Metalldetektor kaufen? Wir empfehlen den EuroTek PRO (LTE) für 269,95 €
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Mit eines der zugriffsstärksten Schatzsucherforen im deutschsprachigen Internet. Mehr als 5000 Leser täglich.
Jetzt kostenlos anmelden!

Metall haltiges Teil mit Kristallen (?)

Steinartefakte und Scherben zeigen und bestimmen.

Moderator: DHS

Beitragvon SondelSiegfried » Di 30. Jan 2018, 21:09

IMG-20180130-WA0011.jpg
Habe dieses Teil mit meinem Detektor auf einer Weide gefunden. Das Teil ist etwa 10 cm lang und es sind grüne Kristalle oder so (siehe Fotos).
Weiß jemand was das sein könnte ?
Hinweis: Bilder und Dateianhänge können nur die registrierten Mitglieder dieses Forums ansehen. Bitte jetzt anmelden!
SondelSiegfried Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 15
Registriert: Do 25. Jan 2018, 00:33

Information

Beitragvon Dalmat » Di 30. Jan 2018, 21:27

Das ist Kryptonit :ironie von Planeten Krypton :D

Gruß Dalmat
Egal wie traurig Du bist,auf der Spule blinkt immer ein Licht für Dich.Ausser die Spule ist leer,dann nicht.
Dalmat Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 1757
Registriert: So 1. Apr 2012, 23:40
Metallsonde: XPGMP+XPDEUS+Garrett PP+Tripdigger

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon G.Buchner » Di 30. Jan 2018, 22:34

Das grüne dürfte Glasbruch sein.
G.Buchner Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 1952
Registriert: Di 5. Aug 2014, 14:40
Wohnort: Deutschland

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Ronja » Mi 31. Jan 2018, 17:23

Schlacke mit Metalleinschluss ????
Ronja Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 108
Registriert: So 28. Feb 2016, 18:56
Wohnort: nahe beim Harz
Metallsonde: Discovery 3300

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon SondelSiegfried » Fr 2. Feb 2018, 11:09

Dass es Schlacke sein könnte habe ich auch schon gedacht. Werde demnächst meinen Geologen treffen und ihm den Fund zeigen. Vielleicht weiß er worum es sich hier handelt ;)
SondelSiegfried Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 15
Registriert: Do 25. Jan 2018, 00:33

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon exo_ghost » Mo 5. Feb 2018, 13:34

Das ist versteinerte Feenscheisse. Äußerst selten.
Sowas hab ich auch noch nicht gesehen.
Kalorien sind die Dinger, die Nachts zu Dir kommen und deine Hose enger nähen
exo_ghost Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 105
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 18:25
Metallsonde: Fisher F22

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon rafael55 » So 11. Feb 2018, 17:08

Ist es magnetisch?
rafael55 Offline


Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 97
Registriert: Fr 25. Aug 2017, 18:37

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!



  • Information

Ausrüstung - Robuste Grabehacke


Robuste handliche Spitzhacke für Schatzsucher & Sondengänger. Der Stiel der Hacke kann herausgeschoben werden. Hierdurch verringert sich das Packmaß und er passt selbst in kleine Rucksäcke.

Mit der Grabehacke können Fundstücke schnell und trotzdem schonend geborgen werden. Der Detektor muß während des Ausgrabevorgangs nicht abgelegt werden, denn die Gewichtsverteilung der kleinen Spitzhacke ermöglicht ein zügiges einhändiges Ausgraben des Fundstücks.

Gewicht: ca. 1000 Gramm
Länge des Stiels: 40cm

Praxistipp: Im Baumarkt gibt es Werkzeughalter mit denen Dachdecker ihren Dachdeckerhammer am Gürtel befestigen. Diese kann man man hervorragend benutzen um die Grabehacke am Gürtel zu befestigen.




Zurück zu Steinartefakte und Scherben

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast