Weltklasse! EuroTek (LTE) mit ordentlicher Leitwertanzeige für unter 200 €
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Mit eines der zugriffsstärksten Schatzsucherforen im deutschsprachigen Internet. Mehr als 3 Millionen Seitenaufrufe im Monat.
Jetzt kostenlos anmelden!

Ring, Silbermünzen, Glöckchen, Gold und vieles mehr

Münzen und Metallfunde zeigen und bestimmen.

Moderator: DHS

Beitragvon Latricia » Mi 15. Aug 2018, 21:23

gibts denn eine ähnliche Website wie den "Bayernatlas" wo man rote Gebiete sehen kann? Hatte dazu in Österreich noch nix gefunden.
Latricia Offline


Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 459
Registriert: So 20. Aug 2017, 20:13
Metallsonde: XP ADX 150 Pro

Information

Beitragvon hkzit58 » Mi 15. Aug 2018, 21:44

Schon gibts bei doris map.

Lg
hkzit58 Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 188
Registriert: Mo 23. Jan 2012, 21:29
Wohnort: Österreich
Metallsonde: Minilab E Track

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Latricia » Do 16. Aug 2018, 14:46

unter welcher Rubrik findet man den die Denkmal geschützten Bereiche?
Latricia Offline


Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 459
Registriert: So 20. Aug 2017, 20:13
Metallsonde: XP ADX 150 Pro

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Vorherige


  • Information

Ausrüstung - Robuste Grabehacke


Robuste handliche Spitzhacke für Schatzsucher & Sondengänger. Der Stiel der Hacke kann herausgeschoben werden. Hierdurch verringert sich das Packmaß und er passt selbst in kleine Rucksäcke.

Mit der Grabehacke können Fundstücke schnell und trotzdem schonend geborgen werden. Der Detektor muß während des Ausgrabevorgangs nicht abgelegt werden, denn die Gewichtsverteilung der kleinen Spitzhacke ermöglicht ein zügiges einhändiges Ausgraben des Fundstücks.

Gewicht: ca. 1000 Gramm
Länge des Stiels: 40cm

Praxistipp: Im Baumarkt gibt es Werkzeughalter mit denen Dachdecker ihren Dachdeckerhammer am Gürtel befestigen. Diese kann man man hervorragend benutzen um die Grabehacke am Gürtel zu befestigen.




Zurück zu Bodenfunde und Schätze

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: capri23 und 2 Gäste