Weltklasse! EuroTek (LTE) mit ordentlicher Leitwertanzeige für unter 200 €
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Mit eines der zugriffsstärksten Schatzsucherforen im deutschsprachigen Internet. Mehr als 3 Millionen Seitenaufrufe im Monat.
Jetzt kostenlos anmelden!

Grabungswerkzeuge

Tipps für das optimale Grabungswerkzeug.

Beitragvon Fritz60 » Mi 22. Nov 2017, 23:44

Ich werde mir die Woche ein Grabungsmesser aus Edelstahl selbst herstellen, nicht zu groß und handlich, jedoch frage ich mich ob die Verzahnung wirklich sein muss
Fritz60 Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 14
Registriert: Mo 20. Nov 2017, 00:44

Information


Beitragvon G.Buchner » Do 23. Nov 2017, 20:49

Die Verzahnung hat nur dann einen Sinn wenn es als Säge benutzt werden kann.
G.Buchner Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 2065
Registriert: Di 5. Aug 2014, 14:40
Wohnort: Deutschland

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Sondel-Oink » Mo 18. Dez 2017, 17:40

SondelFliege hat geschrieben:Bin auch noch auf der Suche nach einem vernünftigen Grabungsmesser.
Kann mich einfach nicht entscheiden, wobei ich auch sagen muss das ich 50€ für so ein Ding echt heftig finde.

Am liebsten hätte ich das Whites Premium Grabungsmesser.
whites_dig_master_grabungswerkzeug_metalldetektoren-1024x1024.jpg


Aber da ich in letzter Zeit sooo viel Geld für das Hobby auf den Kopf gehauen habe wird es wohl eher die günstige Version.
41aEPUdWQZL._SY400_.jpg


Alter , mit dem Whites kannst du absolut nichts falsch machen :thumbup . Hab das auch schon längere zeit , und lass sogar meinen spaten zuhause , weil es in jeder situation robust , sicher und einsetzbar ist .
Sondel-Oink Offline


Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 68
Registriert: Mi 29. Nov 2017, 14:47

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Jagmurarc » Di 23. Jan 2018, 19:23

Wollte mir das jetzt auch selber bauen leider klappts gar nicht.
Wie hast du das gemacht?
Jagmurarc Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 24
Registriert: Mi 5. Jul 2017, 16:03

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Ingo » Mi 13. Feb 2019, 09:45

Ich habe durch Zufall ein sehr schönes schmales Grabungsschüppchen von Wolf in der Gartenabteilung eines Baumarktes gefunden. Eigentlich wollte ich gar nichts und hatte ebenfalls ein Grabungsmesser im Hinterkopf - das Ding von Wolf gesehen, für gut befunden und für nen Zehner mitgenommen. Hat die Ausmaße eines Grabungsmessers, ist allerdings nicht abgewinkelt.
Ingo Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 28
Registriert: Mi 13. Feb 2019, 09:15
Wohnort: Werl
Metallsonde: Garrett AT max

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Ingo » Mi 13. Feb 2019, 09:49

Da isses - an 3. Stelle das Modell "KS 2K"
https://www.wolf-garten.com/de/produkte ... ingeraete/
Ingo Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 28
Registriert: Mi 13. Feb 2019, 09:15
Wohnort: Werl
Metallsonde: Garrett AT max

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Danny Ritchel » Mi 13. Feb 2019, 21:07

Ich bin aktuell mit dem "White´s Profi Spaten" und dem Grabungsmesser von Raptor unterwegs.

Mit beidem bin ich auch sehr zufrieden, auch wenn der Preis sicher etwas "happig" ist, aber wenn man vernünftig damit umgeht, hat man auch lange was davon. :thumbup
Seit ich GPS nutze verlaufe ich mich genauer
Danny Ritchel Offline

Benutzeravatar
Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 8
Registriert: So 3. Feb 2019, 14:23
Wohnort: Altdorf bei Nürnberg
Metallsonde: Quest Q40 - XP Deus - X-Pointer - MI6

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Vorherige


  • Information

Ausrüstung - Robuste Grabehacke


Robuste handliche Spitzhacke für Schatzsucher & Sondengänger. Der Stiel der Hacke kann herausgeschoben werden. Hierdurch verringert sich das Packmaß und er passt selbst in kleine Rucksäcke.

Mit der Grabehacke können Fundstücke schnell und trotzdem schonend geborgen werden. Der Detektor muß während des Ausgrabevorgangs nicht abgelegt werden, denn die Gewichtsverteilung der kleinen Spitzhacke ermöglicht ein zügiges einhändiges Ausgraben des Fundstücks.

Gewicht: ca. 1000 Gramm
Länge des Stiels: 40cm

Praxistipp: Im Baumarkt gibt es Werkzeughalter mit denen Dachdecker ihren Dachdeckerhammer am Gürtel befestigen. Diese kann man man hervorragend benutzen um die Grabehacke am Gürtel zu befestigen.




Zurück zu Grabungswerkzeug

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste