Weltklasse! EuroTek (LTE) mit ordentlicher Leitwertanzeige für unter 200 €
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Die besten Metalldetektoren im Vergleich (Stand 2020)
>>> Detektorcheck.de - Vergleichsportal für Metalldetektoren <<<

Sondeln in NRW

Erfahrungsaustausch für eine erfolgreiche Schatzsuche und viel Spaß am Hobby.

Beitragvon Ingo » Mi 13. Feb 2019, 09:57

Ich bin auch in NRW unterwegs - und lasse meinen (hoffentlich) gesunden Verstand walten. Grundstückseigentümer herausfinden und fragen - ist der nicht zu ermitteln wie z.B. Rheinufer... naja wenn ich vorher weiss das es kein Bodendenkmal ist - einfach gucken. Entweder wills Niemand wissen - oder es kommt Einer der mich aufklärt. Ich mach ja nix Kriminelles
Ingo Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 28
Registriert: Mi 13. Feb 2019, 09:15
Wohnort: Werl
Metallsonde: Garrett AT max

Information

Beitragvon tonardo » Mi 13. Feb 2019, 16:32

Also die wollen dir nur Angst machen, würde ich mich nicht darauf verlassen. In Baden-Württemberg haben die einen erwischt der würde in erster Instanz zu einem empfindlichem Bußgeld verknackt aber in der zweiten frei gesprochen worden.
tonardo Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 18
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 19:37

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Ingo » Sa 16. Feb 2019, 20:12

Jetzt aktuell habe ich auch in unserer Nachbarschaft den Grundstücksbesitzer meines favorisierten Gebietes angesprochen - war überhaupt kein Problem. Kann mich jetzt in einigen Hektar Wiese, Acker und Wäldern mit Hohlwegen frei bewegen. Bodendenkmäler oder Pläne archäologischer Ausgrabungen sind nicht bekannt. Bevor ich loslege frage ich noch bei entsprechenden Ämtern nach, ob meinerseits Genehmigungen erforderlich sind bzw. Einschränkungen bestehen. Ich denke dann bin ich auf der sicheren Seite und kann entspannt herumlaufen
Ingo Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 28
Registriert: Mi 13. Feb 2019, 09:15
Wohnort: Werl
Metallsonde: Garrett AT max

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon tonardo » So 17. Feb 2019, 10:04

Das glaube ich nicht mit dem entspannten loslegen die werden dir sagen das es VERBOTEN ist im Wald und auf wiesen zu suchen und auf dem Acker eine NFG brauchst.
Also zumindest so wie ich es jetzt verstanden habe mit dem Denkmalschutz Gesetz
tonardo Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 18
Registriert: Mi 15. Feb 2017, 19:37

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Seebert112 » Di 29. Dez 2020, 13:02

https://www.metalldetektorportal.de/sch ... setz%20NRW. Ich habe das dazu gefunden.... Als Screenshot auf dem Smartphone und wenn jemand fragt einfach zeigen, bin neu dabei und keine ahnung...
Seebert112 Offline

Benutzeravatar
Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 28. Dez 2020, 19:42
Wohnort: Plettenberg-Oestertal
Metallsonde: ANEKEN GC-1020

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Vorherige


  • Information

Ausrüstung - Robuste Grabehacke


Robuste handliche Spitzhacke für Schatzsucher & Sondengänger. Der Stiel der Hacke kann herausgeschoben werden. Hierdurch verringert sich das Packmaß und er passt selbst in kleine Rucksäcke.

Mit der Grabehacke können Fundstücke schnell und trotzdem schonend geborgen werden. Der Detektor muß während des Ausgrabevorgangs nicht abgelegt werden, denn die Gewichtsverteilung der kleinen Spitzhacke ermöglicht ein zügiges einhändiges Ausgraben des Fundstücks.

Gewicht: ca. 1000 Gramm
Länge des Stiels: 40cm

Praxistipp: Im Baumarkt gibt es Werkzeughalter mit denen Dachdecker ihren Dachdeckerhammer am Gürtel befestigen. Diese kann man man hervorragend benutzen um die Grabehacke am Gürtel zu befestigen.




Zurück zu Entspannt und erfolgreich Sondeln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste