Weltklasse! EuroTek (LTE) mit ordentlicher Leitwertanzeige für unter 200 €
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Mit eines der zugriffsstärksten Schatzsucherforen im deutschsprachigen Internet. Mehr als 5000 Leser täglich.
Jetzt kostenlos anmelden!

Sondeln in Österreich

Erfahrungsaustausch für eine erfolgreiche Schatzsuche und viel Spaß am Hobby.

Beitragvon Tauerngold » Di 2. Aug 2016, 17:42

Wer hat erfahrung mit sondeln in Österreich? Bin Anfänger und habe mir einen Garrett Ace 300i gekauft und dachte vorerst an Strandbäder und Skilifttrassen.
Allzeit guten Fund
Tauerngold Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 4
Registriert: Mo 1. Aug 2016, 08:49
Wohnort: Zell am See
Metallsonde: Garrett Ace 300i

Information

Beitragvon Mr.Scharf » Fr 5. Aug 2016, 00:00

geh in wald ;) da findest du immer was cooles
Mr.Scharf Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 40
Registriert: Do 28. Jul 2016, 23:08

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Mr.Scharf » Mo 8. Aug 2016, 22:13

aja wir haben hier viele viele burgen ...war heute bei einer hab pfeilspitzen und einen silberknopf gefunden ....kein schlechter schnitt :D :thumbup
Mr.Scharf Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 40
Registriert: Do 28. Jul 2016, 23:08

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon 1ceberg » Di 9. Aug 2016, 16:06

hallo, kommt drauf an, was dich interessiert,
ich hab Interesse für Römerzeit, hab mich zuvor schlau gemacht in welchen Gegenden sie ca. waren und dann ab in den Wald bzw. Acker! vorher noch mit den Bauern sprechen!
bis jetzt war ich 4x
davon war ich einmal auf einen Badesee da hab ich es niemanden gesagt, einfach gesucht!
aber 3 verschiedene Acker und alle Bauern hatten kein Problem damit!
ein 4ter Acker wollten wir auch, da hat aber die Frau gemeint bei mir wird nicht gesucht, sind wir einfach 100 m zum nächsten Bauern und der hatte keine Probleme.

Aja, Römermünzen hab ich noch nicht gefunden! aber ich gebe nicht auf :)
1ceberg Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 25
Registriert: Do 2. Okt 2014, 13:33
Metallsonde: noch keine

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Steffen » Mi 10. Aug 2016, 00:39

Rechtslage zum sondeln so verkorkst wie in Deutschland ? Oder gibt es da auch ein Schwerter zu Flugscharen Verein wie D S U ? :mrgreen:
Bin über meine <----- Webseite, WhatsApp, Handy und Slack erreichbar. Gut Fund Gruß Steffen
Steffen Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 1290
Registriert: So 22. Nov 2015, 23:50
Wohnort: Spessart Diggers
Metallsonde: Goldenmask 5

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon 1ceberg » Mi 10. Aug 2016, 13:19

bis jetzt hab ich noch nix wertvolles gefunden, aber was ich bis jetzt rausgelesen hab gibt es kein Schatzregal in Österreich!
wenn man etwas von archäologischen Wert finden sollte und es meldet, steht den Besitzer des Grundstückes 50% und den Finder 50% von der Gesamtsumme zu! mir wurde gesagt das es einen abgekauft wird und der Wert geschätzt wird. Ob der Wert gerecht geschätzt wird, kann ich nicht beurteilen.
1ceberg Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 25
Registriert: Do 2. Okt 2014, 13:33
Metallsonde: noch keine

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Euronenjäger » Mi 10. Aug 2016, 17:11

Tauerngold hat geschrieben:Wer hat erfahrung mit sondeln in Österreich? Bin Anfänger und habe mir einen Garrett Ace 300i gekauft und dachte vorerst an Strandbäder und Skilifttrassen.
Allzeit guten Fund


Da wirst Du einige Euronen und Ringe finden.
Euronenjäger Offline


Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 1275
Registriert: Mi 28. Jan 2015, 22:02
Metallsonde: Teknetics Gamma 6000

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Jabadu » Do 7. Jun 2018, 11:36

Kleinvieh macht auch Mist.
Jabadu Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 28
Registriert: Sa 5. Mai 2018, 21:43

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!



  • Information

Ausrüstung - Robuste Grabehacke


Robuste handliche Spitzhacke für Schatzsucher & Sondengänger. Der Stiel der Hacke kann herausgeschoben werden. Hierdurch verringert sich das Packmaß und er passt selbst in kleine Rucksäcke.

Mit der Grabehacke können Fundstücke schnell und trotzdem schonend geborgen werden. Der Detektor muß während des Ausgrabevorgangs nicht abgelegt werden, denn die Gewichtsverteilung der kleinen Spitzhacke ermöglicht ein zügiges einhändiges Ausgraben des Fundstücks.

Gewicht: ca. 1000 Gramm
Länge des Stiels: 40cm

Praxistipp: Im Baumarkt gibt es Werkzeughalter mit denen Dachdecker ihren Dachdeckerhammer am Gürtel befestigen. Diese kann man man hervorragend benutzen um die Grabehacke am Gürtel zu befestigen.




Zurück zu Entspannt und erfolgreich Sondeln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste