Weltklasse! EuroTek (LTE) mit ordentlicher Leitwertanzeige für unter 200 €
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Mit eines der zugriffsstärksten Schatzsucherforen im deutschsprachigen Internet. Mehr als 3 Millionen Seitenaufrufe im Monat.
Jetzt kostenlos anmelden!

Wo findet man was

News aus der Sondengängerszene.

Beitragvon Sinuhe20 » Mi 18. Jul 2018, 14:14

Die Funddatenbank könnte ja wie ein Forum funktionieren, man stellt einen Fund ein (ohne genaue Ortsangabe), die anderen können ihn kommentieren oder bei der Bestimmung helfen. Der einzige Unterschied ist, dass die Funde etwas besser sortiert werden (z.B. nach Epoche, Art (Münzen, Knöpfe, Fibeln usw.))
Sinuhe20 Offline


Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 94
Registriert: Do 30. Jul 2015, 12:57

Information

Beitragvon metallisteinkation » Mi 18. Jul 2018, 16:58

Sinuhe20 hat geschrieben:Die Funddatenbank könnte ja wie ein Forum funktionieren, man stellt einen Fund ein (ohne genaue Ortsangabe), die anderen können ihn kommentieren oder bei der Bestimmung helfen. Der einzige Unterschied ist, dass die Funde etwas besser sortiert werden (z.B. nach Epoche, Art (Münzen, Knöpfe, Fibeln usw.))

Voll toll, so eine Zukunft. Ich hoffe die DSU baut daran an entsprechender Stelle. Gerne wenn die Ortsangabe mit muss - dann arbeiten wir alle endlich Zusammen. Eventuell entstehen dabei Arbeitsplätze
metallisteinkation Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 126
Registriert: Mo 9. Jul 2018, 21:56
Metallsonde: ein kleines Modell aber OHO mit Tornado

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon metallisteinkation » Mi 18. Jul 2018, 17:16

metallisteinkation hat geschrieben: Eventuell entstehen dabei Arbeitsplätze

- Sowie der ganze Blei und sonstige Schrott kommt endlich mal raus!
metallisteinkation Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 126
Registriert: Mo 9. Jul 2018, 21:56
Metallsonde: ein kleines Modell aber OHO mit Tornado

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Hans_Marder » Do 19. Jul 2018, 09:29

@metallstein.. offensichtlich hast Du den Kern der Sache noch nicht verinnerlicht. Postest Du den Standort eines Fundes ist es gut moeglich das am naechsten Tag das Landesamt genau den unter Bodendenkmal stellt. Du gehst noch mal hin, wirst erwischt und kriegst einen dran wegen sondeln auf einem Bodendenkmal was vorher noch keins war. Deshalb sollte der Fundort (leider) aussen vor sein. Wir arbeiten nicht mit den Archies - leider.
Noch mal der unterschied - die wollen es im Boden lassen / wir wollen es raus holen. Auf der anderen Seite schaun wir mal nach den Archie Grabraeubern in Aegypten... da wollen sies raus holen, trotz Stoerung der Totenruhe etc

Also heisses Pflaster voller Widersprueche.
Hans_Marder Offline


Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 464
Registriert: So 6. Aug 2017, 01:33
Wohnort: Taunus
Metallsonde: Minelab X Terra 305

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Armedes » Do 19. Jul 2018, 13:03

Hans_Marder hat geschrieben:@metallstein.. offensichtlich hast Du den Kern der Sache noch nicht verinnerlicht. Postest Du den Standort eines Fundes ist es gut moeglich das am naechsten Tag das Landesamt genau den unter Bodendenkmal stellt. Du gehst noch mal hin, wirst erwischt und kriegst einen dran wegen sondeln auf einem Bodendenkmal was vorher noch keins war. Deshalb sollte der Fundort (leider) aussen vor sein. Wir arbeiten nicht mit den Archies - leider.
Noch mal der unterschied - die wollen es im Boden lassen / wir wollen es raus holen. Auf der anderen Seite schaun wir mal nach den Archie Grabraeubern in Aegypten... da wollen sies raus holen, trotz Stoerung der Totenruhe etc

Also heisses Pflaster voller Widersprueche.



Volle Zustimmung. :thumbup

Ist halt immer eine Auslegungssache, so wie man es brauch, so wird es ausgelegt. So kann man ein schönes Hobby auch kaputt machen....
Aber ich finde diese Möchtegern-Archies fast noch schlimmer. Halten sich für was unheimlich besseres und scheissen jeden an.
Da gab es doch mal so einen netten Spruch: "Der schlimmste Feind im ganzen Land...usw." :lol:
Armedes Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 16
Registriert: Sa 19. Mai 2018, 15:34

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon metallisteinkation » Do 19. Jul 2018, 18:18

Armedes hat geschrieben:
Hans_Marder hat geschrieben:@metallstein.. offensichtlich hast Du den Kern der Sache noch nicht verinnerlicht. Postest Du den Standort eines Fundes ist es gut moeglich das am naechsten Tag das Landesamt genau den unter Bodendenkmal stellt. Du gehst noch mal hin, wirst erwischt und kriegst einen dran wegen sondeln auf einem Bodendenkmal was vorher noch keins war. Deshalb sollte der Fundort (leider) aussen vor sein. Wir arbeiten nicht mit den Archies - leider.
Noch mal der unterschied - die wollen es im Boden lassen / wir wollen es raus holen. Auf der anderen Seite schaun wir mal nach den Archie Grabraeubern in Aegypten... da wollen sies raus holen, trotz Stoerung der Totenruhe etc

Also heisses Pflaster voller Widersprueche.



"Der schlimmste Feind im ganzen Land...usw." :lol:


@Armedes: ich glaube es heisst Lump, ohne denunzieren zu wollen. Kennst du einen anderen Spruch?

@ hr. Marder: Contenance, mein Lieber -das werd' ich ja auch nochmal schreiben dürfen. Ich meine, die Arschies schneiden sich ins eigene Fleisch und die Haltung entscheidet über die Bandscheibe - Hat meine Oma immer gesagt.
Auf das Beispiel Himmelsscheibe übertragen, bedeutet das, dass der ganze Kram doch verrostet oder kaputt gepflügt wird, je länger der da drinne liegt. Er verteilt sich - und wer sucht es am Ende wieder zusammen? Na?
Genau!
Das kann man natürlich wie Du - Halten wie ein Dachdecker - Aber wer seine Haltung überdenkt und die richtigen Argumente formuliert, der ist auf der sicheren Seite.
Dieses Denken von der dunklen Seite der Macht muss aufhören, sonst landen wir immer wieder wo wir angefangen haben. Man kann sich entwickeln, das muss man im Auge behalten. Die Archies haben auch alles im Auge, das meine ich mit Haltung.
So können wir schon längst, und das nicht erst seit gestern. Wer aufeinander zu geht bekommt die Infos. Und wenn der Finder sich brüskieren darf, mit seinen schwer ausgegrabenen Artefakten, dann ist das der Schritt, der einem sich die Hände reichen schon sehr, sehr nahe kommt.
Tinder hat sich auch durchgesetzt - eine Plattform muss nur geschaffen werden, die technischen Möglichkeiten sind da heutzutage fast unbegrenzt.
metallisteinkation Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 126
Registriert: Mo 9. Jul 2018, 21:56
Metallsonde: ein kleines Modell aber OHO mit Tornado

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon metallisteinkation » Do 19. Jul 2018, 18:24

Geld für Ortsangabe - das nenne ich eine vernuenftige Verhandlungsbasis
metallisteinkation Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 126
Registriert: Mo 9. Jul 2018, 21:56
Metallsonde: ein kleines Modell aber OHO mit Tornado

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Vorherige


  • Information
Schatzsuche in einem alten Hohlweg


Zurück zu Sondengänger-News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste