ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Sie möchten einen Metalldetektor kaufen?
Hier Test- und Erfahrungsberichte lesen:
>>> Detektorcheck.de - Vergleichsportal für Metalldetektoren <<<

Bestimmung MA Silbermünze

Moderator: DHS

Beitragvon freddy » Mo 28. Dez 2020, 22:18

Hallo :winken:

Hab diese Münze gefunden. Leider nur ein Fragment.
Ist aus Silber.
Ich vermute eine Mittelaltermünze.
Vielleicht kann ja jemand mit den wenigen Buchstaben auf den Bildern was anfangen.

Wäre cool wenn jemand eine Vermutung hat.

Grüße freddy
Dateianhänge
20201227_200342.jpg
20201227_200409.jpg
Das Abenteuer liegt direkt vor der Haustür.
freddy Offline


Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 542
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 19:59
Wohnort: Nordhessen
Metallsonde: XP Deus

Information

Werbebanner

Beitragvon Latricia » Di 29. Dez 2020, 08:18

Kann dir zwar nicht sagen welche es ist, würde aber vom Erscheinungsbild eher auf ab 1600 (frühe Neuzeit) tippen.
Würde in Richtung Batzen suchen nach dem Fundort.
Latricia Offline


Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 552
Registriert: So 20. Aug 2017, 20:13
Metallsonde: XP ADX 150 Pro

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon freddy » Mi 30. Dez 2020, 23:19

Latricia hat geschrieben:Kann dir zwar nicht sagen welche es ist, würde aber vom Erscheinungsbild eher auf ab 1600 (frühe Neuzeit) tippen.
Würde in Richtung Batzen suchen nach dem Fundort.



Ok. Alles klar . Danke für den Tipp.

Grüße
Das Abenteuer liegt direkt vor der Haustür.
freddy Offline


Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 542
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 19:59
Wohnort: Nordhessen
Metallsonde: XP Deus

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!



  • Information

Ausrüstung - Robuste Grabehacke


Robuste handliche Spitzhacke für Schatzsucher & Sondengänger. Der Stiel der Hacke kann herausgeschoben werden. Hierdurch verringert sich das Packmaß und er passt selbst in kleine Rucksäcke.

Mit der Grabehacke können Fundstücke schnell und trotzdem schonend geborgen werden. Der Detektor muß während des Ausgrabevorgangs nicht abgelegt werden, denn die Gewichtsverteilung der kleinen Spitzhacke ermöglicht ein zügiges einhändiges Ausgraben des Fundstücks.

Gewicht: ca. 1000 Gramm
Länge des Stiels: 40cm

Praxistipp: Im Baumarkt gibt es Werkzeughalter mit denen Dachdecker ihren Dachdeckerhammer am Gürtel befestigen. Diese kann man man hervorragend benutzen um die Grabehacke am Gürtel zu befestigen.




Zurück zu Bodenfunde Mittelalter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste