ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Mit eines der zugriffsstärksten Schatzsucherforen im deutschsprachigen Internet. Mehr als 5000 Leser täglich.
Jetzt kostenlos anmelden!

Unbekantes Objekt ?

Münzen und Metallfunde zeigen und bestimmen.

Moderator: DHS

Beitragvon wins81 » So 1. Jul 2018, 12:38

Hallo alle zusammen!
Wer kann mir sagen was das ist ? Habe ich vor Kurzem auf dem zurzeit freiem Feld gefunden.
LG Alex aus Bamberg
Hinweis: Bilder und Dateianhänge können nur die registrierten Mitglieder dieses Forums ansehen. Bitte jetzt anmelden!
wins81 Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 18:43
Wohnort: Bamberg
Metallsonde: XP Deus

Information

Neues Forum, jetzt bitte beitreten!

Beitragvon wins81 » Fr 6. Jul 2018, 15:59

Keiner da wo wissen könnte was das ist ;)
wins81 Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 18:43
Wohnort: Bamberg
Metallsonde: XP Deus

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Zulu » Mi 11. Jul 2018, 15:58

Habe solch eine Fund früher auch ein paar Male gefunden und meine das es von einer Buchschließe stammt so 15.-17. Jhd. ein Verschlusshacken? :gruebel:
Auf jeden Fall nicht jung. :winken:

So wie das das längliche Stück im Bild, also ein Buchbeschlag :winken:
https://www.zeitensprung.de/media/pics/ ... d1_028.jpg
Français non par le sang reçu mais par le sang versé.
Zulu Offline

Benutzeravatar
Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 479
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 02:41
Metallsonde: Garett ACE 250

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon G.Buchner » Mi 11. Jul 2018, 18:06

Versetzte Löcher beachten. Buchschließe wahrscheinlich nicht. :winken:
G.Buchner Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 1934
Registriert: Di 5. Aug 2014, 14:40
Wohnort: Deutschland

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon wins81 » Do 12. Jul 2018, 09:07

In dieser Richtung habe ich noch nicht gedacht.
wins81 Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 8. Mai 2017, 18:43
Wohnort: Bamberg
Metallsonde: XP Deus

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Watzhammer » Do 12. Jul 2018, 17:39

Denke auch das es älter ist, links und rechts zum befestigen. Vielleicht ein Verbindungsstück für Lederriemen, ist echt kniffelig.
Vermute das es zum umhängen war( aber das ist reine Spekulation), vielleicht Schultertasche oder so ähnlich.
Wenn die Göttin des Lichts mit dir ist,
leuchtet auch dein Licht für alle Menschen denen du begegnest.
Watzhammer Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 138
Registriert: Do 5. Feb 2015, 18:52

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon G.Buchner » Do 12. Jul 2018, 18:15

Da das Teil auf der einen Seite eine Bruchstelle aufweist, könnte es viel länger gewesen sein.
G.Buchner Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 1934
Registriert: Di 5. Aug 2014, 14:40
Wohnort: Deutschland

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Iltis » Fr 13. Jul 2018, 21:24

G.Buchner hat geschrieben:Da das Teil auf der einen Seite eine Bruchstelle aufweist, könnte es viel länger gewesen sein.

jau,
und die Rüpckseite ist glatt...

das kann doch von einem Geschirr sein, ob für Mensch oder Tier.

An der Bruchstelle ging es weiter, die Öse war vielleicht für die "Strebe" nach oben bzw andere Richtung.
Iltis Offline

Benutzeravatar
Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 17
Registriert: Fr 29. Jun 2018, 17:57

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!



  • Information

Ausrüstung - Robuste Grabehacke


Robuste handliche Spitzhacke für Schatzsucher & Sondengänger. Der Stiel der Hacke kann herausgeschoben werden. Hierdurch verringert sich das Packmaß und er passt selbst in kleine Rucksäcke.

Mit der Grabehacke können Fundstücke schnell und trotzdem schonend geborgen werden. Der Detektor muß während des Ausgrabevorgangs nicht abgelegt werden, denn die Gewichtsverteilung der kleinen Spitzhacke ermöglicht ein zügiges einhändiges Ausgraben des Fundstücks.

Gewicht: ca. 1000 Gramm
Länge des Stiels: 40cm

Praxistipp: Im Baumarkt gibt es Werkzeughalter mit denen Dachdecker ihren Dachdeckerhammer am Gürtel befestigen. Diese kann man man hervorragend benutzen um die Grabehacke am Gürtel zu befestigen.




Zurück zu Bodenfunde und Schätze

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste