ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Mit eines der zugriffsstärksten Schatzsucherforen im deutschsprachigen Internet. Mehr als 3 Millionen Seitenaufrufe im Monat.
Jetzt kostenlos anmelden!

"Jungfern-Funde"

Suche nach Militaria, Orden, Abzeichen usw. / Erforschung militärischer Anlagen.
Forumsregeln
Wichtig! NS-Symbole auf den gezeigten Fundstücken bitte abdecken.

Beitragvon Berger » So 3. Jun 2018, 16:04

Schönen guten Tag,

bei meinem ersten Sondenausritt habe ich am bewaldeten Kamm eines Steinbruches, wo im WW2 oben Schützen waren, am Hinterhang folgende Teile gefunden-nehme an es ist ein Granat-Splitter und Granaten-Teile. Was mich aber am meisten interessiert sind diese seltsamen kleinen, nebeneinander stehenden 4cm hohen und Durchmesser 1,5cm Zylinder, jemand so was schon mal gesehen, die habe ich auch vereinzelt in Augenhöhe in einer Astgabel gefunden, der Boden dort ist voll damit.

Außerdem waren in der Patronen Hülse (wo hinten 3 / 44 draufsteht) diese seltsamen Granulatteile drinnen die daneben liegen, die aussehen wie Feuersteine-nehme an das sind Brand-Gewehrgranaten gewesen und die Granulat-Teile das was dann zu brennen beginnt, nur ne Vermutung.....
Hinweis: Bilder und Dateianhänge können nur die registrierten Mitglieder dieses Forums ansehen. Bitte jetzt anmelden!
Berger Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 9
Registriert: So 3. Jun 2018, 15:43
Metallsonde: Denver 100 Garrett Ace 250

Information

Beitragvon Zulu » Mo 4. Jun 2018, 18:56

Alles viel Schrott :mrgreen:
Français non par le sang reçu mais par le sang versé.
Zulu Offline

Benutzeravatar
Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 588
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 02:41
Metallsonde: Garett ACE 250

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Hans_Marder » Mo 4. Jun 2018, 21:41

Ganz links die Uhr sieht aber recht neu aus, hat bestimmt gerad erst einer verloren :D
Hans_Marder Offline


Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 464
Registriert: So 6. Aug 2017, 01:33
Wohnort: Taunus
Metallsonde: Minelab X Terra 305

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Berger » So 10. Jun 2018, 18:25

An die "Antworter": Setzen, fünf, Problem nicht erfasst! :winken:

Wie gesagt, diese fünf kleinen zylindrischen Dinger links neben dem Uhrband und diese "krepierte",große Hülse wo 3/44 draufsteht mit den Granualtteilen drinnen würden mich brennend interessieren..vor allem warum diese Granulatteile aus der Hülse gerieselt sind? Vielleicht weiß irgendwer hier was das ist.. :gruebel:
Hinweis: Bilder und Dateianhänge können nur die registrierten Mitglieder dieses Forums ansehen. Bitte jetzt anmelden!
Berger Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 9
Registriert: So 3. Jun 2018, 15:43
Metallsonde: Denver 100 Garrett Ace 250

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon wolly » So 10. Jun 2018, 19:52

Dieses Granulat ist die Treibladung
wolly Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 32
Registriert: Mi 2. Mai 2018, 20:08

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Berger » So 10. Jun 2018, 22:30

Alles klar, Danke-jetzt bleiben nur mehr diese seltsamen Mini-Zylinder übrig...
Hinweis: Bilder und Dateianhänge können nur die registrierten Mitglieder dieses Forums ansehen. Bitte jetzt anmelden!
Berger Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 9
Registriert: So 3. Jun 2018, 15:43
Metallsonde: Denver 100 Garrett Ace 250

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon wolly » So 10. Jun 2018, 23:02

Hülsen Pistolenmunition ? Es fehlen die Maße. Kal. 9mm
wolly Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 32
Registriert: Mi 2. Mai 2018, 20:08

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Berger » Mo 11. Jun 2018, 09:36

O.K., werd mal abmesssen wenn ich im Lager bin, glaube aber die Dinger sind größer
Berger Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 9
Registriert: So 3. Jun 2018, 15:43
Metallsonde: Denver 100 Garrett Ace 250

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon bagger » Mo 11. Jun 2018, 11:15

Viel Spaß damit, deine Zylinder sind 2cm Sprenggeschosse.
Wenn man sich die komplette Bordmunition ansieht, könnte man selber darauf kommen.

Wundert mich nicht, wenn die staatlichen Stellen das sondeln an gewissen Bedingungen knöpfen wollen, z.B. Unterweisung durch den KMRD!
bagger Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 104
Registriert: Fr 19. Feb 2016, 18:11
Metallsonde: ACE250

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon wolly » Mo 11. Jun 2018, 12:25

https://rp.baden-wuerttemberg.de/Themen/Sicherheit/Kampfmittel/Documents/16_kmbd_identkatalog.pdf


wenn es so ist wie @bagger schreibt. Sonst gehen evtl. noch Hände oder wichtigeres flöten.

Seitdem mir mal eine scharfe Eierhandgranate vor die Füße rollte mache ich sowieso einen großen Bogen um jedwede Munition.
wolly Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 32
Registriert: Mi 2. Mai 2018, 20:08

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Nächste


  • Information

Ausrüstung - Metalldetektor EuroTek PRO (LTE)


Eurotek PRO (LTE), das Euro steht für Europa, daher ein europäisches und kein an amerikanischen Münzen ausgerichtetes Leitwertsystem, Tiefenanzeige in Zentimeter anstatt in amerikanischen Inch. Besonders störfest gegenüber den Mobilfunknetzen, insbesondere gegenüber LTE!

Der Eurotek PRO (LTE) ist ein qualitativ hochwertiger Metalldetektor zu einem fast unschlagbar günstigen Preis. Die Metallsonde verfügt über eine für diese Preisklasse gute Tiefenleistung sowie ausgefeilte Technik zur Erkennung des im Boden befindlichen Objekts. Der schnelle Prozessor ermöglicht eine hohe Signalverarbeitungsgeschwindigkeit und Signaltrennung bei niedrigem Stromverbrauch.

Leistungsdaten:
- Empfindlichkeit und Diskriminator regelbar
- Erkennen des im Boden befindlichen Metalls mit Hilfe von 100 Leitwertnummern im Display
- Die Tiefe eines Objekts wird im Display angezeigt
- 3 Töne zur akustischen Metallunterscheidung
- Ein "Overload" Alarm Ton warnt von großen Metallen in der Nähe der Spule
- Unerwünschte Metalle (z.B. Nägel, Alufolie) kann man im Disc Mode ausblenden
- Moderner Mikroprozessor zur schnellen Signalverarbeitung
- Pinpointmodus zur exakten Lokalisierung der Lage des Objekts im Boden
- Stabiler Handgriff und 3-teiliges verstellbares Gestänge, Gewicht ca. 1,1 Kg
- 20cm Rundspule ermöglicht eine hohe Kleinteileempfindlichkeit bei guter Suchtiefe
- Wasserdichte Spule für die Suche am Strand oder Badesee
- Frequenz 7,8 kHz, dadurch annähernd gleich hohe Empfindlichkeit auf Gold und Silber
- Kopfhöreranschluß (Lautsprecher wird dann automatisch abgeschaltet)
- Batteriezustandsanzeige im Display ständig zu sehen
- Läuft mit den preiswerten 9V Blockbatterien aus dem Discounter (Betriebszeit ca. 20 bis 25 Stunden)

Die bevorzugten Einstellungen lassen sich speichern und sind dann direkt nach dem Einschalten wieder da!




Zurück zu Militariasuche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste