Weltklasse! EuroTek (LTE) mit ordentlicher Leitwertanzeige für unter 200 €
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Sie möchten einen Metalldetektor kaufen?
Hier Test- und Erfahrungsberichte lesen:
>>> Detektorcheck.de - Vergleichsportal für Metalldetektoren <<<

Welches Modell für den Einstieg/zum Ausprobieren bis 300 €??

Deine Fragen zum Kauf einer geeigneten Metallsonde.

Beitragvon Sammy0211 » Sa 8. Aug 2015, 08:30

Hallo Schatzsucher-Gemeinde :)

seit gut 2 Wochen beschäftige ich mich mit dem Thema Metallsonde und bin von der schieren Angebotsvielfalt wie erschlagen.

Dachte mir, für den Anfang und zum Ausprobieren genügt ein preiswertes Gerät (sollte aber kein Kinderspielzeug sein), doch welches?

In die engere Wahl kommen nun:
MILTENBERGER SNOOPER SXC5.2 für 200,- Euro
http://www.ebay.de/itm/MILTENBERGER-SNO ... 27fb140fe8

MILTENBERGER SXC6.1 für 250,- Euro
http://www.ebay.de/itm/MILTENBERGER-SXC ... 27e9ab1e62

und, wie sollte es anders sein, das allseits bekannte und auf so ziemlich jeder deutschprachigen Sonden-Seite beworbene
Teknetics EuroTek PRO (LTE) für 270,- Euro.

Nun meine Fragen:
Sind die Geräte von der Qualität her vergleichbar, gibt es klare Empfehlungen in dieser Preislage?
Sind die Testberichte, die ja offensichtlich vom Vertreiber zum Teknetics stammen, ernst zu nehmen?

Bitte bedenkt, dass ja auch noch ein Pinpointer und diverses Zubehör hinzukommt und ich mit rund 350,- Euro mein Budget fast schon überschritten habe.

Danke schon mal für Euro Mühen, hierauf zu antworten und viele Grüße
Sammy
Sammy0211 Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 4. Aug 2015, 15:44
Wohnort: Mittelfranken
Metallsonde: Noch keinen

Information

Metalldetektor EuroTek PRO LTE (Werbeeinblendung)


Der Eurotek PRO (LTE) ist ein qualitativ hochwertiger Metalldetektor zu einem fast unschlagbar günstigen Preis. Die Metallsonde verfügt über eine für diese Preisklasse gute Tiefenleistung sowie ausgefeilte Technik zur Erkennung des im Boden befindlichen Objekts. Der schnelle Prozessor ermöglicht eine hohe Signalverarbeitungsgeschwindigkeit und Signaltrennung bei niedrigem Stromverbrauch.

Das neue Eurotek Pro Modell 2014 mit der Zusatzbezeichnung "LTE" hat eine hohe Festigkeit gegenüber der Störstrahlung aus dem im Aufbau befindlichen LTE-Handynetz.

Wissenswert: Eurotek PRO (LTE), das Euro steht für Europa, daher ein europäisches und kein an amerikanischen Münzen ausgerichtetes Leitwertsystem, Tiefenanzeige in Zentimeter anstatt in amerikanischen Inch!

Leistungsdaten:
- Empfindlichkeit und Diskriminator regelbar
- Erkennen des im Boden befindlichen Metalls mit Hilfe von 100 Leitwertnummern im Display
- Die Tiefe eines Objekts wird im Display angezeigt
- 3 Töne zur akustischen Metallunterscheidung
- Ein "Overload" Alarm Ton warnt von großen Metallen in der Nähe der Spule
- Unerwünschte Metalle (z.B. Nägel, Alufolie) kann man im Disc Mode ausblenden
- Moderner Mikroprozessor zur schnellen Signalverarbeitung
- Pinpointmodus zur exakten Lokalisierung der Lage des Objekts im Boden
- Stabiler Handgriff und 3-teiliges verstellbares Gestänge, Gewicht ca. 1,1 Kg
- 20cm Rundspule ermöglicht eine hohe Kleinteileempfindlichkeit bei guter Suchtiefe
- Wasserdichte Spule für die Suche am Strand oder Badesee
- Frequenz 7,8 kHz, dadurch annähernd gleich hohe Empfindlichkeit auf Gold und Silber
- Kopfhöreranschluß (Lautsprecher wird dann automatisch abgeschaltet)
- Batteriezustandsanzeige im Display ständig zu sehen
- Läuft mit den preiswerten 9V Blockbatterien aus dem Discounter (Betriebszeit ca. 20 bis 25 Stunden)

Die bevorzugten Einstellungen lassen sich speichern und sind dann direkt nach dem Einschalten wieder da!




Beitragvon Dark Relic » Sa 8. Aug 2015, 09:04

Miltenberger ist keine Marke. Ist Zeug aus China dem der Verkäufer seinen Namen geliehen hat. :shock:
Dark Relic Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 238
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 15:00
Metallsonde: EuroTek PRO mit LTE

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Sammy0211 » Sa 8. Aug 2015, 10:03

Hallo Dark Relic,

Habe ich so im Forum schon gelesen und tendiere mehr und mehr zu Teknetics.

Wobei hier nun auch noch der Discovery 3300 ins Spiel kommt.

EuroTek PRO (LTE) oder Discovery 3300 - das ist nun die Frage...
Und wegen den 30,- Euro würde ich jetzt auch nicht rumtun.
Einen von beiden werde ich dieses Wochenende noch bestellen :thumbup
Sammy0211 Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 4. Aug 2015, 15:44
Wohnort: Mittelfranken
Metallsonde: Noch keinen

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon mennix » Mi 19. Aug 2015, 05:10

Hallo Sammy
Stehe genau vor der gleichen Entscheidung EuroTek PRO oder Discovery
Welcher ist es bei dir geworden?
Bin auch ganz neu und aus Mittelfranken westlich von Ansbach

Gruß
Mennix
mennix Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi 19. Aug 2015, 04:49
Wohnort: Mittelfranken

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Samcro » Di 10. Nov 2015, 10:03

Hi!
Würde mich auch interessieren. Stehe auch vor der Entscheidung EuroTek PRO oder Discovery 3300.
:thumbup
Samcro Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 23:17

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Euronenjäger » Di 10. Nov 2015, 10:57

Über den EuroTek PRO kann ich nichts sagen, aber ich war lange Zeit mit dem Discovery 3300 unterwegs und sehr zufrieden mit dem Teil.
Mit dem Discovery 3300 machst Du auf alle Fälle einen guten Kauf.
Euronenjäger Offline


Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 1310
Registriert: Mi 28. Jan 2015, 22:02
Metallsonde: Teknetics Gamma 6000

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon christoph78054 » Di 10. Nov 2015, 16:17

Also ich bin von der suchtiefe des eurotec etwas entäuscht. Hab noch nie sachen gefunden die tiefer als 17cm liegen.

Ein freund von mir hat den ace250 der geht bis 70-80cm in boden rein
christoph78054 Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 109
Registriert: Sa 23. Mai 2015, 08:14
Metallsonde: XP Deus

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon DDstudent » Di 10. Nov 2015, 16:46

christoph78054 hat geschrieben:Also ich bin von der suchtiefe des eurotec etwas entäuscht. Hab noch nie sachen gefunden die tiefer als 17cm liegen.

Ein freund von mir hat den ace250 der geht bis 70-80cm in boden rein



80 cm ???? Viel Spaß beim Ausbuddeln der Fischbüchse aus der Tiefe :D
DDstudent Offline

Benutzeravatar
Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 358
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 19:01
Metallsonde: Seben Deeeeeeep Target

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon franz josef » Di 10. Nov 2015, 17:27

christoph78054 hat geschrieben:Also ich bin von der suchtiefe des eurotec etwas entäuscht. Hab noch nie sachen gefunden die tiefer als 17cm liegen.

Ein freund von mir hat den ace250 der geht bis 70-80cm in boden rein


wenn das objekt groß genug ist, wird wohl fast jeder detektor so tief gehen. viel über das gerät sagt es aber nicht aus.
franz josef Offline


Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 386
Registriert: Sa 31. Mai 2014, 20:31
Metallsonde: Teknetics t2 se und fisher f2

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Iceman1 » Di 10. Nov 2015, 18:36

Der EuroTek PRO ist wirklich sehr gut für den Preis, dies ist meine Empfehlung.

Ice
"Jage nicht was du nicht töten kannst."
Iceman1 Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 1335
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 10:27
Wohnort: Berlin
Metallsonde: Teknetics T2 Special und Eurotec Pro

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Nächste


  • Information

Ausrüstung - Robuste Grabehacke


Robuste handliche Spitzhacke für Schatzsucher & Sondengänger. Der Stiel der Hacke kann herausgeschoben werden. Hierdurch verringert sich das Packmaß und er passt selbst in kleine Rucksäcke.

Mit der Grabehacke können Fundstücke schnell und trotzdem schonend geborgen werden. Der Detektor muß während des Ausgrabevorgangs nicht abgelegt werden, denn die Gewichtsverteilung der kleinen Spitzhacke ermöglicht ein zügiges einhändiges Ausgraben des Fundstücks.

Gewicht: ca. 1000 Gramm
Länge des Stiels: 40cm

Praxistipp: Im Baumarkt gibt es Werkzeughalter mit denen Dachdecker ihren Dachdeckerhammer am Gürtel befestigen. Diese kann man man hervorragend benutzen um die Grabehacke am Gürtel zu befestigen.




Zurück zu Kaufberatung für Hobbyeinsteiger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron