ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Sie müssen 25 Beiträge geschrieben haben um den vollen Zugang zu allen Forenbereichen zu erhalten.
Außerdem reduzieren sich dann die Werbeeinblendungen.
Viel Freude und Erfolg hier im Forum!

Kaufentscheidung: Garrett AT MAX oder Minelab Equinox 800?

Deine Fragen zum Kauf einer geeigneten Metallsonde.

Beitragvon RC1207 » Di 26. Jun 2018, 08:06

Hallo liebe Mitforisten,
 


ums kurz zu machen: Ich benötige die Meinung von ein paar erfahrenen Sondengängern bei einer Kaufentscheidung zwischen zwei Geräten.
 


Ich bin erst seit recht kurzer Zeit (ca. 1 Jahr) zusammen mit ein paar Freunden im Hobby.
 


Unterwegs bin ich derzeit mit einem Garrett ACE 250, in Kombination mit einem Pro-Pointer AT.
 


An sich ist der ACE 250 ja kein schlechtes Gerät (insbesondere für den Preis), ihm fehlen allerdings viele nützliche Funktionen, wie eine Leitwertanzeige, Bodenanpassung, proportionale Ton Wiedergabe usw. und er ist nicht Wasserdicht.

Da wir aber im Sommer für ne Woche an die Ostsee zum sondeln fahren brauchen wir einen Wasserdichten Detektor.
 
Und weil wir das ganze Hobby so oder so ernster angehen wollen möchten wir nun auf ein professionelleres Modell umsteigen.
 


Nach längerer Recherche haben wir den Garrett AT Max (oder empfiehlt jemand den AT Pro?) und den Minelab Equinox 800 (im folgenden als E800 bezeichnet) ins Auge gefasst.
 


Beide Geräte liegen in etwa im selben Preisbereich, der Funktionsumfang ist allerdings, wie sicherlich bekannt, sehr unterschiedlich.

Der Equinox bietet wesentlich mehr Einstellungsmöglichkeiten, allen voran natürlich den überaus praktischen Frequenzwechsel, sowie den Multifrequenzmodus und ist rein objektiv betracht auch vermutlich wirklich der bessere Detektor.

Daher klingt es vermutlich etwas seltsam, dass wir uns zwischen den beiden Sonden nicht entscheiden können.
Dieses Dilemma kam allerdings durch eine Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile die beiden Geräte zustande, die ich jetzt einmal näher erläutern möchte:
 


Garrett AT MAX:
 


Pros:

- simple und gewohnte Bedienung

- niedrigere Lernkurve

- übersichtliche und aufgeräumte Anzeige

- ein (für uns) angenehmes und einfach zu verstehendes Tonspektrum

- Batteriebetrieben (!)

- "Normale" Leitwertanzeige (0-99) nicht wie beim E800 (-9)-40

- geringfügig billiger

 

Cons:

- viel weniger Einstellungsmöglichkeiten als der E800

- kein Frequenzwechsel/Multifrequenz möglich

- Wassertaugliche Kopfhörer müssen zusätzlich gekauft werden

- Preis/Leistung im Vergleich zum AT Pro recht gering

- geringere Leistung
 
Minelab

Equinox 800:
 


Pros:

- enormer Funktionsumfang

⁃ Multifrequenz

- viele Einstellungsmöglichkeiten

- mehr Leistung
 


Cons:

- Akkubetrieben (!)

⁃ Unschönes Tonspektrum

⁃ Seltsame Leitwertanzeige

⁃ Tiefenanzeige unpraktisch

⁃ Kompliziert(er)

⁃ Höhere Lernkurve

⁃ Teurer



Das sind jedoch alles keine wirklichen Argumente für oder gegen einen Detektor.

Wie man sieht, eine recht Schwierige Entscheidung für uns, daher bin ich jedem Dankbar, der seine Meinung/Empfehlung hier abgibt.
Es können auch Vorschläge für ein völlig anderes Gerät gemacht werden, Preisklasse und Ausstattung sollten den AT MAX und E800 aber ähnlich sein.
RC1207 Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 26. Jun 2018, 07:32
Metallsonde: Garrett ACE 250

Information

Metalldetektor EuroTek PRO LTE (Werbeeinblendung)


Der Eurotek PRO (LTE) ist ein qualitativ hochwertiger Metalldetektor zu einem fast unschlagbar günstigen Preis. Die Metallsonde verfügt über eine für diese Preisklasse gute Tiefenleistung sowie ausgefeilte Technik zur Erkennung des im Boden befindlichen Objekts. Der schnelle Prozessor ermöglicht eine hohe Signalverarbeitungsgeschwindigkeit und Signaltrennung bei niedrigem Stromverbrauch.

Das neue Eurotek Pro Modell 2014 mit der Zusatzbezeichnung "LTE" hat eine hohe Festigkeit gegenüber der Störstrahlung aus dem im Aufbau befindlichen LTE-Handynetz.

Wissenswert: Eurotek PRO (LTE), das Euro steht für Europa, daher ein europäisches und kein an amerikanischen Münzen ausgerichtetes Leitwertsystem, Tiefenanzeige in Zentimeter anstatt in amerikanischen Inch!

Leistungsdaten:
- Empfindlichkeit und Diskriminator regelbar
- Erkennen des im Boden befindlichen Metalls mit Hilfe von 100 Leitwertnummern im Display
- Die Tiefe eines Objekts wird im Display angezeigt
- 3 Töne zur akustischen Metallunterscheidung
- Ein "Overload" Alarm Ton warnt von großen Metallen in der Nähe der Spule
- Unerwünschte Metalle (z.B. Nägel, Alufolie) kann man im Disc Mode ausblenden
- Moderner Mikroprozessor zur schnellen Signalverarbeitung
- Pinpointmodus zur exakten Lokalisierung der Lage des Objekts im Boden
- Stabiler Handgriff und 3-teiliges verstellbares Gestänge, Gewicht ca. 1,1 Kg
- 20cm Rundspule ermöglicht eine hohe Kleinteileempfindlichkeit bei guter Suchtiefe
- Wasserdichte Spule für die Suche am Strand oder Badesee
- Frequenz 7,8 kHz, dadurch annähernd gleich hohe Empfindlichkeit auf Gold und Silber
- Kopfhöreranschluß (Lautsprecher wird dann automatisch abgeschaltet)
- Batteriezustandsanzeige im Display ständig zu sehen
- Läuft mit den preiswerten 9V Blockbatterien aus dem Discounter (Betriebszeit ca. 20 bis 25 Stunden)

Die bevorzugten Einstellungen lassen sich speichern und sind dann direkt nach dem Einschalten wieder da!




Beitragvon Sinuhe20 » Fr 29. Jun 2018, 16:30

Für die Strandsuche würde ich dem Equinox auf jeden Fall den Vorzug geben, denn mit dem Garrett (13,6 kHz) wirst du wahrscheinlich keine dünnen Goldkettchen oder Kleinschmuck finden. Außerdem bist du mit mehreren Frequenzen immer flexibler gegenüber verschiedenen Bodenverhältnissen und Fundsituationen. Schau dir auch mal den Makro Multi Kruzer (unterwasserdicht bis 5 m) oder Rutus Alter 71 an.
Sinuhe20 Offline


Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 73
Registriert: Do 30. Jul 2015, 12:57

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Wallenstein » Sa 30. Jun 2018, 16:09

Ich würde den Garrett AT MAX nehmen, denn diesen gibt es gerade mit einem gratis Funkpinpointer:

http://www.garrett-shop.de/shop.pl?prod ... =metgatm-a

metgatm_metalldetektor_garrett_at_max_b1[1].jpg
Hinweis: Bilder und Dateianhänge können nur die registrierten Mitglieder dieses Forums ansehen. Bitte jetzt anmelden!
Jens Diefenbach
Wallenstein Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 3997
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 00:23
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Metallsonde: Teknetics T2 V9 und EuroTek PRO

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Exi77 » Mo 2. Jul 2018, 08:19

Ich selbst nutze den Equinox 800 und muss sagen

BOMBE !!!
Exi77 Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr 26. Jan 2018, 23:25
Wohnort: Baden Württemberg

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon RC1207 » Mo 2. Jul 2018, 13:55

Exi77 hat geschrieben:Ich selbst nutze den Equinox 800 und muss sagen

BOMBE !!!


Was macht ihn so gut, kannst du kurz ein zwei Punkte nennen?
RC1207 Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 26. Jun 2018, 07:32
Metallsonde: Garrett ACE 250

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!



  • Information
Schatzsuche in einem alten Hohlweg


Zurück zu Kaufberatung für Hobbyeinsteiger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast