ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Mit eines der zugriffsstärksten Schatzsucherforen im deutschsprachigen Internet. Mehr als 5000 Leser täglich.
Jetzt kostenlos anmelden!

Frage zu DRK-Orden/Abzeichen

Suche nach Militaria, Orden, Abzeichen usw. / Erforschung militärischer Anlagen.
Forumsregeln
Wichtig! NS-Symbole auf den gezeigten Fundstücken bitte abdecken.

Beitragvon Denni90 » Do 22. Feb 2018, 22:33

Hallo Zusammen,

ich hoffe dieses Unterforum ist das richtige.
Es geht um diese Abzeichen, bei denen ich einfach nicht weiter komme.
Nur die beiden mit der blauen Umrandung sind bekannt, aber die anderen drei und diese beiden (wie nennt man diese mit Stoff?) Abzeichen sind unbekannt.
Google und ein altes Buch liefern jede Menge ähnliche, aber eben nur ähnliche...

Es handelt sich um die Abzeichen einer Verwandten, sie war in beiden Weltkriegen und in der späteren BRD als Helferin/Schwester tätig.
Es weiß niemand, was sie bedeuten.
Hat jemand eine Idee für was sie stehen?

Danke schonmal!
Hinweis: Bilder und Dateianhänge können nur die registrierten Mitglieder dieses Forums ansehen. Bitte jetzt anmelden!
Denni90 Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 8
Registriert: So 18. Feb 2018, 23:15

Information

Beitragvon Onkel_Horscht » Fr 23. Feb 2018, 08:32

Guten Morgen,

das sind (soweit ich mich aus meiner DRK-Zeit noch dran erinnern kann) Ehrennadeln für die langjährige Zugehörigkeit.

Silberne Nadel, bzw. Bandschnalle mit einem Strich: 5 Jahre
Goldene Nagel, bzw. Bandschnalle mit zwei Strichen: 10 Jahre

(hoffe ich liege jetzt nicht ganz falsch)
Onkel_Horscht Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 23
Registriert: Mi 29. Mär 2017, 08:19
Metallsonde: Eigenbau auf Tesoro-Basis [21EURO + Wiederverwertete Materialien]

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Denni90 » Fr 23. Feb 2018, 12:02

Danke für die schnelle Antwort und den Begriff Bandschnalle! Keiner konnte mir sagen, wie man das nennt.

Damit konnte ich das finden:
http://users.sgh-net.de/~arlt/ehrenzeic ... hnung.html
Damit steht die eine für für 45 Jahre, die andere ist dort nur in silber vertreten. Wenn die Anstecker mit den Bandschnallen verbunden sind, wird eine fehlen oder denkst du die mittlere, etwas größere ist separat?
Denni90 Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 8
Registriert: So 18. Feb 2018, 23:15

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon G.Buchner » Sa 24. Feb 2018, 09:58

Ich sehe auf deinem Bild:
Linke Seite; DRK-Auszeichnungsspange für 45 Jahre (Miniatur)
DRK-Auszeichnungsspange für 40 Jahre (Miniatur)
Dienstbrosche; Schwarz von 1933-45
Dienstbrosche; Blau von 1922-35
Rechte Seite; Ehrennadel für treue Mitgliedschaft, in Silber (Miniatur)
Ehrennadel für treue Mitgliedschft, Gold Originalgröße
Ehrennadel für treue Mitgliedschaft, in Gold (Miniatur)

Das Ehrenzeichen wird in einem Etui übergeben, welches ebenso eine
Miniatur-Bandschnalle und eine Miniatur-Anstecknadel beinhaltet.
Die Miniatur-Bandschnalle und die Miniatur-Anstecknadel wird mit der Dienstkleidung getragen.
Das Originale nur am Tag der Verleihung und zu besonderen Anlässen.
G.Buchner Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 1962
Registriert: Di 5. Aug 2014, 14:40
Wohnort: Deutschland

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Denni90 » Sa 24. Feb 2018, 14:26

Super, vielen Dank für deine Antwort!!!
Damit kann ich wieder ein Kapitel der Familienhistorie vervollständigen.
Denni90 Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 8
Registriert: So 18. Feb 2018, 23:15

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!



  • Information

Ausrüstung - Robuste Grabehacke


Robuste handliche Spitzhacke für Schatzsucher & Sondengänger. Der Stiel der Hacke kann herausgeschoben werden. Hierdurch verringert sich das Packmaß und er passt selbst in kleine Rucksäcke.

Mit der Grabehacke können Fundstücke schnell und trotzdem schonend geborgen werden. Der Detektor muß während des Ausgrabevorgangs nicht abgelegt werden, denn die Gewichtsverteilung der kleinen Spitzhacke ermöglicht ein zügiges einhändiges Ausgraben des Fundstücks.

Gewicht: ca. 1000 Gramm
Länge des Stiels: 40cm

Praxistipp: Im Baumarkt gibt es Werkzeughalter mit denen Dachdecker ihren Dachdeckerhammer am Gürtel befestigen. Diese kann man man hervorragend benutzen um die Grabehacke am Gürtel zu befestigen.




Zurück zu Militariasuche

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast