ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Die besten Metalldetektoren im Vergleich (Stand 2023)
>>> Detektorcheck.de - Vergleichsportal für Metalldetektoren <<<

"Pinpointer!"

Alles zum Thema Pinpointer und Ortungshilfen. Testberichte, Produktempfehlungen und vieles mehr.

Beitragvon Wallenstein » Mi 7. Mai 2014, 09:13

Olaf hat geschrieben:Das beste Preis Leistungsverhältnis bietet derzeit wohl der Deteknix Xpointer.
Ich hoffe ich werde für meine ketzerische Aussage hier nicht verbannt.


Hallo Olaf,

hast Du eine Ahnung warum dieser Deteknix Xpointer im dt. Handel aktuell offenbar nicht lieferbar ist? Die Leute, die bestellt hatten, haben meines Wissens ihr Geld zurückerstattet bekommen? Es gibt Gerüchte, dass um Markenschutzrechte geht, die aktuell einen Verkauf in Deutschland verhindern?

Wir hatten den Deteknix Xpointer Pinpointer auch zum Testen und waren von der Qualität zunächst nicht überzeugt (Kontaktprobleme im Batteriefach, aus einem von zwei PP fiel gleich eine kleine Metallschraube heraus etc.).
Jens Diefenbach
Wallenstein Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 4087
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 00:23
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Metallsonde: Teknetics T2 V9 und EuroTek PRO

Information

Quest Xpointer (Werbeeinblendung)


Der Xpointer ist eine leistungsfähige Punktortungssonde, um auch kleinste Metallobjekte im Aushub oder im Grabungsloch schnell und zielsicher zu lokalisieren. Der Pinpointer kalibriert sich nach dem Einschalten von selbst und ist daher sofort betriebsbereit. Mit Annäherung an das Metallobjekt nimmt der Ortungston bzw. die Vibration zu, so dass man an das Objekt herangeführt wird.

Leistungsdaten:
-Staubfest und spritzwassergeschützt
-O-Ring Abdichtung im Batteriefach
-Länge 23 cm, Gewicht ca. 200 Gramm
-360 Grad Rundumortung
-Ton und/oder Vibration schaltbar
-Empfindlichkeitseinstellung mit 4 Stufen
-Wiederfindefunktion, Alarmton nach ca. 3 Minuten Nichtbenutzung
-Beleuchtung der Fundstelle mittels LED
-Blinken der LED bei schwacher Batterie
-Läuft mit einer preiswerten 9V Blockbatterie aus dem Aldi

Der Detektix Xpointer wird mit einem Holster, einem Spiralsicherungskabel zum Schutz gegen Verlust und 4 auswechselbaren Schutzkappen für die Pinpointerspitze ausgeliefert.




Beitragvon Olaf » Mi 7. Mai 2014, 09:52

Hallo,

ich muss fairerweise zugeben dass ich den Pointer ein Weilchen vor Markteinführung testen dürfte, hab ihn auch komplett auseinandergebaut und Verbesserungsvorschläge gemacht.
Allerdings hatten die Vorschläge nichts mit Mägneln zu tun.

Folgendes ist mir aufgefallen bzw würde ich anders machen.
Die Gummiknöpfe herausnhmen und an der Kerbe mit Silikonfett bestreichen.
Den einfachen Onboard Trimmer für die Empfindlichkeit mit Lack versiegeln
bzw den Trimmer gegen einen Multiturn Trimmer ersetzen denn der eingebaute Vibro ist sehr stark.

Das eine Endkontrolle vorm Versand erfolgen muss ist klar, die Schraube die dir entgegenkam fixiert den Batteriehalter, das die rausfällt- gut das sollte nicht sein.

Für denjenigen die einen Kreuzschlitz Schraubenheber nicht bedienen können ist das tragisch da hast du mein vollste Verständnis.

Wie es mit Markenrechten aussieht??? Für mich ist der Xpointer ein eigenständiges Produkt.
Platine ist nicht die von Garret und das Äußere sieht sieht zwar dem der Mitbewerber ähnlich, aber das ist eben zweckbedingt oder kennt jmd Bohrmaschinen wo der Bohrern nach hinten rausgeht?
Die Suchprogramme sind auch nicht mi denen der Mitbewerber zu vergleichen.

Falls es markenrechtliche Bedenken geben sollte werde diese bestimmt bald beseitigt werden.

Wenn alle ihr Geld aufgrund dessen zurückbekommen das nicht geliefert werden kann ist das doch ok.

Ich hab mein Gerät und bin zufrieden, sollte mir noch was auffallen (Langzeisttest) meld ich mich.
Olaf Offline

Benutzeravatar
Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 25. Mär 2014, 10:20

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Olaf » Mi 7. Mai 2014, 10:01

Achso ich hatte noch die von dir bemängelten Kontaktprobleme vergessen:

die Kontakte für die 9V Batterie sind aus dünnem Federstahl gemacht und können falls es erforderlich sein sollte leicht vorgebogen werden ohne dass sie abbrechen.
Olaf Offline

Benutzeravatar
Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 25. Mär 2014, 10:20

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon matt. » Mi 7. Mai 2014, 12:48

uote="Seife"]Der von gartt soll sehr gut sein[/quote]



Ist nicht so. ..der hat mich überhaupt nicht überzeugt :thumbdown hab ihn schon fast 2jahre..u der ist sowas von empfindlich (mit leichten Druck..gibt er schon Signale.. Feuchtigkeit empfindlich...alles muss man dicht machen. .und laut...man will ja nachts auch sondeln :mrgreen:


Kauf dir lieber so einen...Whites Bullseye TRX. Ich kauf ihn mir auch :winken: matt.

Dachte auch Garrett ist gut an scheiß...kenne zwei Leute die das selbe Problem haben :thumbdown
matt. Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 2396
Registriert: Do 27. Dez 2012, 13:21
Metallsonde: XP Goldmaxx Power

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon matt. » Mi 7. Mai 2014, 12:56

matt. Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 2396
Registriert: Do 27. Dez 2012, 13:21
Metallsonde: XP Goldmaxx Power

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Wallenstein » Mi 7. Mai 2014, 12:56

Ich hatte auch überlegt den Deteknix anzubieten, bin allerdings noch sehr zurückhaltend. Bei den 2 getesteten Pinpointern gab es zunächst keinen Kontakt zur Batterie. Man musste die Batterie mehrmals einlegen bis endlich der Kontakt hergestellt war. Dies führt in der Regel zu eine hohen Reklamationsquote, da die Kunden einen Defekt vermuten.

Klar, den Freaks macht das nichts. Die legen selbst Hand an und beheben die kleinen Probleme. Der Normalkunde jedoch greift zum Telefon und reklamiert.

Ein anderer Händler hat das Markenrecht für "Deteknix" beantragt. Keine Ahnung was er damit bezwecken will? Zumal er die Teile selbst nicht anbieten will -> bzw. einen Rückzieher gemacht hat. Auf alle Fälle ist das zunächst ein Störfaktor der sich auch negativ auf die Kunden auswirkt. Wenn ein Händler den PP aus dem Programm nehmen muss sieht es langfristig mit der Ersatzteilversorgung/Garantieabwicklung eher auch mau aus.

Ich würde angesichts der unklaren Lage zur Zeit eher altbewährte PP kaufen. Zumal keiner der Leute die nun das Geld zurückbekommen haben eine Aussage über die Gründe gemacht haben. Eventuell bestehen ja noch ganz andere Probleme die bisher noch nicht bekannt wurden (Vermutung).
Jens Diefenbach
Wallenstein Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 4087
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 00:23
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Metallsonde: Teknetics T2 V9 und EuroTek PRO

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Ebinger1 » Mi 7. Mai 2014, 13:17

Wallenstein hat geschrieben:Ich hatte auch überlegt den Deteknix anzubieten, bin allerdings noch sehr zurückhaltend. Bei den 2 getesteten Pinpointern gab es zunächst keinen Kontakt zur Batterie. Man musste die Batterie mehrmals einlegen bis endlich der Kontakt hergestellt war. Dies führt in der Regel zu eine hohen Reklamationsquote, da die Kunden einen Defekt vermuten.

Klar, den Freaks macht das nichts. Die legen selbst Hand an und beheben die kleinen Probleme. Der Normalkunde jedoch greift zum Telefon und reklamiert.

Ein anderer Händler hat das Markenrecht für "Deteknix" beantragt. Keine Ahnung was er damit bezwecken will? Zumal er die Teile selbst nicht anbieten will -> bzw. einen Rückzieher gemacht hat. Auf alle Fälle ist das zunächst ein Störfaktor der sich auch negativ auf die Kunden auswirkt. Wenn ein Händler den PP aus dem Programm nehmen muss sieht es langfristig mit der Ersatzteilversorgung/Garantieabwicklung eher auch mau aus.

Ich würde angesichts der unklaren Lage zur Zeit eher altbewährte PP kaufen. Zumal keiner der Leute die nun das Geld zurückbekommen haben eine Aussage über die Gründe gemacht haben. Eventuell bestehen ja noch ganz andere Probleme die bisher noch nicht bekannt wurden (Vermutung).


Dieser Händler stand mit dem Produzenten in Verbindung und wollte den Vertrieb in Deutschland übernehmen...

da ist es schon sinnvoll wenn man sich dementsprechend absichert.

Kein unüblicher Schachzug wenn es um Importe geht.
*

Aktion Archäologie
Verband zur Erforschung, Dokumentation und Erhaltung des geschichtlichen Erbes
Ebinger1 Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 8281
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Agent008 » Mi 7. Mai 2014, 13:54

Hi all
der deteknix wird im Werk überarbeitet, unteranderen auch die Batteriekontakte. Es gibt keinen Markenrechtstreit. Die Überarbeitung ist der Grund für die lange Lieferdauer.
Agent008 Offline


Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 72
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 11:57

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Olaf » Mi 7. Mai 2014, 14:04

hallo wallenstein, ohne dir zu nahe treten zu wollen ich kenne die eindeutige ursache für dein batterieproblem
ist mir auch beim ersten einlegen passiert , da ich nicht genau hingeschaut hab weder ins batteriefach noch in die anleitung
es gibt einen verpolungsschutz - ein größeres loch und ein kleineres jeweils um die federkontakte
nur richtig rum eingelegt wird richtig kontakt hergestellt

an der stelle würde ich empfehlen einen kleinen aufkleber anzubrigen
da man es erst sieht wenn man genau hineinblickt
:winken:

http://witzig.blog.de/2009/08/01/710er-deckel-6632087/
Olaf Offline

Benutzeravatar
Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 25. Mär 2014, 10:20

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon sens78 » So 8. Jun 2014, 08:44

Deteknix Xpointer ist gut..werd mir den zulegen,dein Video mit induktiever vergrößerung der Suchspule war genial Olaf :twisted: Diese Möglichkeit der erhöhten Reichweite giebs auch bei PMR Handfunkgeräte!
gut Fund!
Detektor kaputt?
Hier wird dir Geholfen!
https://sites.google.com./site/detektorreparatur/
sens78 Offline

Benutzeravatar
Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 656
Registriert: Fr 9. Mai 2014, 00:40
Wohnort: PZ: 2 6 X X X
Metallsonde: Xpointer DIYSurfPI SebenDT

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

VorherigeNächste


  • Information

Ausrüstung - Metalldetektor EuroTek PRO (LTE)


Eurotek PRO (LTE), das Euro steht für Europa, daher ein europäisches und kein an amerikanischen Münzen ausgerichtetes Leitwertsystem, Tiefenanzeige in Zentimeter anstatt in amerikanischen Inch. Besonders störfest gegenüber den Mobilfunknetzen, insbesondere gegenüber LTE!

Der Eurotek PRO (LTE) ist ein qualitativ hochwertiger Metalldetektor zu einem fast unschlagbar günstigen Preis. Die Metallsonde verfügt über eine für diese Preisklasse gute Tiefenleistung sowie ausgefeilte Technik zur Erkennung des im Boden befindlichen Objekts. Der schnelle Prozessor ermöglicht eine hohe Signalverarbeitungsgeschwindigkeit und Signaltrennung bei niedrigem Stromverbrauch.

Leistungsdaten:
- Empfindlichkeit und Diskriminator regelbar
- Erkennen des im Boden befindlichen Metalls mit Hilfe von 100 Leitwertnummern im Display
- Die Tiefe eines Objekts wird im Display angezeigt
- 3 Töne zur akustischen Metallunterscheidung
- Ein "Overload" Alarm Ton warnt von großen Metallen in der Nähe der Spule
- Unerwünschte Metalle (z.B. Nägel, Alufolie) kann man im Disc Mode ausblenden
- Moderner Mikroprozessor zur schnellen Signalverarbeitung
- Pinpointmodus zur exakten Lokalisierung der Lage des Objekts im Boden
- Stabiler Handgriff und 3-teiliges verstellbares Gestänge, Gewicht ca. 1,1 Kg
- 20cm Rundspule ermöglicht eine hohe Kleinteileempfindlichkeit bei guter Suchtiefe
- Wasserdichte Spule für die Suche am Strand oder Badesee
- Frequenz 7,8 kHz, dadurch annähernd gleich hohe Empfindlichkeit auf Gold und Silber
- Kopfhöreranschluß (Lautsprecher wird dann automatisch abgeschaltet)
- Batteriezustandsanzeige im Display ständig zu sehen
- Läuft mit den preiswerten 9V Blockbatterien aus dem Discounter (Betriebszeit ca. 20 bis 25 Stunden)

Die bevorzugten Einstellungen lassen sich speichern und sind dann direkt nach dem Einschalten wieder da!




Zurück zu Pinpointer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron