Weltklasse! EuroTek (LTE) für europäische Suchbedingungen optimiert!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Die besten Metalldetektoren im Vergleich (Stand 2023)
>>> Detektorcheck.de - Vergleichsportal für Metalldetektoren <<<

XPointer von Deteknix

Alles zum Thema Pinpointer und Ortungshilfen. Testberichte, Produktempfehlungen und vieles mehr.

Beitragvon Metallsonde.com » Sa 6. Dez 2014, 23:00

Wir haben eine große Lieferung der neuesten Version der Xpointer im Lager liegen. Sie machen einen ordentlichen Eindruck, aber die Praxis wird zeigen wie gut die Qualität ist. Wir warten aktuell noch auf die Altgeräteregistrierung durch unseren Entsorgungsdienstleister, dann startet der Verkauf. Der Preis wird bei 89,95 € liegen, incl. Versand.

Tipp: Garrett hat jetzt ein Weihnachtsangebot. Der Garrett mit Fundtasche für 129,95 €. Das ist für nur 40 € mehr bewährte Technik, da ist man auf alle Fälle auf der sicheren Seite, zumal Garrett 3 Jahre Gewährleistung gibt:

http://www.metallsonde.com/shop.pl?prod ... =pingarr-a

Wobei der Bestseller im Moment der White's ist:

http://www.metallsonde.com/shop.pl?prod ... =pinwtrx-a
Metallsonde.com Offline

Benutzeravatar
Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 95
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 23:21

Information

Quest Xpointer (Werbeeinblendung)


Der Xpointer ist eine leistungsfähige Punktortungssonde, um auch kleinste Metallobjekte im Aushub oder im Grabungsloch schnell und zielsicher zu lokalisieren. Der Pinpointer kalibriert sich nach dem Einschalten von selbst und ist daher sofort betriebsbereit. Mit Annäherung an das Metallobjekt nimmt der Ortungston bzw. die Vibration zu, so dass man an das Objekt herangeführt wird.

Leistungsdaten:
-Staubfest und spritzwassergeschützt
-O-Ring Abdichtung im Batteriefach
-Länge 23 cm, Gewicht ca. 200 Gramm
-360 Grad Rundumortung
-Ton und/oder Vibration schaltbar
-Empfindlichkeitseinstellung mit 4 Stufen
-Wiederfindefunktion, Alarmton nach ca. 3 Minuten Nichtbenutzung
-Beleuchtung der Fundstelle mittels LED
-Blinken der LED bei schwacher Batterie
-Läuft mit einer preiswerten 9V Blockbatterie aus dem Aldi

Der Detektix Xpointer wird mit einem Holster, einem Spiralsicherungskabel zum Schutz gegen Verlust und 4 auswechselbaren Schutzkappen für die Pinpointerspitze ausgeliefert.




Beitragvon Dog » Sa 6. Dez 2014, 23:52

Ja gut hab das Problem mit dem Garrett und Feuchtichkeit gehabt,warm kalt,kam damit nicht klar!
Xpointer nach 2 Wochen + Klemme von der Leiterplatte abgefallen!
Ist ja wohl arm,oder?

LG Dog
Dog Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 245
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 17:19
Metallsonde: GM4WD + Whites Bullseye TRX

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Dog » Sa 6. Dez 2014, 23:55

Jetzt kommt der Whites Bullseye TRX :thumbup
Dog Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 245
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 17:19
Metallsonde: GM4WD + Whites Bullseye TRX

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Metallsonde.com » So 7. Dez 2014, 00:17

Ich schaue mir an wie der Deteknix läuft. Die Kinderkrankheit der ersten Serien scheint behoben zu sein. Das Problem ist, dass viel immer nur auf Billig Billig schauen. Dem kann sich der Handel nicht entziehen.

Ich selbst habe einen Ebinger Pinpointer. Der kostete mal 380 €, aber den habe ich auch schon 10 Jahre. Heute gibt es den SECON, der sogar noch besser ist. Aber der kostet 279 €:

http://www.pinpointer-shop.de/shop.pl?p ... =pinseco-a

Nur den will kaum einer, weil er einfach etwas Geld kostet. Lieber kaufen sich die Kunden 3 Billigpinpointer.
Metallsonde.com Offline

Benutzeravatar
Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 95
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 23:21

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Agent008 » So 7. Dez 2014, 14:00

Der Grund warum viele billig kaufen MÜSSEN ist, weil die nicht so viel verdienen und ausgebeutet werden. Darum bekommt Deutschland ja den Mindestlohn.
Elektronik herzustellen ist heute so billig wie noch nie, dank Maschinen wo die Bestückung und das Löten in einem zuge passiert.
Warum der Xpointer noch so billig( kostengünstig ) ist : Direkt vom Hersteller zum Händler ohne Zwischenhandel eines Generalimporteurs.
Ein Händler hat ja im Vorfeld versucht Generalimporteur von Deteknix zu werden und ist gescheitert. Hätte es geklappt dann ,würde der Xpointer heute wohl über 100 Euro kosten.
Auch wenn Hersteller eine Garantie von 5 Jahren auf ihre Produkte geben, so sind für den deutschen Käufer nur die ersten 2 Jahre gesetzliche Garantie wirksam, die restlichen 3 Jahre sind reine Kulanz vom Hersteller die auch abgelehnt werden kann.
Auch hat die Firma Deteknix sehr schnell auf Wünsche von Sondengängern reagiert und den Xpointer verbessert. Weder Minelab,Garrett oder Whites tun soetwas.

Viel Spaß mit eurem Xpointer :winken:
Agent008 Offline


Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 72
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 11:57

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Metallsonde.com » So 7. Dez 2014, 15:27

Das Problem ist nicht nur die Ausbeutung sondern die irre Vorschriftenlage in Deutschland. Ich möchte das einmal am Beispiel Xpointer erläutern.

Damit man den in DE verkaufen kann muss man sich bei der ear-stiftung registrieren lassen . Die verwaltet praktisch später den Elektronikmüll. Das kostet 180 € im Jahr, dann kostet es 200 € für die Entsorgungsgebühren und damit man am System teilnehmen kann im ersten Jahr nochmal 200 € zusätzlich.

Macht in Summe 580 € nur dafür, dass der Kunde seinen Xpointer später in den Müll werfen darf. Und das ist NETTO. Es kommen also nochmal ca. 120 € MwsT. hinzu. Wir sind also bei ca. 700 €. Wenn man im Jahr 50 Stück verkauft liegen die Entsorgungskosten pro Gerät anteilig bei 14 €.

Wer muss den ganzen Irrsinn zahlen? Letztendlich der Kunde, in Form von hohen Preisen. Und das zieht sich durch das ganze System.
Metallsonde.com Offline

Benutzeravatar
Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 95
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 23:21

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Agent008 » So 7. Dez 2014, 16:33

ja die Kosten zahlst du auch egal ob Xpointer, Whites, Minelab oder Garrett

beim Xpointer zahle ich aber nicht den Generalimporteur wodurch der Händler mehr Möglichkeiten hat für die Preisgestaltung. Auch die Abnahmemenge beim Hersteller bietet mehr Möglichkeiten dem Kunden einen vernünftigen Preis zu machen.

Bei Garrett,Whites,Minelab oder auch XP wird festgelegt(Generalimporteur) zu welchem Preis verkauft wird. Das dient nicht dem Kunden sondern nur der Kette derer die dort verdienen. Siehe auch Benzinpreise in Deutschland.

Ich habe die Zeit noch mitbekommen als viele Tesoro aus den USA selbst importiert haben und wie Deutsche Händler sich bei Tesoro beschwert haben, worauf Kellyco keine Geräte mehr nach D. geliefert hat.

Jeder soll die Möglichkeit haben, nach seinen finanziellen Mitteln, dass zu kaufen was ihm möglich ist.
Beim Xpointer verdient ein Generalimporteur schon mal nicht mit. :thumbup
Agent008 Offline


Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 72
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 11:57

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Harzer_Sucher » So 7. Dez 2014, 20:49

Dog hat geschrieben:
Harzer_Sucher hat geschrieben:Habe den Xpointer auch frisch und bereits drei Suchgänge in Wald, Feld und Wiese hinter mir: bin begeistert!!! :thumbup :jump:
Sowohl Verarbeitung, Leistung und Bedienerfreundlichkeit hauen mich echt vom Hocker fürs diesen Preis!

Halte euch bezüglich Haltbarkeit auf dem Laufenden, bis jetzt die uneingeschränkte Kaufempfehlung! :thumbup


Ja Preis/Leistung ist i.O. aber Verarbeitung ?
Nach 2 Wochen im Einsatz ist die + Klemme an der Leiterplatte gebrochen und bin immer sorgsam mit dem PP umgegangen!

LG Dog


...bis jetzt ist das Teil unversehrt trotz nassem, lehmigen und steinigen Boden! :thumbup Also toi toi toi! Finde die Verarbeitung absolut klasse! :shock:
Harzer_Sucher Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 112
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 21:06
Metallsonde: XP Deus V3.2 und Garrett Pro Pointer

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon ReallySorry » Di 9. Dez 2014, 00:56

Also mich wundert die Kritik am Xpointer hier im Forum sehr. Fast schon etwas merkwürdig ;)

Ich hab das Ding jetzt seit ungefähr einer Woche und kann mir nicht vorstellen, wie man die Verarbeitung noch toppen könnte?! Und bei einem einzelnen Defekt des Geräts darf man nicht gleich das ganze Produkt in die Tiefe ziehen. Kaufe ich mir heute einen neuen Audi A6 kann ich auch pech haben und ein Montagsauto erwischen, dass nach 1 KM nen Motorschaden hat.

Fehlproduktionen gibt es überall. Dieses Gerät ist um 45 Euro günstiger als der Garett ProPointer und man hat 2 Jahre (- Shoplink automatisch entfernt, bitte via Google nach dem Produkt suchen - 3 Jahre) Garantie auf das Gerät. Sollte man für diesen Preis nicht zufrieden sein, ein Gerät zu besitzen, welches den ProPointer leistungstechnisch stehen lässt und noch dazu 45 Euro weniger kostet? Zudem hat man die Möglichkeit das Gerät innerhalb der Garantiezeit vom Hersteller austauschen/reparieren zu lassen und das vollkommen kostenlos.

Im Grunde genommen sind doch alle PinPointer, egal ob 20 Euro oder 300 Euro-Gerät Chinafabrikate. Und die Technik, die in den Geräten steckt, ist keineswegs mehr als 15 Euro wert.

Das ist meine Meinung, ich habe auch auf das MacBookPro verzichtet und mir nen Asus mit der gleichen Hardware für 800 Euro weniger gekauft. Natürlich rühmt sich ein Hersteller auch mit dem Namen, den er sich über die Zeit aufbaut und für diesen zahlt man letztendlich auch mit. Hätte Deteknix den Namen schon, würde der Xpointer schätzungsweise auf selbem Preisniveau wie der ProPointer liegen.
ReallySorry Offline


Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 401
Registriert: Di 25. Nov 2014, 20:21
Metallsonde: XP Deus 3.2

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Olaf » Di 16. Dez 2014, 10:20

das ist ein Problem im Handelssytem
um so mehr in der Kette sind um so mehr möchten ein Stückchen vom Kuchen abhaben und weil jeder satt werden möchte wird es am Ende nicht günstiger.

Bei dem Xpointer stimmt der Preis aber richtig gewaltig.
Und der Verdienst für den Händler passt schon, da braucht auch trotz Abgaben niemand rumheulen.
Ab einer Liefermenge von 100ST. sind die Dinger spottbillig. Und zwar so sehr das man ein schlechte Gewissen haben könnte wenn man an die Hungerlöhner denkt die es in China zusammengebaut haben.

Die Zwangsabgaben für die Entsorgung und trallala halte ich auch für überzogen und unnötig, da ist nur wieder irgend so ein selbsternanntes Institut das sich anmaßt Gebühren zu kassieren. Wie so oft hier in DE mit diesen unnötigen, nichtssagenden Zertifikaten und Siegeln - alles Abzocke. Am Ende wird mit dem weggeworfenen Elektroschrott nach mal Geld gemacht (Wertschöpfung).

Also stellt sich die Frage für was bezahlt man eigentlich.

Material und Lohn schätze ich auf Grund der Massenfertigung um die 20-25€ pro Stück.
Dann noch mal 5-10€ für den Produzenten / Stück.
Gebühren für Inverkehrbringen sowie Händlermarge und Garantierisiko (auch freier Rücktransport im Falle eines Herstellungsfehlers).

Da sieht man das da wenig über bleibt.

Also meiner Ansicht nach ist das das fairste Angebot für den Endverbraucher- fast schon sozialistisch. :ironie

Ebenso denke ich das kein Pinpinter mehr als hundert Euro kosten muss/ sollte.
Ist Eben ein psychiche Schwelle bei mir bei der meine Kaufmotivation rapide fällt (Konsumforschung).
Olaf Offline

Benutzeravatar
Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 579
Registriert: Di 25. Mär 2014, 10:20

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

VorherigeNächste


  • Information
Schatzsuche in einem alten Hohlweg


Zurück zu Pinpointer

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste