ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Sie möchten einen Metalldetektor kaufen?
Hier Test- und Erfahrungsberichte lesen:
>>> Detektorcheck.de - Vergleichsportal für Metalldetektoren <<<

Leitwerte Töne

Allgemeines zu Metalldetektoren. Für markenspezifische Diskussionen bitte die Unterforen nutzen.

Beitragvon Snoopy » Mo 10. Aug 2015, 23:50

Moin
immer wieder lese ich die Tonwiedergabe ist präziser als die Leitwerte, finde ich nicht, oder wie seht ihr das.
Danke
Snoopy
Snoopy Offline

Benutzeravatar
Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 264
Registriert: Do 6. Sep 2012, 17:51

Information

Metalldetektor EuroTek PRO LTE (Werbeeinblendung)


Der Eurotek PRO (LTE) ist ein qualitativ hochwertiger Metalldetektor zu einem fast unschlagbar günstigen Preis. Die Metallsonde verfügt über eine für diese Preisklasse gute Tiefenleistung sowie ausgefeilte Technik zur Erkennung des im Boden befindlichen Objekts. Der schnelle Prozessor ermöglicht eine hohe Signalverarbeitungsgeschwindigkeit und Signaltrennung bei niedrigem Stromverbrauch.

Das neue Eurotek Pro Modell 2014 mit der Zusatzbezeichnung "LTE" hat eine hohe Festigkeit gegenüber der Störstrahlung aus dem im Aufbau befindlichen LTE-Handynetz.

Wissenswert: Eurotek PRO (LTE), das Euro steht für Europa, daher ein europäisches und kein an amerikanischen Münzen ausgerichtetes Leitwertsystem, Tiefenanzeige in Zentimeter anstatt in amerikanischen Inch!

Leistungsdaten:
- Empfindlichkeit und Diskriminator regelbar
- Erkennen des im Boden befindlichen Metalls mit Hilfe von 100 Leitwertnummern im Display
- Die Tiefe eines Objekts wird im Display angezeigt
- 3 Töne zur akustischen Metallunterscheidung
- Ein "Overload" Alarm Ton warnt von großen Metallen in der Nähe der Spule
- Unerwünschte Metalle (z.B. Nägel, Alufolie) kann man im Disc Mode ausblenden
- Moderner Mikroprozessor zur schnellen Signalverarbeitung
- Pinpointmodus zur exakten Lokalisierung der Lage des Objekts im Boden
- Stabiler Handgriff und 3-teiliges verstellbares Gestänge, Gewicht ca. 1,1 Kg
- 20cm Rundspule ermöglicht eine hohe Kleinteileempfindlichkeit bei guter Suchtiefe
- Wasserdichte Spule für die Suche am Strand oder Badesee
- Frequenz 7,8 kHz, dadurch annähernd gleich hohe Empfindlichkeit auf Gold und Silber
- Kopfhöreranschluß (Lautsprecher wird dann automatisch abgeschaltet)
- Batteriezustandsanzeige im Display ständig zu sehen
- Läuft mit den preiswerten 9V Blockbatterien aus dem Discounter (Betriebszeit ca. 20 bis 25 Stunden)

Die bevorzugten Einstellungen lassen sich speichern und sind dann direkt nach dem Einschalten wieder da!




Beitragvon Olaf » Di 11. Aug 2015, 09:20

wenn du sowas liest gib bitte auch mal die Fundstellen an

wenn man ein leitwertspektrum von 0-100 hat und auch einen zweitonmodus (von 0-50 und von 50-100)
was ist dann wohl genauer selbst wenn die Leitwerte mal um 10 nummern springen?

außerdem geben mittlerweile viele geräte einen Leitwert aus bevor sie einen ton geben.
einseits ist das gut da die geräte dann aus nutzersicht nicht so nervös laufen andererseits aber auch schlecht weil man dann eher auf Display schaun muss um funde nicht zu überlaufen
Olaf Offline

Benutzeravatar
Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 25. Mär 2014, 10:20

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Snoopy » Di 11. Aug 2015, 09:44

Moin
Was meinst du mit Fundstellen?
Egal, ich glaube wir reden aneinander vorbei. Mir ist es eigentlich nicht so wichtig, was da auf dem Display steht, oder ich höre, ein gutes Signal wird gegraben. Hab seit kurzem den F44 der macht das besser als meine Supergurke aus Australien.
Bin lange mit dem 1266X von Fisher (Eintongerät) gelaufen, mit dem Teil hat man gelernt auch mit nur einem Ton die guten Sachen zu erkennen. Ich verlasse mich da lieber auf mein Gefühl vieleicht sogar Instinkt und fahre nicht schlecht dabei.
Was ich eigentlich sagen will, Töne vera...schen dich genauso wie Leitwerte, meine Meinung,da hilft nu graben.
MFG.
Snoopy
Snoopy Offline

Benutzeravatar
Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 264
Registriert: Do 6. Sep 2012, 17:51

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Olaf » Di 11. Aug 2015, 15:46

du hast geschrieben: "immer wieder lese ich.."

deshalb schrieb ich eben das du mal angeben sollst wo du das gelesen- weil eben auch der Kontext wichtig ist

wenn du schon ein gerät mit lw anzeige benutzt solltest du dich eben nicht nur auf die töne verlassen- dann kannst du auch mir den fisher geben und ich gebe dir dafür meine Zweiton China Sonde- die hat einen Zweitonmodus mit zwei festen Tönen

ich denke nicht das du am Ton wirklich was besser ausmachen kannst als mit der lw anzeige
es sei denn es gibt Variationen im Pegel, der Länge und im Kurvenverlauf des Tones
ich rede jetzt nicht von mischtönen aus ton 1,2 oder 3 letzlich stellt das auch nur den übergang im lw Bereich dar was man auch ablesen kann

und wie du auch schon festgestellt hast, am ende hilft nur graben


Deus Besitzer die im X/Y Modus laufen haben eben anderen immer etwas Voraus, aber kann man ja predigen wie man will lieber zwei Sonden von T oder F kaufen und sich wieder nur ärgen.
Olaf Offline

Benutzeravatar
Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 25. Mär 2014, 10:20

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Snoopy » Di 11. Aug 2015, 18:48

Ich suche ca. 17 Jahre ich glaube meine Ohren haben schon so einiges gehört was die Leitwertanzeige nicht schreiben kann.
Gruß
Snoopy
Snoopy Offline

Benutzeravatar
Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 264
Registriert: Do 6. Sep 2012, 17:51

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!



  • Information

Zurück zu Allgemeine Diskussionen zu Metalldetektoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste