Weltklasse! EuroTek (LTE) mit ordentlicher Leitwertanzeige für unter 200 €
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Mit eines der zugriffsstärksten Schatzsucherforen im deutschsprachigen Internet. Mehr als 3 Millionen Seitenaufrufe im Monat.
Jetzt kostenlos anmelden!

Besitzer finden

Alle Themen rund um Schatzsuche und Sondengehen, Einsteigertipps, Fundplatzrecherche.

Beitragvon SondelSiegfried » Fr 11. Mai 2018, 20:48

Guten Tag liebe Sondler.
Wie findet ihr heraus wem welches Feld/Grundstück gehört ?
Gehe schon am Feld mit dem Hund gassi ich sehe dort aber niemanden, dem das gehören könnte.

LG Sondelsiggi :winken:
SondelSiegfried Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 15
Registriert: Do 25. Jan 2018, 00:33

Information

Beitragvon Zulu » Fr 11. Mai 2018, 22:36

Geh mal auf die Gemeinde da mûssten die Leute wissen wem das gehôrt
Français non par le sang reçu mais par le sang versé.
Zulu Offline

Benutzeravatar
Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 416
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 02:41
Metallsonde: Garett ACE 250

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Hans_Marder » Fr 11. Mai 2018, 23:05

Besorg Dir Flurkarten sollte es die bei Dir nicht online geben, wie Zulu schon sagt geh zur Gemeinde. Wenn Leute in der Gegend wohnen kannste ja auch mal bei denen anklopfen
Ach und der Besitzer ist auch nicht immer der Bauer. Viele Felder sind verpachtet. D.h. Du rufst den Besitzer an und der muesste Dir den Namen des Bauern raus ruecken
Hans_Marder Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 241
Registriert: So 6. Aug 2017, 01:33
Wohnort: Taunus
Metallsonde: Minelab X Terra 305

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!



  • Information

Ausrüstung - Robuste Grabehacke


Robuste handliche Spitzhacke für Schatzsucher & Sondengänger. Der Stiel der Hacke kann herausgeschoben werden. Hierdurch verringert sich das Packmaß und er passt selbst in kleine Rucksäcke.

Mit der Grabehacke können Fundstücke schnell und trotzdem schonend geborgen werden. Der Detektor muß während des Ausgrabevorgangs nicht abgelegt werden, denn die Gewichtsverteilung der kleinen Spitzhacke ermöglicht ein zügiges einhändiges Ausgraben des Fundstücks.

Gewicht: ca. 1000 Gramm
Länge des Stiels: 40cm

Praxistipp: Im Baumarkt gibt es Werkzeughalter mit denen Dachdecker ihren Dachdeckerhammer am Gürtel befestigen. Diese kann man man hervorragend benutzen um die Grabehacke am Gürtel zu befestigen.




Zurück zu Schatzsuche und Sondengehen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast