ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Die besten Metalldetektoren im Vergleich (Stand 2019)
>>> Detektorcheck.de - Vergleichsportal für Metalldetektoren <<<

Angenehm überrascht vom Eurotek PRO

Offizielles Forum von Teknetics für Deutschland, Österreich, Schweiz.

Beitragvon Snoopy » So 29. Sep 2013, 12:10

Moin,
Gestern hatte ich mal die Zeit meinen EuroTek PRO zu testen!!!
Der Acker ist mit unterschiedlichen, hochwertigen Detektoren, von verschiedenen Personen, schon einige Male abgesucht worden, aber seht selber..
MfG
Snoopy
Dateianhänge
Eurotek.jpg
Snoopy Offline

Benutzeravatar
Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 250
Registriert: Do 6. Sep 2012, 17:51

Information


Beitragvon Ebinger1 » So 29. Sep 2013, 20:18

Na, das sieht mir nach einem Tag mit viel Spass aus...

Wie lange warst Du unterwegs?
*

Aktion Archäologie
Verband zur Erforschung, Dokumentation und Erhaltung des geschichtlichen Erbes
Ebinger1 Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 8281
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Snoopy » So 29. Sep 2013, 22:48

HalloEbinger 1
Ich war ca 3 Sutnden unterwegs, von ca. 18 Uhr bis in die Dunkelheit. Ich wollte eigentlich nur mal die Einstellungen ausprobieren, doch das da noch so viele Funde kamen hat mich auch gewundert, denn der Acker ist lange nicht mehr gepflügt worden.
Der EuroTek PRO ist schon ein feiner Detektor!!!
MfG
Snoopy
Snoopy Offline

Benutzeravatar
Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 250
Registriert: Do 6. Sep 2012, 17:51

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon waldläufer » So 29. Sep 2013, 23:00

Da kommt Freude auf! :D :D :D
Aber man kann auch mal sehen, wie "verschrottet" unsere Landschaft ist (Wälder einbezogen). :cry: :cry:
Gruß vom waldläufer!

Der Vorteil der Klugen besteht darin, sich dumm stellen zu können, was gegenteilig nur sehr schwer möglich ist!
waldläufer Offline

Benutzeravatar
Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 672
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 23:29

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Majo » Mo 30. Sep 2013, 09:25

Gräbst du eigentlich auf alles oder gehst du auf Signale? Ich weiß nämlich nicht was ich bei mir machen soll. Jede Bewegund wird mit einem Signal gedeutet und das natürlich meistens auf Eisen. Dann kommt wieder ein anderes Signal und wenn ich dann 3-4 x drüber halte dann kommt wieder das Eisensignal (meistens dann alte und neuere Nägel). Ich hab echt riesen Schwierigkeiten das zu deuten.
Zu deinen Funden fällt mir nur eins ein: NEID ;)
Nein :D , schöne Dinger dabei :thumbup
Majo Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 166
Registriert: Sa 7. Sep 2013, 11:56
Metallsonde: XP Deus

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Snoopy » Mo 30. Sep 2013, 10:32

Moin Majo
Nein, ich grabe auch nicht alles und die Leitwertanzeige betrachte ich als sagen wir mal Annäherung, verlasse mich aber lieber auf mein Gehör.
Es lieg natürlich viel Eisen rum und geschmiedetes oder großes Eisen kommt nun mal gut rein
Man kann aber lernen auch bei guten Signalen zu unterscheiden, z.B. schönes glattes Signal - Münze, Knopf o d e r Kronkorken.
Schönes aber kratziges Signal gutes Eisen, Ziehlasche u.s.w. einfach mal üben.
Wenn dein Detektor Dir jede Schwenkbewegung mit einem Signal bestätigt ist Dein Sens wahrscheinlich zu hoch, schraub mal etwas runter, mir hat mal ein Händler gesagt: Nur ein ruhig laufender Detektor ist auch ein tief gehender Detektor, was meiner Meinung nach auch stimmt.
Was ich noch sehr wichtig finde ist eine gute Recherche, denn das bewirkt mehr als der teuerste Detektor.

Lass den Kopf nicht hängen, kommt schon

Wünsche Dir viel Glück
Snoopy
Snoopy Offline

Benutzeravatar
Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 250
Registriert: Do 6. Sep 2012, 17:51

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Majo » Mo 30. Sep 2013, 11:02

Danke, ne den Kopf lass ich eh nicht hängen. Mir gings nur darum wie du oben erwähnt hast auf was ich "hören" muss. Ja, ich hab die Sensitive ganz hoch gestellt. Dann lass ich das mal auf Werkseinstellung.
In den Feldern bei mir ist viiiieellll Eisen drin, das Problem ist das auch hier die alten Wege durchführen, daher komm ich da nicht herum. :)
Majo Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 166
Registriert: Sa 7. Sep 2013, 11:56
Metallsonde: XP Deus

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon waldläufer » Mo 30. Sep 2013, 23:18

Auch altes Eisen kann interessant sein! :thumbup
Wenn ich bestimmte Stellen "abgrase", grabe ich auf jedes Signal. Aber auch nur, wenn das Gerät nicht aller zwei Sekunden am Piepen ist. :cool
Gruß vom waldläufer!

Der Vorteil der Klugen besteht darin, sich dumm stellen zu können, was gegenteilig nur sehr schwer möglich ist!
waldläufer Offline

Benutzeravatar
Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 672
Registriert: Mi 14. Aug 2013, 23:29

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon michaelb » Do 10. Okt 2013, 19:52

waldläufer hat geschrieben:Auch altes Eisen kann interessant sein!
ein hufeisen, oder alte bartschlüssel finde ich zb gut. aber wenn man in nem suchgebiet alle 3 meter schlacke oder bombensplitter ausgräbt, geht die lust schon verloren finde ich. allerdings habe ich meinen bisher besten fund bei einem signal gemacht, welches ich eigentlich übergehen wollte.
Augen auf beim Suchen

Grüsse
Michael
michaelb Offline

Benutzeravatar
Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 395
Registriert: Mi 2. Okt 2013, 15:06
Wohnort: NRW, Moers, Krs.Wesel
Metallsonde: Garrett AT pro XP Deus

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Goromati » Fr 18. Okt 2013, 13:22

Gestern lag 20 Cm unter einem Stein im Geröll. Ist meine erste keltische :jump:

ks1.gif
RegBog Schüssel
ks1.gif (44.5 KiB) 1416-mal betrachtet
Zuletzt geändert von Goromati am Fr 18. Okt 2013, 13:30, insgesamt 1-mal geändert.
Goromati Offline


 

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Nächste


  • Information

Ausrüstung - Robuste Grabehacke


Robuste handliche Spitzhacke für Schatzsucher & Sondengänger. Der Stiel der Hacke kann herausgeschoben werden. Hierdurch verringert sich das Packmaß und er passt selbst in kleine Rucksäcke.

Mit der Grabehacke können Fundstücke schnell und trotzdem schonend geborgen werden. Der Detektor muß während des Ausgrabevorgangs nicht abgelegt werden, denn die Gewichtsverteilung der kleinen Spitzhacke ermöglicht ein zügiges einhändiges Ausgraben des Fundstücks.

Gewicht: ca. 1000 Gramm
Länge des Stiels: 40cm

Praxistipp: Im Baumarkt gibt es Werkzeughalter mit denen Dachdecker ihren Dachdeckerhammer am Gürtel befestigen. Diese kann man man hervorragend benutzen um die Grabehacke am Gürtel zu befestigen.




Zurück zu Teknetics Metalldetektorforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste