Weltklasse! EuroTek (LTE) für europäische Suchbedingungen optimiert!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Hier klicken und informieren:
>>> Die besten Metalldetektoren im Vergleich (Stand 2023) <<<

Neueinstieg mit Discovery 3300

Erfahrungsberichte und Informationen zum Discovery 3300.

Beitragvon Gomorrha » Mo 23. Feb 2015, 19:58

Es kann losgehen! :jump:
Heute ist Discovery 3300 geliefert worden, an dieser Stelle direkt ein Dankeschön an die prompte Lieferung von Herrn Diefenbach und seinem Team.
Sehr angenehm auch die beiliegenden Anleitungen in Deutsch. Damit wird der Einstieg leicht gemacht! :thumbup

Nach dem Zusammenbau ein wenig eingelesen und direkt in den Garten. Da hab ich dann auch direkt die erste Frage die ich euch stellen möchte. Ich habe sehr viele Anzeigen mit einem Wert von 1-3 gehabt, soweit alles nachvollziehbar, dann zwischendrin immer mal Werte um die 40-60, teilweise ist er auch mal auf 100 und sogar einmal auf 145 gesprungen. Mir ist natürlich klar das im Garten wer weiß was für Müll liegen kann, was mir aber Probleme bereitet hat, war einen kurz aufpingenden Wert zu reproduzieren. Also die um den Wert 60 hab ich gut bekommen, aber die hohen Werte weniger....
Handelt es sich hierbei einfach um ein Störsignal, sei es durch ungenaues schwenken, oder Leitungen in der Erde, oder muß man davon ausgehen das eine Anzeige auch immer ein Fund im entsprechenden Wert sein muß?
Zu erwähnen wäre vielleicht noch das ich den hohen Wert immer mal wieder reinbekommen habe, ihn dann letzten Endes aber nicht wirklich eingrenzen konnte weil er wieder weg war.
Vermutlich liegt es auch einfach daran das man sich noch vertrauter mit der 'Thematik und dem Gerät machen muß.

Gruß
Gomorrha Offline

Benutzeravatar
Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 23
Registriert: Do 19. Feb 2015, 22:03
Metallsonde: Discovery 3300

Information

Metalldetektor EuroTek PRO LTE (Werbeeinblendung)


Der Eurotek PRO (LTE) ist ein qualitativ hochwertiger Metalldetektor zu einem fast unschlagbar günstigen Preis. Die Metallsonde verfügt über eine für diese Preisklasse gute Tiefenleistung sowie ausgefeilte Technik zur Erkennung des im Boden befindlichen Objekts. Der schnelle Prozessor ermöglicht eine hohe Signalverarbeitungsgeschwindigkeit und Signaltrennung bei niedrigem Stromverbrauch.

Das neue Eurotek Pro Modell 2014 mit der Zusatzbezeichnung "LTE" hat eine hohe Festigkeit gegenüber der Störstrahlung aus dem im Aufbau befindlichen LTE-Handynetz.

Wissenswert: Eurotek PRO (LTE), das Euro steht für Europa, daher ein europäisches und kein an amerikanischen Münzen ausgerichtetes Leitwertsystem, Tiefenanzeige in Zentimeter anstatt in amerikanischen Inch!

Leistungsdaten:
- Empfindlichkeit und Diskriminator regelbar
- Erkennen des im Boden befindlichen Metalls mit Hilfe von 100 Leitwertnummern im Display
- Die Tiefe eines Objekts wird im Display angezeigt
- 3 Töne zur akustischen Metallunterscheidung
- Ein "Overload" Alarm Ton warnt von großen Metallen in der Nähe der Spule
- Unerwünschte Metalle (z.B. Nägel, Alufolie) kann man im Disc Mode ausblenden
- Moderner Mikroprozessor zur schnellen Signalverarbeitung
- Pinpointmodus zur exakten Lokalisierung der Lage des Objekts im Boden
- Stabiler Handgriff und 3-teiliges verstellbares Gestänge, Gewicht ca. 1,1 Kg
- 20cm Rundspule ermöglicht eine hohe Kleinteileempfindlichkeit bei guter Suchtiefe
- Wasserdichte Spule für die Suche am Strand oder Badesee
- Frequenz 7,8 kHz, dadurch annähernd gleich hohe Empfindlichkeit auf Gold und Silber
- Kopfhöreranschluß (Lautsprecher wird dann automatisch abgeschaltet)
- Batteriezustandsanzeige im Display ständig zu sehen
- Läuft mit den preiswerten 9V Blockbatterien aus dem Discounter (Betriebszeit ca. 20 bis 25 Stunden)

Die bevorzugten Einstellungen lassen sich speichern und sind dann direkt nach dem Einschalten wieder da!




Beitragvon DJHomer » Mo 23. Feb 2015, 20:15

hast du den Bodenabgleich gemacht??
das gerät hat in der Regel ne sehr gute Laufruhe, hin und wieder landet der Spaten mal auf dem Boden um zu prüfen, ob das Gerät noch mitspielt :lol:

hattest du dein Handy in der Tasche??? das Handy solltest du beim sondeln aus machen bzw. möglichst weit vom Detektor aufbewahren.
DJHomer Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 241
Registriert: Mi 10. Dez 2014, 10:22
Wohnort: zu Hause
Metallsonde: Discovery 3300

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Gomorrha » Mo 23. Feb 2015, 21:18

Handy war nicht dabei, aber den Abgleich habe ich in meinem Tatendrang natürlich nicht gemacht. Ich werd mich erstmal weiter einlesen und dann nochmal in Ruhe schauen.
Gomorrha Offline

Benutzeravatar
Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 23
Registriert: Do 19. Feb 2015, 22:03
Metallsonde: Discovery 3300

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon DJHomer » Mo 23. Feb 2015, 21:22

den Bodenabgleich solltest du auf jeden Fall machen, ich vermute, dann ist das mit den Störsignalen Geschichte :thumbup
DJHomer Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 241
Registriert: Mi 10. Dez 2014, 10:22
Wohnort: zu Hause
Metallsonde: Discovery 3300

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Gomorrha » Do 26. Feb 2015, 11:28

Also.... Hab den Bodenabgleich diesmal gemacht, von den Signalen her ist es gleich geblieben.
Muss dann vermutlich mit geringerer Sensi sondeln. War aber eh nur der Garten, denke auf dem Feld
Wird's zum üben erstmal angenehmer. Was mich allerdings irritiert sind die vielen 199er Werte die ich oft
bekomme.
Langsam aber sicher werde ich aber Vertrauter mit der Sache. Will am Wochendende mal richtig los legen.
Gomorrha Offline

Benutzeravatar
Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 23
Registriert: Do 19. Feb 2015, 22:03
Metallsonde: Discovery 3300

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Wiedergänger » Do 26. Feb 2015, 11:51

199er werte beim bounty hunter sind meistens tiefe, vom detektor nicht auswertbare objekte, einfach mal 5cm boden abtragen, meistens ändert sich dann schon die anzeige.

199er sind nicht automatisch verrosteter eisenschrott, es kann alles mögliche sein.

ach ja, bodenabgleich ist immer wichtig ! für tiefe, korrekte leitwertanzeige und um fehl/phantom signale zu vermeiden.

und immer darauf achten, das du den bodenabgleichknopf nicht ausversehen verstellst, ich habe relativ grosse hände und hab den knopf regelmässig verstellt ohne es zu merken, da der knopf ziemlich dicht am griff ist.


ausserdem solltest du auf sehr stark verschrotteten böden die empfindlichkeit runterstellen , damit starke signale neben der spule die schwachen signale unter der spule nicht überlagern.


mit stark verschrottet meine ich , wenn du alle 10-20cm ein neues signal bekommst, da geht signaltrennung vor tiefe und empfindlichkeit.

im zweifel alles entschrotten :)
Wiedergänger Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 204
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 23:17
Wohnort: Leipzig
Metallsonde: AKA Sorex Pro

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Gomorrha » Do 26. Feb 2015, 13:36

Danke für deine Erklärung... Ich werd als nächstes erstmal auf ein Feld,
denke das ich da weniger Anzeigen bekomme als im Garten, da liegen halt auch
Leitungen in der Erde, ein Brunnen und bestimmt Bauschutt.
Eine Frage noch... Man hat ein Objekt lokalisiert und will graben, wie gehe ich dann
an besten vor? Großzügig ausheben? Von der Seite ran? Oder erstmal nur ca. 5cm und dann nochmal neu Orten?
Gomorrha Offline

Benutzeravatar
Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 23
Registriert: Do 19. Feb 2015, 22:03
Metallsonde: Discovery 3300

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Wiedergänger » Do 26. Feb 2015, 16:15

das ist reine übungssache und wieviel die gräbst ist auch von von objektgrösse und tiefe abhängig.

eine konzentrische spule hat ein suchfeld in form eines Konus , in der mitte hast du die grösste suchttiefe, im zweifel die spule leicht anheben und rüberschwenken zur besseren lokalisation.
Wiedergänger Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 204
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 23:17
Wohnort: Leipzig
Metallsonde: AKA Sorex Pro

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon DJHomer » Do 26. Feb 2015, 20:19

nen 199er Signal sind oftmals Steine
danach grabe ich schon lange nicht mehr ;)
DJHomer Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 241
Registriert: Mi 10. Dez 2014, 10:22
Wohnort: zu Hause
Metallsonde: Discovery 3300

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Gomorrha » Mo 2. Mär 2015, 13:30

Vielen Dank für eure Hinweise.
Gomorrha Offline

Benutzeravatar
Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 23
Registriert: Do 19. Feb 2015, 22:03
Metallsonde: Discovery 3300

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Nächste


  • Information

Zurück zu Discovery 3300 Metalldetektorforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron