ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Hier klicken und informieren:
>>> Die besten Metalldetektoren im Vergleich (Stand 2020) <<<

Metalldetektor Testfeld

Allgemeines zu Metalldetektoren. Für markenspezifische Diskussionen bitte die Unterforen nutzen.

Beitragvon 7eichen » Do 7. Mär 2013, 21:59

Hallo.
ich habe mir die letzten Tage die Arbeit gemacht, ein Metalldetektor Testfeld anzulegen, um versch. Geräte auf dem gleichen Boden zu Testen.
Es sind knapp 45 Objekte vergraben, alle exact eingemessen, und den Boden darüber als ganzes rausgeholt und wieder eingesetzt,um
ein gesetztes Erdreich zu erhalten.
Es kommen warsch.noch 6 gleiche Münzen dazu, stetig tiefergehend von 10 cm in 5 cm Schritten, für die "tiefenwunder" :mrgreen: .

Jeder ist nach absprache willkommen mit seinem Gerät vorbeizukommen, um es in die Liste aufzunehmen.
Meldet euch wegen einem Termin.
Das ganze erscheint auch auf Taunusdetektor mit Beschreibung.

Aktuel sind Tesoro Vaquero Germania, Fisher Golg bug und F2 , XP Goldmaxx und Gmaxx drangewesen.
Die Tage kommen folgende Geräte dran:
Tesoro Cibola, Nokta Velox,XP Deus, Adx150, Tesoro Lobo , Discovery 3300.
Weitere werden folgen.

Die Einstellungen waren so, das Eisen so weit ausgeblendet ist, wie in der Praxis, auch die Laufruhe hat der Praxis entsprochen.
Der Boden ist nicht einfach, nur die Bahn ist auf 30cm breite Schrottfrei, der Rest ist typisch Siedlungsvermüllt, und die Mineralisation ist mittel bis hoch.
Die Signalauswertung hat 3 mögliche Optionen:

+ bedeutet eindeutiges Signal .
x sehr fragwürdiges Signal, in der praxis nur auf Siedlungsstellen und bei der Hort-nachsuche grabungswürdig, bleibt beim normalen Laufen 100% liegen.
- Kein Signal, bzw. kein Buntmetall erkennbar / unfehlbares Eisensignal bei Buntmetall.

Parallel zum Testthread mache ich nen DiskussionsThread dazu auf, um diesen nur für die Testergebnisse zu verwenden.

Ich habe versucht viele wichtige Kriterien bei den Objekten zu verwirklichen, aber dennoch bleibt es ein Tiefentest, und das ist nicht alles was ein Detektor können muß, in der Bewertungstabelle werden noch andere Faktoren dazukommen, jedoch werde ich keine Gewinner auspreisen, sondern nur für jeden eine Liste der Faktoren erstellen, die einem bei der Entscheidung helfen kann, welcher einem persönlich am besten liegt.

Gruß Eiche
Dateianhänge
DSC_0003.jpg
DSC_0004.jpg
DSC_0005.jpg
http://www.taunusdetektor.de
Archäologie ist nur der aktuellste Stand des Irrtums.....
7eichen Offline

Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 546
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 21:19
Metallsonde: Goldmaexchen

Information

Metalldetektor EuroTek PRO LTE (Werbeeinblendung)


Der Eurotek PRO (LTE) ist ein qualitativ hochwertiger Metalldetektor zu einem fast unschlagbar günstigen Preis. Die Metallsonde verfügt über eine für diese Preisklasse gute Tiefenleistung sowie ausgefeilte Technik zur Erkennung des im Boden befindlichen Objekts. Der schnelle Prozessor ermöglicht eine hohe Signalverarbeitungsgeschwindigkeit und Signaltrennung bei niedrigem Stromverbrauch.

Das neue Eurotek Pro Modell 2014 mit der Zusatzbezeichnung "LTE" hat eine hohe Festigkeit gegenüber der Störstrahlung aus dem im Aufbau befindlichen LTE-Handynetz.

Wissenswert: Eurotek PRO (LTE), das Euro steht für Europa, daher ein europäisches und kein an amerikanischen Münzen ausgerichtetes Leitwertsystem, Tiefenanzeige in Zentimeter anstatt in amerikanischen Inch!

Leistungsdaten:
- Empfindlichkeit und Diskriminator regelbar
- Erkennen des im Boden befindlichen Metalls mit Hilfe von 100 Leitwertnummern im Display
- Die Tiefe eines Objekts wird im Display angezeigt
- 3 Töne zur akustischen Metallunterscheidung
- Ein "Overload" Alarm Ton warnt von großen Metallen in der Nähe der Spule
- Unerwünschte Metalle (z.B. Nägel, Alufolie) kann man im Disc Mode ausblenden
- Moderner Mikroprozessor zur schnellen Signalverarbeitung
- Pinpointmodus zur exakten Lokalisierung der Lage des Objekts im Boden
- Stabiler Handgriff und 3-teiliges verstellbares Gestänge, Gewicht ca. 1,1 Kg
- 20cm Rundspule ermöglicht eine hohe Kleinteileempfindlichkeit bei guter Suchtiefe
- Wasserdichte Spule für die Suche am Strand oder Badesee
- Frequenz 7,8 kHz, dadurch annähernd gleich hohe Empfindlichkeit auf Gold und Silber
- Kopfhöreranschluß (Lautsprecher wird dann automatisch abgeschaltet)
- Batteriezustandsanzeige im Display ständig zu sehen
- Läuft mit den preiswerten 9V Blockbatterien aus dem Discounter (Betriebszeit ca. 20 bis 25 Stunden)

Die bevorzugten Einstellungen lassen sich speichern und sind dann direkt nach dem Einschalten wieder da!




Beitragvon 7eichen » So 10. Mär 2013, 21:14

Hier die Ergebnisse aller bis heute getesteten Detektoren.
Bei den Geräten wo die letzten , neu eingebrachten Objekte fehlen, werden die Daten noch nachgereicht.
Es werden noch einige kommen....
Gruß Eiche

Tabellen mit den Testergebnissen wegen Abmahngefährdung entfernt
Rheingauner
http://www.taunusdetektor.de
Archäologie ist nur der aktuellste Stand des Irrtums.....
7eichen Offline

Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 546
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 21:19
Metallsonde: Goldmaexchen

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon 7eichen » Sa 16. Mär 2013, 00:34

Dank Mc Bane hier mal die Ergebnisse in einer schönen Excel Tabelle mit farblicher untermalung.

Gruß Eiche

Tabelle mit den Testergebnissen wegen Abmahngefährdung entfernt
Rheingauner
http://www.taunusdetektor.de
Archäologie ist nur der aktuellste Stand des Irrtums.....
7eichen Offline

Benutzeravatar
Moderator
 
Beiträge: 546
Registriert: Mo 12. Nov 2012, 21:19
Metallsonde: Goldmaexchen

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!



  • Information

Ausrüstung - Metalldetektor EuroTek PRO (LTE)


Eurotek PRO (LTE), das Euro steht für Europa, daher ein europäisches und kein an amerikanischen Münzen ausgerichtetes Leitwertsystem, Tiefenanzeige in Zentimeter anstatt in amerikanischen Inch. Besonders störfest gegenüber den Mobilfunknetzen, insbesondere gegenüber LTE!

Der Eurotek PRO (LTE) ist ein qualitativ hochwertiger Metalldetektor zu einem fast unschlagbar günstigen Preis. Die Metallsonde verfügt über eine für diese Preisklasse gute Tiefenleistung sowie ausgefeilte Technik zur Erkennung des im Boden befindlichen Objekts. Der schnelle Prozessor ermöglicht eine hohe Signalverarbeitungsgeschwindigkeit und Signaltrennung bei niedrigem Stromverbrauch.

Leistungsdaten:
- Empfindlichkeit und Diskriminator regelbar
- Erkennen des im Boden befindlichen Metalls mit Hilfe von 100 Leitwertnummern im Display
- Die Tiefe eines Objekts wird im Display angezeigt
- 3 Töne zur akustischen Metallunterscheidung
- Ein "Overload" Alarm Ton warnt von großen Metallen in der Nähe der Spule
- Unerwünschte Metalle (z.B. Nägel, Alufolie) kann man im Disc Mode ausblenden
- Moderner Mikroprozessor zur schnellen Signalverarbeitung
- Pinpointmodus zur exakten Lokalisierung der Lage des Objekts im Boden
- Stabiler Handgriff und 3-teiliges verstellbares Gestänge, Gewicht ca. 1,1 Kg
- 20cm Rundspule ermöglicht eine hohe Kleinteileempfindlichkeit bei guter Suchtiefe
- Wasserdichte Spule für die Suche am Strand oder Badesee
- Frequenz 7,8 kHz, dadurch annähernd gleich hohe Empfindlichkeit auf Gold und Silber
- Kopfhöreranschluß (Lautsprecher wird dann automatisch abgeschaltet)
- Batteriezustandsanzeige im Display ständig zu sehen
- Läuft mit den preiswerten 9V Blockbatterien aus dem Discounter (Betriebszeit ca. 20 bis 25 Stunden)

Die bevorzugten Einstellungen lassen sich speichern und sind dann direkt nach dem Einschalten wieder da!




Zurück zu Allgemeine Diskussionen zu Metalldetektoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste