Weltklasse! EuroTek (LTE) mit ordentlicher Leitwertanzeige für unter 200 €
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Mit eines der zugriffsstärksten Schatzsucherforen im deutschsprachigen Internet. Mehr als 3 Millionen Seitenaufrufe im Monat.
Jetzt kostenlos anmelden!

Seben (Deep Target) aufbessern?

Leistungssteigerndes Tuning und Umbauten am Metalldetektor.

Beitragvon Gurke258 » Di 12. Jun 2018, 11:22

HeyHo Schatzsucher,

ich habe einen Deep Target von Seben. Hab schon von euch gehört das es nicht der tollste Detektor ist, aber leider habe ich momentan keine finanziellen mittel um mir einen bessern zu kaufen.

Meine Frage bezieht sich darauf, ob man dem Deep Target villt noch was ausbessern könnte, das er besser ist?

Liebe Grüße
Gurke258 Offline

Benutzeravatar
Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 6
Registriert: So 10. Jun 2018, 21:11
Wohnort: Kirchheim (Hessen)
Metallsonde: Deep Target von Seben

Information

Metalldetektor EuroTek PRO LTE (Werbeeinblendung)


Der Eurotek PRO (LTE) ist ein qualitativ hochwertiger Metalldetektor zu einem fast unschlagbar günstigen Preis. Die Metallsonde verfügt über eine für diese Preisklasse gute Tiefenleistung sowie ausgefeilte Technik zur Erkennung des im Boden befindlichen Objekts. Der schnelle Prozessor ermöglicht eine hohe Signalverarbeitungsgeschwindigkeit und Signaltrennung bei niedrigem Stromverbrauch.

Das neue Eurotek Pro Modell 2014 mit der Zusatzbezeichnung "LTE" hat eine hohe Festigkeit gegenüber der Störstrahlung aus dem im Aufbau befindlichen LTE-Handynetz.

Wissenswert: Eurotek PRO (LTE), das Euro steht für Europa, daher ein europäisches und kein an amerikanischen Münzen ausgerichtetes Leitwertsystem, Tiefenanzeige in Zentimeter anstatt in amerikanischen Inch!

Leistungsdaten:
- Empfindlichkeit und Diskriminator regelbar
- Erkennen des im Boden befindlichen Metalls mit Hilfe von 100 Leitwertnummern im Display
- Die Tiefe eines Objekts wird im Display angezeigt
- 3 Töne zur akustischen Metallunterscheidung
- Ein "Overload" Alarm Ton warnt von großen Metallen in der Nähe der Spule
- Unerwünschte Metalle (z.B. Nägel, Alufolie) kann man im Disc Mode ausblenden
- Moderner Mikroprozessor zur schnellen Signalverarbeitung
- Pinpointmodus zur exakten Lokalisierung der Lage des Objekts im Boden
- Stabiler Handgriff und 3-teiliges verstellbares Gestänge, Gewicht ca. 1,1 Kg
- 20cm Rundspule ermöglicht eine hohe Kleinteileempfindlichkeit bei guter Suchtiefe
- Wasserdichte Spule für die Suche am Strand oder Badesee
- Frequenz 7,8 kHz, dadurch annähernd gleich hohe Empfindlichkeit auf Gold und Silber
- Kopfhöreranschluß (Lautsprecher wird dann automatisch abgeschaltet)
- Batteriezustandsanzeige im Display ständig zu sehen
- Läuft mit den preiswerten 9V Blockbatterien aus dem Discounter (Betriebszeit ca. 20 bis 25 Stunden)

Die bevorzugten Einstellungen lassen sich speichern und sind dann direkt nach dem Einschalten wieder da!




Beitragvon Hans_Marder » Mi 13. Jun 2018, 00:55

Mein Lieber ich stand vor dem selben Problem. Hab Familie wegen der ich das Hobby began die aber wegen der weiten Wege keinen Bock drauf haben. Mit dem Seben wirst Du nicht gluecklich. Bei meinem hatte ich 2 x nen Kabelbruch da der Eingang zur Spule nur unzureichend gesichert ist. Hol Dir einen gebrauchten Garret odetr Minelab, die sind erschwinglich. Garret 250 solltest Du fuer unter 200 Euro bekommen.
Hans_Marder Offline


Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 494
Registriert: So 6. Aug 2017, 01:33
Wohnort: Taunus
Metallsonde: Minelab X Terra 305

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Gurke258 » Mi 13. Jun 2018, 10:12

Okay schade das man an den Seben nichts machen kann :/ Dann muss ich noch ein wenig warten
Gurke258 Offline

Benutzeravatar
Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 6
Registriert: So 10. Jun 2018, 21:11
Wohnort: Kirchheim (Hessen)
Metallsonde: Deep Target von Seben

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon 8hunter » Mi 13. Jun 2018, 11:23

hier gab es mal einen User (sens78), der hat meines Wissens auch mit dem Seben erfolgreich experimentiert :gruebel: bei manchen Modellen kann man wohl noch intern an den Potis etwas machen..

ansonsten wäre auch meine Empfehlung einen gebrauchten, der mal 5-800 gekostet hat, für die Hälfte zu schiessen ;) muß ja nicht unbedingt der 250ger Garrett sein :mrgreen: :angst:
8hunter Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 2139
Registriert: Di 3. Jun 2014, 19:16

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Olaf » Mi 13. Jun 2018, 15:08

die sollten ein ende besser sein als dein deep target und preislich nicht so der große unterschied

evtl mar ein paar weniger kippen wegqualmen und sich den Detektor gönnen

https://www.amazon.de/Amzdeal-Metalldet ... lldetektor

https://www.amazon.de/Metallsuchger%C3% ... lldetektor


der eine ist ein garret clone der andere ein aufegbohrter modernisiert magpi blacknight ...
Olaf Offline

Benutzeravatar
Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 565
Registriert: Di 25. Mär 2014, 10:20

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Gurke258 » Mi 13. Jun 2018, 17:17

Olaf hat geschrieben:die sollten ein ende besser sein als dein deep target und preislich nicht so der große unterschied

evtl mar ein paar weniger kippen wegqualmen und sich den Detektor gönnen

https://www.amazon.de/Amzdeal-Metalldet ... lldetektor

https://www.amazon.de/Metallsuchger%C3% ... lldetektor


der eine ist ein garret clone der andere ein aufegbohrter modernisiert magpi blacknight ...


Danke aber ich rauche nicht ^^ komme gerade erst aus nem Studentenverhältnis und bin derweil auf Jobsuche :P
Gurke258 Offline

Benutzeravatar
Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 6
Registriert: So 10. Jun 2018, 21:11
Wohnort: Kirchheim (Hessen)
Metallsonde: Deep Target von Seben

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Hans_Marder » Mi 13. Jun 2018, 22:17

Aber ernsthaft, ich hab mir auch einen gebrauchten geholt - nach dem Seben debakel und dass obwohl ich nicht so schlecht verdiene. Erst mal muss man sehen obs einem ueberhaupt liegt.
Mittlerweile fast jeden Tag auf Tour und bereit rund 10kg abgenommen - Burgen sind immer auf steilen Bergen ;-)
Mit bischen Glueck kannst einen guten gebrauchten fuer 180 Schleifen ergattern, muss ja auch nicht das neueste Modell sein, es gibt genug aeltere die locker mit einigen neuen mithalten koennen.

Oder halt was Olaf gepostet hat. Ist nur wenig teurer als der Seben, den kannste immer noch in ebay vertackern oder der Freundin beim sondeln geben
Hans_Marder Offline


Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 494
Registriert: So 6. Aug 2017, 01:33
Wohnort: Taunus
Metallsonde: Minelab X Terra 305

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Sinuhe20 » Mi 13. Jun 2018, 22:37

Kauf dir nächstes Mal lieber einen Markendetektor (Garrett, Fisher, Bounty Hunter, etc.), den man auch bei einem Detektorhändler erhält. Den kannst du dann später wenigstens noch mit einer Tiefensonde (NEL, Karma, Cors, Detech, Mars) aufrüsten.
Sinuhe20 Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 101
Registriert: Do 30. Jul 2015, 12:57

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Olaf » Do 14. Jun 2018, 11:48

diese angebliche marken Palawer- daruf geb ich heute Garnichts mehr

hab mittlerweile jedes Gerät was ich hatte aufgeschraubt und ob "Marke" oder nicht am Ende kommt es nur auf wenige Verarbeitungdetails an
Clone bekannter Geräte sind garnicht mal schlecht insofern man die Schwächen kennt und da eben günstig Abhilfe schafft

und wenn man statt einem analogen Seben Deep.. irgendwas für wenige Kröten mehr einen Detektor mit LW anzeige und sauberen Disc bekommt braucht man nicht mehr weiter suchen, die meisten Pinpointer sind schon teurer

die von Sinuhe vorgeschlagenen Marken sind auch mitunter jene welche im Lowcost Bereich am häufigsten weiter verkauft werden bei ebäh oder dergleichen
und die werden sich nicht abgegeben (teilweise wie neu) weil die so der Burner sind, nur ist der Verlust beim wiederverkauf schon wesentlich höher als bei einer no Name Sonde

hatte den Quest q20 zu Beispiel kurz vor Einführung schon zum Testen kaufen können und ein Monat später wollte den schon niemand mehr mit 50€ Preisnachlass abkaufen (waren schon 20% Verlust ob fast volle Garantie und neuwertig)

naja q20 eben an den Sohnemann verschenkt, der Detektor geht jetzt immer mit zum Strandsondeln - was solls
Olaf Offline

Benutzeravatar
Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 565
Registriert: Di 25. Mär 2014, 10:20

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Sinuhe20 » Do 14. Jun 2018, 13:40

@Olaf Es ging mir vor allem darum, dass man Markengeräte mit Tiefenspulen (DD) verschiedener Hersteller aufrüsten kann, die extra auf diese Geräte abgestimmt werden. Außerdem dürfte der Wertverlust für einen Seben beim Wiederverkauf erheblich größer sein.

P.S. Vielleicht hattest du einfach nur Pech mit dem Q20, eigentlich ist das doch ein Klassegerät.
Sinuhe20 Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 101
Registriert: Do 30. Jul 2015, 12:57

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Nächste


  • Information

Ausrüstung - Robuste Grabehacke


Robuste handliche Spitzhacke für Schatzsucher & Sondengänger. Der Stiel der Hacke kann herausgeschoben werden. Hierdurch verringert sich das Packmaß und er passt selbst in kleine Rucksäcke.

Mit der Grabehacke können Fundstücke schnell und trotzdem schonend geborgen werden. Der Detektor muß während des Ausgrabevorgangs nicht abgelegt werden, denn die Gewichtsverteilung der kleinen Spitzhacke ermöglicht ein zügiges einhändiges Ausgraben des Fundstücks.

Gewicht: ca. 1000 Gramm
Länge des Stiels: 40cm

Praxistipp: Im Baumarkt gibt es Werkzeughalter mit denen Dachdecker ihren Dachdeckerhammer am Gürtel befestigen. Diese kann man man hervorragend benutzen um die Grabehacke am Gürtel zu befestigen.




Zurück zu Metalldetektor Tuning & Umbauten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron