ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Sie möchten einen Metalldetektor kaufen?
Hier Test- und Erfahrungsberichte lesen:
>>> Detektorcheck.de - Vergleichsportal für Metalldetektoren <<<

Mein Sondeltagebuch

Münzen und Metallfunde zeigen und bestimmen.

Moderator: DHS

Beitragvon Zulu » Mo 1. Okt 2018, 16:33

Ein Iponhe hab ich auch schon mal gefunden. Mitten im Wald :mrgreen: Was der Jäger nicht alles verliert :lol: :lol:
Français non par le sang reçu mais par le sang versé.
Zulu Offline

Benutzeravatar
Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 691
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 02:41
Metallsonde: Garett ACE 250

Information


Beitragvon Strohhalm6 » Di 9. Okt 2018, 15:26

Zulu hat geschrieben:Ein Iponhe hab ich auch schon mal gefunden. Mitten im Wald :mrgreen: Was der Jäger nicht alles verliert :lol: :lol:


Ist bereits mein zweites gefundenes Handy, vom letzten lebt nun die Speicherkarte in dem Handy meiner Mutter weiter, sind immerhin 8gb mehr. :mrgreen:


Gestern bin ich nochmal zu der Stelle gefahren, wo ich das letzte Mal war, diesmal habe ich allerdings auf der anderen Straßenseite gesucht.
Bis auf das UFO, was ich zur Bestimmung nochmal separat eingestellt habe, wars jetzt nicht so spektakulär aber trotzdem schön. :)
Dateianhänge
IMG_20181008_204536904.jpg
IMG_20181008_204545297.jpg
IMG_20181008_204604675.jpg
IMG_20181008_204612639.jpg
Strohhalm6 Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 177
Registriert: Mo 6. Jun 2016, 21:17
Metallsonde: Golden Mask 5

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Strohhalm6 » Di 9. Okt 2018, 19:47

Hier nochmal ein Bild der gereinigten Schnalle...ich bin total verknallt! :D
Dateianhänge
IMG_20181009_192335388.jpg
Strohhalm6 Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 177
Registriert: Mo 6. Jun 2016, 21:17
Metallsonde: Golden Mask 5

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Zulu » Di 9. Okt 2018, 23:53

Strohhalm6 hat geschrieben:Hier nochmal ein Bild der gereinigten Schnalle...ich bin total verknallt! :D

Oder verschnallt :mrgreen: :mrgreen:

Man kann nicht immer tolle Sachen finden das bringt das Hobby mit sich. :winken:
Français non par le sang reçu mais par le sang versé.
Zulu Offline

Benutzeravatar
Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 691
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 02:41
Metallsonde: Garett ACE 250

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Strohhalm6 » Mo 29. Okt 2018, 12:43

Mal wieder gute 7 Stunden auf Achse gewesen, in einem mir bisher fremden Waldstück, welches wohl damals militärisch genutzt wurde.
Unglaublich viele Signal, wohingegen die guten Töne eher rar gesät waren, weshalb ich davon ausgehe, dass ich dort nicht der erste war.

Von links oben nach rechts unten:
Lippenstift
Opel Emblem (vom 1.2er Opel BJ1931-1935)
2 Pfennig 1852
Livreeknopf (Falls mir Jemand noch etwas dazu sagen könnte, würde ich mich freuen)
Teil einer Buchschließe...würde ich vermuten
Kronkorken (leider auch nicht bei Google gefunden, das Alter wäre für mich interessant zu erfahren)
Dateianhänge
IMG_20181027_120629249.jpg
IMG_20181027_120640537.jpg
IMG_20181027_120649218.jpg
Strohhalm6 Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 177
Registriert: Mo 6. Jun 2016, 21:17
Metallsonde: Golden Mask 5

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Hans_Marder » Mo 29. Okt 2018, 18:49

Warst Du in Hessen unterwegs? Ich habe haargenau den gleichen Knopf. Konnte aber bisher auch nicht mehr herausfinden als Livreeknopf..

IMG_8934[1].JPG
Hans_Marder Offline


Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 604
Registriert: So 6. Aug 2017, 01:33
Wohnort: Taunus
Metallsonde: Minelab X Terra 305

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Strohhalm6 » Di 30. Okt 2018, 00:22

Hans_Marder hat geschrieben:Warst Du in Hessen unterwegs? Ich habe haargenau den gleichen Knopf. Konnte aber bisher auch nicht mehr herausfinden als Livreeknopf..

IMG_8934[1].JPG


Das ist ja witzig, ich war nördlich von Berlin unterwegs. :winken:
Strohhalm6 Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 177
Registriert: Mo 6. Jun 2016, 21:17
Metallsonde: Golden Mask 5

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Zulu » Di 30. Okt 2018, 02:19

Deine Buchschliesse ist ein Teil einer Riemenzunge und der Kronkorken scheint aus den 30ger und 40gern zu stammen
Français non par le sang reçu mais par le sang versé.
Zulu Offline

Benutzeravatar
Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 691
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 02:41
Metallsonde: Garett ACE 250

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Strohhalm6 » Mo 5. Nov 2018, 17:12

Zulu hat geschrieben:Deine Buchschliesse ist ein Teil einer Riemenzunge und der Kronkorken scheint aus den 30ger und 40gern zu stammen


Da bin ich überrascht, ging fest davon aus, dass es ein Teil einer Buchschließe sei, da du aber mehr Erfahrung hast(nehme ich zumindest an), werd ich dir mal glauben. :D
Danke dir!

Am Samstag bin ich wieder los, wo nach ungefähr 3 Stunden der Akku meines Detektors aufgab.
Tja, Ergebnis: 0 Funde! :D
Ich war so dermaßen unbefriedigt, dass ich am nächsten Tag nochmnal los musste.
Diesmal ging es etwas weiter raus, in der Hoffnung, dass sich die ganzen Berliner Sondler dorthin nie verirrt hätten...ihr werdet das ja kennen, man entwickelt ständig gewisse Theorien, um sich seine Erfolge oder eben Nicht-Erfolge zu erklären. :D

Wie auch immer, das Waldstück, welches ich mir eigentlich rausgesucht hatte, war leider nicht begehbar, weshalb ich mir dort vorort ganz spontan etwas Neues in der Umgebung raussuchen musste.
Ein wenig später kam ich dort an und fühlte mich auch gleich heimisch, neben den Münzen, kam dort auch mein erstes Tag der Arbeit-Abzeichen, womit sich die Fahrt für mich persönlich schon gelohnt hatte.

Auf dem Rückweg entdeckte ich während des Fahrens, kurz vor der AUtobahnauffahrt, einen Graben und drehte nochmal um.
Erster Fund dort waren 10 Reichspfennig von 1942, somit war natürlich die Hoffnung groß, dass der Graben in der Zeit des 2.WK genutzt wurde.
Was soll ich sagen, kurze Zeit später ertönte noch ein nettes Signal, an einer Stelle, an der oberflächlich schon neuzeitlicher Müll rumlag, dementsprechend missmutig grub ich mein Loch.
Ich zog einen Lederriemen heraus, an dem sich ein Verschlusshaken befand.
Nach kurzer Überlegung war mir klar, dass dieser zu den Koppelschlössern aus eben jener Zeit passen würde und griff, nach einem kurzen Gebet, zum Detektor. :D
Es ertönte tatsächlich noch ein Signal und um die Spannung möglichst weit oben zu halten, ertastete ich meinen Fund.
Fest stand, es ist ein Koppelschloss, auch konnte ich etwas Erhabenes darauf ertatsen.
Lange Rede kurzer Sinn, ich zog mein erstes SS-Koppelschloss samt Lederriemen aus dem Boden und ja, die Erregung hält auch heute noch an.
Dafür, dass es eins aus Zink ist, ist der Zustand in meinen Augen wirklich schön.

Ich hatte es für circa 20min in Oxalsäure, in denen ich es alle 5 MInuten rauszog und abbürstete. :mrgreen:
Mir gefällt der jetzige Zustand ganz gut, auch den Lederriemen werde ich erhalten, wobei ich mich da nochmal erkundigen muss, wie ich den am besten konserviere.
Verzeiht mir die vielen Smileys aber ich bin gerade überglücklich! :mrgreen:
Dateianhänge
IMG_20181104_172218335.jpg
IMG_20181105_155356875.jpg
IMG_20181105_155413287.jpg
IMG_20181105_155435767.jpg
IMG_20181105_155426246.jpg
Strohhalm6 Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 177
Registriert: Mo 6. Jun 2016, 21:17
Metallsonde: Golden Mask 5

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Strohhalm6 » Mo 5. Nov 2018, 17:12

2
Dateianhänge
IMG_20181105_155404843.jpg
IMG_20181104_175826351.jpg
Strohhalm6 Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 177
Registriert: Mo 6. Jun 2016, 21:17
Metallsonde: Golden Mask 5

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

VorherigeNächste


  • Information

Ausrüstung - Robuste Grabehacke


Robuste handliche Spitzhacke für Schatzsucher & Sondengänger. Der Stiel der Hacke kann herausgeschoben werden. Hierdurch verringert sich das Packmaß und er passt selbst in kleine Rucksäcke.

Mit der Grabehacke können Fundstücke schnell und trotzdem schonend geborgen werden. Der Detektor muß während des Ausgrabevorgangs nicht abgelegt werden, denn die Gewichtsverteilung der kleinen Spitzhacke ermöglicht ein zügiges einhändiges Ausgraben des Fundstücks.

Gewicht: ca. 1000 Gramm
Länge des Stiels: 40cm

Praxistipp: Im Baumarkt gibt es Werkzeughalter mit denen Dachdecker ihren Dachdeckerhammer am Gürtel befestigen. Diese kann man man hervorragend benutzen um die Grabehacke am Gürtel zu befestigen.




Zurück zu Bodenfunde und Schätze

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: eisenhunter und 4 Gäste

cron