ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Hier klicken und informieren:
>>> Die besten Metalldetektoren im Vergleich (Stand 2023) <<<

Tiefer auf Münzen

Allgemeines zu Metalldetektoren. Für markenspezifische Diskussionen bitte die Unterforen nutzen.

Beitragvon sicarius » So 17. Feb 2013, 21:19

Frage an die Profis

Geht der GOlDMAX tiefer als der DEUS?

:thanks
gugf sicarius
sicarius Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 232
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 01:52
Wohnort: Noricum

Information

Metalldetektor EuroTek PRO LTE (Werbeeinblendung)


Der Eurotek PRO (LTE) ist ein qualitativ hochwertiger Metalldetektor zu einem fast unschlagbar günstigen Preis. Die Metallsonde verfügt über eine für diese Preisklasse gute Tiefenleistung sowie ausgefeilte Technik zur Erkennung des im Boden befindlichen Objekts. Der schnelle Prozessor ermöglicht eine hohe Signalverarbeitungsgeschwindigkeit und Signaltrennung bei niedrigem Stromverbrauch.

Das neue Eurotek Pro Modell 2014 mit der Zusatzbezeichnung "LTE" hat eine hohe Festigkeit gegenüber der Störstrahlung aus dem im Aufbau befindlichen LTE-Handynetz.

Wissenswert: Eurotek PRO (LTE), das Euro steht für Europa, daher ein europäisches und kein an amerikanischen Münzen ausgerichtetes Leitwertsystem, Tiefenanzeige in Zentimeter anstatt in amerikanischen Inch!

Leistungsdaten:
- Empfindlichkeit und Diskriminator regelbar
- Erkennen des im Boden befindlichen Metalls mit Hilfe von 100 Leitwertnummern im Display
- Die Tiefe eines Objekts wird im Display angezeigt
- 3 Töne zur akustischen Metallunterscheidung
- Ein "Overload" Alarm Ton warnt von großen Metallen in der Nähe der Spule
- Unerwünschte Metalle (z.B. Nägel, Alufolie) kann man im Disc Mode ausblenden
- Moderner Mikroprozessor zur schnellen Signalverarbeitung
- Pinpointmodus zur exakten Lokalisierung der Lage des Objekts im Boden
- Stabiler Handgriff und 3-teiliges verstellbares Gestänge, Gewicht ca. 1,1 Kg
- 20cm Rundspule ermöglicht eine hohe Kleinteileempfindlichkeit bei guter Suchtiefe
- Wasserdichte Spule für die Suche am Strand oder Badesee
- Frequenz 7,8 kHz, dadurch annähernd gleich hohe Empfindlichkeit auf Gold und Silber
- Kopfhöreranschluß (Lautsprecher wird dann automatisch abgeschaltet)
- Batteriezustandsanzeige im Display ständig zu sehen
- Läuft mit den preiswerten 9V Blockbatterien aus dem Discounter (Betriebszeit ca. 20 bis 25 Stunden)

Die bevorzugten Einstellungen lassen sich speichern und sind dann direkt nach dem Einschalten wieder da!




Beitragvon Ebinger1 » So 17. Feb 2013, 21:34

Mit dem Thema kann man eine ganze Suchergeneration beschäftigen.

Der Deus hat die Möglichkeit ein Tiefensuchprogramm zu programmieren welches noch ein wenig mehr Leistung heraus kitzelt.

Beim GMP kannst Du mit unterschiedlichen Spulen die Tiefenleistung / Signaltrennung verbessern.

Das ganze ist aber immer auch in Relation zur Verschrottung des Suchbereiches und der Bodenmineralisierung zu sehen.

Pauschal kann man dazu keine Äußerung machen.

Ich schlage mich selber schon eine ganze Weile mit der Entscheidung Deus ./. Goldmaxx Power herum und bin auch noch zu keiner Entscheidung gekommen.

Bei größeren Objekten habe ich aber den Eindruck das der Gmaxx 2 mit der 27er Spule tiefer geht als der GMP.
*

Aktion Archäologie
Verband zur Erforschung, Dokumentation und Erhaltung des geschichtlichen Erbes
Ebinger1 Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 8281
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Markus » Mo 18. Feb 2013, 15:41

sicarius hat geschrieben:Frage an die Profis

Geht der GOlDMAX tiefer als der DEUS?

:thanks


In der Serien Einstellungdes DEUS- GoldMaxx oder DEUS Fast geht der XP-GoldMaxx Power tiefer aber nur da,
verändert man die Parameter des DEUS sowie die Frequenz geht der DEUS tiefer.
Da ich fünf Jahre mit dem GoldMaxx Power unterwegs war und jetzt drei Jahre mit dem DEUS
würde ich nie mehr zurückgreifen auf den Serien XP-GoldMaxx Power.
Gruß aus Köln
Markus

Homepage.: http://Sondengänger-Treffen-Köln.De
Facebook.: https://www.facebook.com/groups/773Homepage.: www.xn--sondengnger-treffen-kln-17b87b.de
YouTube.: https://www.youtube.com/channel/UCMsNb3bLavUlEMWhqsC7udA
Markus Offline

Benutzeravatar
Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 412
Registriert: Do 20. Sep 2012, 13:01
Wohnort: Köln Niehl
Metallsonde: XP-Detektor

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Ebinger1 » Mo 18. Feb 2013, 21:42

@ Markus:

Wie groß denkst Du ist der Tiefenunterschied von Goldmaxx Power V4 mit Standartspule im Vergleich zum Deus V2 (ebnefalls mit Standartspule) in der optimierten Einstellung in Deinem Suchbereich?

Nimmt die Kleinteileempfindlichkeit bei optimierten Einstellungen des Deus im Vergleich zum Goldmaxx ab?

@ ALL:

Wer kann weitere Erfahrungen beisteuern?


:thanks
*

Aktion Archäologie
Verband zur Erforschung, Dokumentation und Erhaltung des geschichtlichen Erbes
Ebinger1 Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 8281
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Markus » Mi 20. Feb 2013, 19:59

Ebinger1 hat geschrieben:@ Markus:

Wie groß denkst Du ist der Tiefenunterschied von Goldmaxx Power V4 mit Standartspule im Vergleich zum Deus V2 (ebnefalls mit Standartspule) in der optimierten Einstellung in Deinem Suchbereich?

Nimmt die Kleinteileempfindlichkeit bei optimierten Einstellungen des Deus im Vergleich zum Goldmaxx ab?

@ ALL:

Wer kann weitere Erfahrungen beisteuern?


:thanks


der Unterschied ist nicht so groß vieleicht 1-2cm aber wenn du noch dann die Frequenz von 17 auf 12 nimmst dazu den DISK ausmachst dann kommt er schon erheblich tiefer so 3-5cm.
Das Tolle ist wenn du die Frequenz von 17 auf 12 nimst das es keinen Unterschied auf die kleinsteill erkennung hat.
Was auch viel besser ist, ist die Unterscheidung Eisen beim DEUS, klar tief liegendes kompaktes Eisen wird wie bei jedem andern auch wie beim DEUS Positiv angezeigt sowohl mit Ton
so auch als Leitwert der meist bei 98 liegt.
Gehst du aber mit den Standart Programmen im DEUS ist er unterlegen zum GoldMaxx Power hin. Ich habe statt der kleinen Spule die Option Große Spule genommen, das beste daran
man hat mit der Großen eine besser Flächen abdeckung und die kleinsteilempfindlichkeit ist genauso gut wie bei der kleinen, bei Sesterz Großen Objekten je nach Boden und lage
kommst du bis zu 10cm tiefer je nach dem wie der DEUS dann eingestellt ist.
hier mal meine Einstellung für den Acker im Disk Mode
DISK = 6
EXPERT = MULTI TON = 3 TON = TON 1 = 200 HZ
TON 2 = 547 HZ
TON 3 = 791 HZ
1.TON = 0 - 6
2.TON = 6 - 50
3.TON = 50 - 99

SENS = je nach Örtlichkeit 90-99
EXPERT = SENDELEISTUNG = 1

FREQUENS = 17 Khz

EISENLAUTSTÄRKE = 1

REAKTIONSZEIT = 2
EXPERT = BODENFILTER = -1

AUDIO RESPONS = 3
EXPERT = AUDIOSÄTTIGUNG = 2

NOTCH = 00-00

GROUND BALANCE MANUELL= GB = immer 5 Punkte unter dem Tatsächlichen GB Wert


und diese für den Wald ohne Disk

DISK = 0
EXPERT = MULTI TON = 4 TON = TON 1 = 200 HZ
TON 2 = 200 HZ
TON 3 = 547 HZ
TON 4 = 791 HZ
1.TON = 0
2.TON = 0 - 6
3.TON = 6 - 50
4.TON = 50 - 99
SENS = je nach Örtlichkeit 90-99
EXPERT = SENDELEISTUNG = 1

FREQUENS = 12 Khz

EISENLAUTSTÄRKE = 1

REAKTIONSZEIT = 2
EXPERT = BODENFILTER = -1

AUDIO RESPONS = 3
EXPERT = AUDIOSÄTTIGUNG = 2

NOTCH = 00-00

GROUND BALANCE MANUELL= GB = immer 5 Punkte unter dem Tatsächlichen GB Wert

Gruß Markus
Gruß aus Köln
Markus

Homepage.: http://Sondengänger-Treffen-Köln.De
Facebook.: https://www.facebook.com/groups/773Homepage.: www.xn--sondengnger-treffen-kln-17b87b.de
YouTube.: https://www.youtube.com/channel/UCMsNb3bLavUlEMWhqsC7udA
Markus Offline

Benutzeravatar
Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 412
Registriert: Do 20. Sep 2012, 13:01
Wohnort: Köln Niehl
Metallsonde: XP-Detektor

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!



  • Information

Ausrüstung - Metalldetektor EuroTek PRO (LTE)


Eurotek PRO (LTE), das Euro steht für Europa, daher ein europäisches und kein an amerikanischen Münzen ausgerichtetes Leitwertsystem, Tiefenanzeige in Zentimeter anstatt in amerikanischen Inch. Besonders störfest gegenüber den Mobilfunknetzen, insbesondere gegenüber LTE!

Der Eurotek PRO (LTE) ist ein qualitativ hochwertiger Metalldetektor zu einem fast unschlagbar günstigen Preis. Die Metallsonde verfügt über eine für diese Preisklasse gute Tiefenleistung sowie ausgefeilte Technik zur Erkennung des im Boden befindlichen Objekts. Der schnelle Prozessor ermöglicht eine hohe Signalverarbeitungsgeschwindigkeit und Signaltrennung bei niedrigem Stromverbrauch.

Leistungsdaten:
- Empfindlichkeit und Diskriminator regelbar
- Erkennen des im Boden befindlichen Metalls mit Hilfe von 100 Leitwertnummern im Display
- Die Tiefe eines Objekts wird im Display angezeigt
- 3 Töne zur akustischen Metallunterscheidung
- Ein "Overload" Alarm Ton warnt von großen Metallen in der Nähe der Spule
- Unerwünschte Metalle (z.B. Nägel, Alufolie) kann man im Disc Mode ausblenden
- Moderner Mikroprozessor zur schnellen Signalverarbeitung
- Pinpointmodus zur exakten Lokalisierung der Lage des Objekts im Boden
- Stabiler Handgriff und 3-teiliges verstellbares Gestänge, Gewicht ca. 1,1 Kg
- 20cm Rundspule ermöglicht eine hohe Kleinteileempfindlichkeit bei guter Suchtiefe
- Wasserdichte Spule für die Suche am Strand oder Badesee
- Frequenz 7,8 kHz, dadurch annähernd gleich hohe Empfindlichkeit auf Gold und Silber
- Kopfhöreranschluß (Lautsprecher wird dann automatisch abgeschaltet)
- Batteriezustandsanzeige im Display ständig zu sehen
- Läuft mit den preiswerten 9V Blockbatterien aus dem Discounter (Betriebszeit ca. 20 bis 25 Stunden)

Die bevorzugten Einstellungen lassen sich speichern und sind dann direkt nach dem Einschalten wieder da!




Zurück zu Allgemeine Diskussionen zu Metalldetektoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste