Weltklasse! EuroTek (LTE) mit ordentlicher Leitwertanzeige für unter 200 €
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Sie möchten einen Metalldetektor kaufen?
Hier Test- und Erfahrungsberichte lesen:
>>> Detektorcheck.de - Vergleichsportal für Metalldetektoren <<<

Punze auf Goldring

Moderator: DHS

Beitragvon ??? » So 19. Apr 2020, 18:59

Hallo,

habe heute auf’m Römerackerneben (neben dem Fundort einer Armbrustfiebel) einen Goldring mit abgebildeter Punze gefunden.

Wer kann mir bei der Bestimmung der Punze helfen:
- von wann ist die Punze?
- was sagt die Punze aus?
- aus welcher Region kommt die Punze?
- gibt es einen guten Link oder ein zu empfehlendes Buch zwecks Bestimmungshilfe ?

Besten Dank im Voraus !!!!
Dateianhänge
P4190947.jpg
P4190948.jpg
P4190945.JPG
P4190946.JPG
??? Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 127
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 20:44

Information

Beitragvon Zulu » Mi 22. Apr 2020, 02:02

Ist der Goldtest positiv?
Français non par le sang reçu mais par le sang versé.
Zulu Offline

Benutzeravatar
Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 717
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 02:41
Metallsonde: Garett ACE 250

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Gobbel-Bob » Mo 27. Apr 2020, 21:12

Ich weiß jetzt nicht ,warum es ein zweites Mal eingestellt wird und dann wiedermal in die "Bestimmungslink- Ecke"??? :gruebel: :gruebel: :gruebel:

Guck dann halt hier mal ob Du hier fündig wirst...

Wenigstens um den Sinn dieser Abteilung hier gerecht zu werden...

http://www.mikrolisk.de/show.php?site=2 ... ucheMarker
...memento mori
Gobbel-Bob Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 168
Registriert: So 7. Apr 2019, 17:12
Wohnort: Limburg-Weilburg
Metallsonde: Quest Q40

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Gobbel-Bob » Mo 27. Apr 2020, 21:31

Ausserdem wies ich schon das letzte Mal darauf hin, das dieser Ring nur um die maximal 100 bis 120 Jahre alt sein kann. 8-)
Schmuck wurde erst ab frühestens 1888 gepunzt und du stellst die Ringfrage nochmals ins Mittelalter ein.. :(
...memento mori
Gobbel-Bob Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 168
Registriert: So 7. Apr 2019, 17:12
Wohnort: Limburg-Weilburg
Metallsonde: Quest Q40

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon G.Buchner » Di 28. Apr 2020, 18:46

Gestempelt wurde schon lange, aber es war noch keine Pflicht. Erst 1888 wurde es zur Pflicht in Deutschland. Siehe auch: Stempelgesetz vom 16.07.1884. Letzte Änderung; 10.11.2001 :winken:
G.Buchner Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 2121
Registriert: Di 5. Aug 2014, 14:40
Wohnort: Deutschland

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!



  • Information

Ausrüstung - Robuste Grabehacke


Robuste handliche Spitzhacke für Schatzsucher & Sondengänger. Der Stiel der Hacke kann herausgeschoben werden. Hierdurch verringert sich das Packmaß und er passt selbst in kleine Rucksäcke.

Mit der Grabehacke können Fundstücke schnell und trotzdem schonend geborgen werden. Der Detektor muß während des Ausgrabevorgangs nicht abgelegt werden, denn die Gewichtsverteilung der kleinen Spitzhacke ermöglicht ein zügiges einhändiges Ausgraben des Fundstücks.

Gewicht: ca. 1000 Gramm
Länge des Stiels: 40cm

Praxistipp: Im Baumarkt gibt es Werkzeughalter mit denen Dachdecker ihren Dachdeckerhammer am Gürtel befestigen. Diese kann man man hervorragend benutzen um die Grabehacke am Gürtel zu befestigen.




Zurück zu Mittelalterlicher Schmuck

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast