Metalldetektor kaufen? Wir empfehlen den EuroTek PRO (LTE) für 229,95 €
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Sie möchten einen Metalldetektor kaufen?
Hier Test- und Erfahrungsberichte lesen:
>>> Detektorcheck.de - Vergleichsportal für Metalldetektoren <<<

Feintuning GMP

Leistungssteigerndes Tuning und Umbauten am Metalldetektor.

Beitragvon Ebinger1 » Do 28. Nov 2013, 23:23

Alle XP Geräte werden ja scheinbar ab Werk auf die Standartspule eingestellt...

Bei GMP, ADX, Aventis, Gmaxx2 ist das ja die 22,5er Standartspule.

Wie sieht es aber aus wenn ich bspw. eine 27er Spule verwende...

Kann man da noch ein wenig Feintuning machen :?: :?: :?:

Ist das eine einfache Angelegenheit die der Benutzer selber machen kann :?:

Oder ist das eher umständlicher und man sollte dies im Werk oder beim Fachhändler machen :?:

Ist da noch soviel an Leistung raus zu holen das sich der Aufwand lohnt :?:

:thanks
*

Aktion Archäologie
Verband zur Erforschung, Dokumentation und Erhaltung des geschichtlichen Erbes
Ebinger1 Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 8281
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24

Information


Beitragvon Ebinger1 » Fr 29. Nov 2013, 15:58

:gruebel: Hat keiner eine Idee :?: :?: :?: :?: :?:
*

Aktion Archäologie
Verband zur Erforschung, Dokumentation und Erhaltung des geschichtlichen Erbes
Ebinger1 Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 8281
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Natural Survival© » Fr 29. Nov 2013, 20:57

Sorry da kann ich dir nicht weiter helfen und muss passen. Mein technisches Verständnis ist einfach bis dato zu gering
Natural Survival© Offline


 

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Dalmat » So 1. Dez 2013, 12:51

Ebinger1 hat geschrieben:Alle XP Geräte werden ja scheinbar ab Werk auf die Standartspule eingestellt...

Bei GMP, ADX, Aventis, Gmaxx2 ist das ja die 22,5er Standartspule.

Wie sieht es aber aus wenn ich bspw. eine 27er Spule verwende...

Kann man da noch ein wenig Feintuning machen :?: :?: :?:

Ist das eine einfache Angelegenheit die der Benutzer selber machen kann :?:

Oder ist das eher umständlicher und man sollte dies im Werk oder beim Fachhändler machen :?:

Ist da noch soviel an Leistung raus zu holen das sich der Aufwand lohnt :?:

:thanks



Ich denke nicht das der GMP zmb unbedingt auf die 22er getrimmt wird..
GMP ist ein ausgereifter metalldetektor und bevor er in die Serie gegangen ist wurde er bestimmt auch mit anderen Spulen getestet,denn die Jung die den GMP ins Leben gerufen haben sind keine amatuere.
Ich denke das mit der 22er hat eher was mit dem Geld zu tun,nach ne zeit ist sie einem viel zu klein und Mann kauft sich ne 27er halt für 200€ obwohl auch jetzt viele Händler ihn schon mit der 27er anbieten.
Alleine die Flächen Abdeckung mit der 27er kann Mann schon als fein tunning bezeichnen,denn die macht dich echt bemerkbar.
Das Mann aus einen GMP noch mehr Leistung raus kitzeln kann halte ich für unwahrscheinlich,der ist nämlich gut genug.
Aber villeicht kommt bald ein neuer GMP und die Sache schaut dann anderes aus :D


Gruß Dalmat
Egal wie traurig Du bist,auf der Spule blinkt immer ein Licht für Dich.Ausser die Spule ist leer,dann nicht.
Dalmat Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 1757
Registriert: So 1. Apr 2012, 23:40
Metallsonde: XPGMP+XPDEUS+Garrett PP+Tripdigger

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Adebar » So 8. Dez 2013, 18:14

Hallo,

ich hatte hierzu noch nichts geschrieben, da ich zu der Problematik im DF, MFF und Sondengaenger.at schon meine Erfahrungen gepostet hatte.

Ich zitiere mich mal aus dem MFF, hier angesprochene Spule - 22,5er vom GMP:

...Bei mir, bzw. meinem GMP damals war's so:
sowie ich den Ground niedriger als 12.30h stellte, war die Spule unglaublich berührungsempfindlich. Meine Kollegen konnten mit dem Ground bis auf ca. 8.30h 'runter...

Habe dann folgendes probiert:
Gerät auf eine Hecke gelegt, weit weg vom Boden und Metall. Gerät eingeschaltet, Ground auf ca. 13h und Sens aufgedreht, bis das Gerät spuckte. Dann mit der flachen Hand die Spule abgeklopft und den Ground nach links gedreht, bis die Störungen zu lästig wurden. War bei besagter 12.30h - Einstellung der Fall. Mit der Spule eines Kollegen kam ich auf 8.30h. Mit meiner Spule waren es auch bei ihm nur die 12.30h.

Durfte mir dann bei meinem luxemburgischen Händler eine andere Spule aussuchen. Damit kam ich auf ca. 9h. Die andere Spule wurde von XP geprüft, der Garantiefall aber abgelehnt, da sie ja "funktioniert". Habe sie dann mit 50€ Verlust weiterverkaufen können.

Beim Deus kommt der gleiche Fehler bei den großen Spulen häufiger vor, bei den Standardspulen seltener. Hier kann man dann den GB mitunter nicht tiefer als ca. 82 stellen (auch wenn der gemessene Bodenwert tiefer liegt) ohne daß die Spule zu empfindlich wird und ständig Fehlsignale generiert bei normaler Schwenkbewegung.

Fazit:
die Spulen sind m.M.n. mittunter nicht so doll gewickelt, der Vergußmasse zum Trotz. Hast Du Glück, funzt die Spule gut und läßt eine scharfe Einstellung zu. Hast Du kein Glück, muß man Ground und Sens niedriger wählen oder eine andere Spule beschaffen, wasdann auch wieder ein Glücksspiel ist.

Ärgerlich, aber die "Hardware" von XP hat durchaus noch Luft nach oben.

Soweit meine Erfahrungen dazu.

Zitat ende.

Wie erwähnt: nix wird mehr abgeglichen. Spulenkauf ist Glücksache bei XP, völlig wurst, ob GMP oder Deus. Der GMaxx2 scheint nicht so anfällig zu sein - hier funktionieren alle Spulen von mir mit Ground am linken Anschlag.

Qualitätskontrolle ist dort offenbar unbekannt. Habe letzte Woche erst eine 24x11er Ellipse für den GMaxx2 gekauft. Diesmal war das Schraubenloch außermittig gebohrt, mußte den Schraubenkopf auf einer Seite abfeilen, damit die Schraube in die Aussparung am Spulenkörper paßt...

Wer sich's leisten kann: mehrere Spulen kaufen, testen und Rosinen rauspicken. Rest wieder abstoßen.

Grüße,
Dierk
Adebar Offline

Benutzeravatar
Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 276
Registriert: Sa 13. Jul 2013, 06:42

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Dalmat » So 8. Dez 2013, 21:05

Adebar hat geschrieben:Hallo,

ich hatte hierzu noch nichts geschrieben, da ich zu der Problematik im DF, MFF und Sondengaenger.at schon meine Erfahrungen gepostet hatte.

Ich zitiere mich mal aus dem MFF, hier angesprochene Spule - 22,5er vom GMP:

...Bei mir, bzw. meinem GMP damals war's so:
sowie ich den Ground niedriger als 12.30h stellte, war die Spule unglaublich berührungsempfindlich. Meine Kollegen konnten mit dem Ground bis auf ca. 8.30h 'runter...

Habe dann folgendes probiert:
Gerät auf eine Hecke gelegt, weit weg vom Boden und Metall. Gerät eingeschaltet, Ground auf ca. 13h und Sens aufgedreht, bis das Gerät spuckte. Dann mit der flachen Hand die Spule abgeklopft und den Ground nach links gedreht, bis die Störungen zu lästig wurden. War bei besagter 12.30h - Einstellung der Fall. Mit der Spule eines Kollegen kam ich auf 8.30h. Mit meiner Spule waren es auch bei ihm nur die 12.30h.

Durfte mir dann bei meinem luxemburgischen Händler eine andere Spule aussuchen. Damit kam ich auf ca. 9h. Die andere Spule wurde von XP geprüft, der Garantiefall aber abgelehnt, da sie ja "funktioniert". Habe sie dann mit 50€ Verlust weiterverkaufen können.

Beim Deus kommt der gleiche Fehler bei den großen Spulen häufiger vor, bei den Standardspulen seltener. Hier kann man dann den GB mitunter nicht tiefer als ca. 82 stellen (auch wenn der gemessene Bodenwert tiefer liegt) ohne daß die Spule zu empfindlich wird und ständig Fehlsignale generiert bei normaler Schwenkbewegung.

Fazit:
die Spulen sind m.M.n. mittunter nicht so doll gewickelt, der Vergußmasse zum Trotz. Hast Du Glück, funzt die Spule gut und läßt eine scharfe Einstellung zu. Hast Du kein Glück, muß man Ground und Sens niedriger wählen oder eine andere Spule beschaffen, wasdann auch wieder ein Glücksspiel ist.

Ärgerlich, aber die "Hardware" von XP hat durchaus noch Luft nach oben.

Soweit meine Erfahrungen dazu.

Zitat ende.

Wie erwähnt: nix wird mehr abgeglichen. Spulenkauf ist Glücksache bei XP, völlig wurst, ob GMP oder Deus. Der GMaxx2 scheint nicht so anfällig zu sein - hier funktionieren alle Spulen von mir mit Ground am linken Anschlag.

Qualitätskontrolle ist dort offenbar unbekannt. Habe letzte Woche erst eine 24x11er Ellipse für den GMaxx2 gekauft. Diesmal war das Schraubenloch außermittig gebohrt, mußte den Schraubenkopf auf einer Seite abfeilen, damit die Schraube in die Aussparung am Spulenkörper paßt...

Wer sich's leisten kann: mehrere Spulen kaufen, testen und Rosinen rauspicken. Rest wieder abstoßen.

Grüße,
Dierk



Hallo@Adebar

Danke für diese Bemerkung :thumbup aber wenn ich richtig gelesen habe dann geht es um die 22er von GMP.
Ja,bei mir ist die 22er auch sehr anfällig ab 10h doch mit der 27er kann ich den voll aufdrehen wo es die Verhältnisse erlauben,bis runter auf 7h-7:30-8h doch dann sollte der sens nicht mehr wie 13h aufgedreht werden denn der sens geht ab 12h nur langsam hoch mit der Empfindlichkeit in Richtung 15-16h.
Was auch wichtig ist beim einschalten:
Den detektor anmachen und nicht sofort den an/aus poti also den sens aufdrehen sondern auf den zweiten Ton warten und erst dann einstellen.
Das der Gmaxx2 ruhig läuft mit der 22er Spule hat bestimmt was mit seinen 4,6khz zu tun.


Gruß Dalmat
Egal wie traurig Du bist,auf der Spule blinkt immer ein Licht für Dich.Ausser die Spule ist leer,dann nicht.
Dalmat Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 1757
Registriert: So 1. Apr 2012, 23:40
Metallsonde: XPGMP+XPDEUS+Garrett PP+Tripdigger

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Adebar » So 8. Dez 2013, 21:46

Hallo Dalmat,

ja, in dem zitierten Beitrag ging's ursprünglich um die 22,5er vom GMP.
Aber das ist (leider) unerheblich.
Ich hatte schon sehr viele Spulen:

GMaxx2:
-Standard (kein Problem), geflickter Kabelbruch
-27er (kein Problem), mir aber unführig - verkauft
- Spider (kein Problem), Lieblingsspule!
- 24x11 (keine Erfahrungen bisher), Schraubenloch verkehrt

GMP
- Standard (Ground nur bis 12.30h), verkauft
- Standard 2 (extra herausgesucht, brauchbar)
- Spider (ok, aber unnütz und schwächer als 22er), verkauft
- 30/36er (kein Problem), super Leistung!

Deus
- Standard (kein Problem)
- Standard 2 (Mist, Mischtöne, GB nur bis 85), verkauft
- Standard 3 (gut, GB nur bis 82, aber mit GB Notch brauchbar)
- 34er (gut, GB nur bis 82, aber mit GB Notch ok)
- 34er 2 (gut, GB nur bis 84, aber mit GB Notch ok), verkauft
- 28er (gut, GB nur bis 84, aber mit GB Notch ok)

Also generell durchwachsen, kann jede Spule gut, brauchbar oder Müll sein.

Liegt m.E. nicht am jeweiligen Modell, sondern am jeweiligen Individuum...

Grüße,
Dierk
Adebar Offline

Benutzeravatar
Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 276
Registriert: Sa 13. Jul 2013, 06:42

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Dalmat » So 8. Dez 2013, 22:05

Über das Problem hab ich mich mit noch ein paar Kollegen unterhalten wo wir mit drei GMP's und zwei Deus auf einer Test Strecke waren,doch bei uns sind alle problemlos gelaufen.
Die GMP's wahren alle mit der 27 er drauf.
Der eine GMP von einem Kollegen war Nagel neu und nur deswegen weil er seinen alten nicht mehr wie 12:30h aufdrehen konnte :?

Gruß Dalmat
Egal wie traurig Du bist,auf der Spule blinkt immer ein Licht für Dich.Ausser die Spule ist leer,dann nicht.
Dalmat Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 1757
Registriert: So 1. Apr 2012, 23:40
Metallsonde: XPGMP+XPDEUS+Garrett PP+Tripdigger

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Adebar » So 8. Dez 2013, 22:58

Hallo,

beim Deus hat sich's ja nun entspannt. Dank GB Notch kriegt man nun auch mäßige Spulen suchtauglich.

Trotzdem irgendwie ein Ärgernis. Vor allem, weil der Mangel nicht anerkannt wird.

Grüße,
Dierk
Adebar Offline

Benutzeravatar
Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 276
Registriert: Sa 13. Jul 2013, 06:42

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Ebinger1 » Mo 9. Dez 2013, 18:58

...und die Elektronik des GMP wird nicht auf die verbaute Standartspule abgestimmt :?:
*

Aktion Archäologie
Verband zur Erforschung, Dokumentation und Erhaltung des geschichtlichen Erbes
Ebinger1 Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 8281
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Nächste


  • Information
Schatzsuche in einem alten Hohlweg


Zurück zu Metalldetektor Tuning & Umbauten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste