Metalldetektor kaufen? Wir empfehlen den EuroTek PRO (LTE) für 269,95 €
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Mit eines der zugriffsstärksten Schatzsucherforen im deutschsprachigen Internet. Mehr als 3 Millionen Seitenaufrufe im Monat.
Jetzt kostenlos anmelden!

Schatzsucher unterschlagen Tausende historische Münzen

Wissenswertes für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Archäologie, sowie Heimat- und Geschichtsvereinen. Beantragen einer Suchgenehmigung.

Beitragvon Hans_Marder » Mi 27. Jun 2018, 00:42

Oder den Fund ca 10km weiter nach Osten verlagern und wir sind in Bayern. Idioten
Hans_Marder Offline


Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 336
Registriert: So 6. Aug 2017, 01:33
Wohnort: Taunus
Metallsonde: Minelab X Terra 305

Information

Beitragvon Zulu » Mi 27. Jun 2018, 19:58

Hans_Marder hat geschrieben:Oder den Fund ca 10km weiter nach Osten verlagern und wir sind in Bayern. Idioten

Allerdings!
Français non par le sang reçu mais par le sang versé.
Zulu Offline

Benutzeravatar
Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 480
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 02:41
Metallsonde: Garett ACE 250

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon G.Buchner » Mi 27. Jun 2018, 21:18

Ich frage mich schon die ganze Zeit: "Bin ich hier der einzige Ehrliche", oder gibt es noch mehr davon. :shock:
G.Buchner Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 1937
Registriert: Di 5. Aug 2014, 14:40
Wohnort: Deutschland

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Digitangel » Mi 27. Jun 2018, 21:31

Frag ich mich auch....
Vor allem frag ich mich, was ich mit 10000 Münzen vor habe. Für die Vitrine reicht 1 einzelne Münze mit dem dazugehörigen Foto des Gesamtschatzes; zum Verkaufen braucht es die notwendige kriminelle Energie.
Was also tun mit so einer Menge Münzen ?
Mir käme nie in den Sinn, einen solchen Fund nicht zu melden bzw. würde ich persönlich wohl die Münzen beim zuständigen Archäologen abliefern.
Allerdings hat der Denkmalschutz mal wieder gnadenlos blöd agiert; anstatt eine positive Geschichte draus zu machen und ein paar mahnende Worte an die Finder abzugeben wurden diese sofort durch die Hausdurchsuchung kriminalisiert.
Wenn zukünftig das Zeugs lieber im Garten verbuddelt wird als eine Meldung zu machen dann kann man niemand böse sein.... Einfach nur saudumm !!!
Digitangel Offline


Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 91
Registriert: Mi 26. Apr 2017, 10:11
Metallsonde: Golden Mask 5

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Optimus » Mi 27. Jun 2018, 22:41

Wer ehrlich ist, wird dies niemals wie eine Monstranz vor sich hertragen. Ehrlichkeit wird oft mit der molièreschen Hochmoral verwechselt.
Tartuffe(Der Dieb) von Molière ist jedem Archäologen und manchen Foristen wärmstens zu empfehlen.

Ebenso ist die Kenntnis des Lebens- und Leidensweg eines Baggerführers namens Jürgen Köpsell, der Finder des Lübeckers Münzschatzes wichtig.

Über das multibunte kommunistische Enteignungs-Schatzregal kann sich jeder selbst die Denkbeule zerbrechen oder auch nicht!


Optimus
Optimus Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 206
Registriert: Mi 30. Apr 2014, 09:56
Wohnort: Erde

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Hans_Marder » Mi 27. Jun 2018, 22:57

Ganz ehrlich, was macht Ihr wenn Ihr sowas findet oder sone Geschichte wie der Bennie? Geht Ihr zum Amt und sagt, Aehm ich hab eigentlich nach Euros gesucht aber dann das gefunden? Erzaehl mal nem Archeologen das Du im Wald sondelst, der explodiert foermlich oder springt Dir ins Gesicht.
Hans_Marder Offline


Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 336
Registriert: So 6. Aug 2017, 01:33
Wohnort: Taunus
Metallsonde: Minelab X Terra 305

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Optimus » Mi 27. Jun 2018, 23:28

Hans_Marder hat geschrieben:Ganz ehrlich, was macht Ihr wenn Ihr sowas findet oder sone Geschichte wie der Bennie? Geht Ihr zum Amt und sagt, Aehm ich hab eigentlich nach Euros gesucht aber dann das gefunden? Erzaehl mal nem Archeologen das Du im Wald sondelst, der explodiert foermlich oder springt Dir ins Gesicht.


Das ist ja genau das fette Problem. Oft folgt eine Verdachtsanzeige wegen Unterschlagung, inklusive eines morgendlichen Besuches in aller Frühe! Wer glaubt denn dass es nur die 0815 seltene Aureus Münzen sind, die den Archäologen vorgelegt werden. Da würde selbst ich meine Zweifel hegen, also doch überraschend und unangemeldet dessen Bude entrümpeln lassen. Sicher ist sicher! Die Nachbarn freuen sich.

Je größer und seltener der vorgelegte Fund, um so größer das Misstrauen des Sachbearbeiters. Dann wird alles in die Waagschale geworfen. Hat der Archäologe jenen selten oder noch nie gesehen, liegt das Vertrauen ziemlich bei Null, praktisch wie ein Blinddate.
Würde wir nicht auch so Denken?

Optimus
Optimus Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 206
Registriert: Mi 30. Apr 2014, 09:56
Wohnort: Erde

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon absondelich » Mi 27. Jun 2018, 23:32

G.Buchner hat geschrieben:Ich frage mich schon die ganze Zeit: "Bin ich hier der einzige Ehrliche", oder gibt es noch mehr davon. :shock:

Ich bin ganz bei Dir!
Ich suche nicht – ich finde! (v. Pablo Picasso)
absondelich Offline

Benutzeravatar
Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 52
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 13:37
Metallsonde: Fisher F75 Ltd v.2 mit Tornado Keule

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Hans_Marder » Do 28. Jun 2018, 01:25

Das Problem ist das Schatzregal. Wurden vorher noch 5 - 10 Funde pro Jahr gemeldet sind es in Hessen jetzt 0 - Null
Hans_Marder Offline


Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 336
Registriert: So 6. Aug 2017, 01:33
Wohnort: Taunus
Metallsonde: Minelab X Terra 305

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon 8hunter » Do 28. Jun 2018, 03:49

dann halte es doch einfach wie Hadrian ;) gibste dem Bauern die Hälfte ab und gut ist...

bei Funden mit "kulturhistorischer Bedeutung" klingelste an der Denkmalschutzbehörde und murmelst "gefunden irgendwo in .....Bl " und wenn keiner aufmacht, den Karton abstellen , ne Stange Lehm aus dem Rückgrad drücken, ein paar Salzstangen rein und ne Nachricht...dieser Igel behütet den Schatz..."gefunden, irgendwo in....Bl"

:popcorn:
8hunter Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 2115
Registriert: Di 3. Jun 2014, 19:16

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

VorherigeNächste


  • Information

Zurück zu Gesetzeslage und Zusammenarbeit mit der Archäologie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste