Metalldetektor kaufen? Wir empfehlen den EuroTek PRO (LTE) für 229,95 €
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Hier klicken und informieren:
>>> Die besten Profi-Metalldetektoren (DEUS II, Manticore uvm.) zum Vorteilspreis! <<<

Discovery 3300 Wertetabelle

Erfahrungsberichte und Informationen zum Discovery 3300.

Beitragvon Josh77 » Mo 10. Mär 2014, 00:37

Guten Abend :)
Ich bin neu hier und interessiere mich schon seit Monaten für´s sondeln und habe mir nach langer Überlegung einen Disc 3300 zugelegt :mrgreen: gestern angekommen und erstmal die ganze Anleitung durchgelesen und heute für ne halbe Stunde sondeln gegangen :) bissl was Unspektakuleres gefunden, dabei war auchn alter Befestigungring (der in der Tierbranche benutzt wurde ca. anfang 20. Jahrhundert xD ) dient jetzt als Schlüsselanhänger =D
Und weil ich hier gelesen hatte, dass Leute die Wertetabelle suchten für den Discovery 3300 - hier ist sie! :)

0-10 Eisen
30-36 Nickel
43-48 Dosenverschluss
53-60 Schraubverschluss
62-65 Zink, Penny
83-88 Wheat Cent
86-89 Clade Dime
87-90 Mercury Dime
105-113 Clad Quarter
105-113 Liberty Dollar
120-126 Franklin Half Dollar
134-150 Silver Dollar
150-199 Großer Metallgegenstand

... werde morgen aber meinen eigene Tabelle machen bzw. diese verbessern indem ich mal alle Münzen und Gold und Silber einmal testen werde! Werde diese natürlich mit euch teilen bzw. vergeleichen ;)
Schönen Abend noch^^
MfG Josch
Josh77 Offline


 

Information

Metalldetektor EuroTek PRO LTE (Werbeeinblendung)


Der Eurotek PRO (LTE) ist ein qualitativ hochwertiger Metalldetektor zu einem fast unschlagbar günstigen Preis. Die Metallsonde verfügt über eine für diese Preisklasse gute Tiefenleistung sowie ausgefeilte Technik zur Erkennung des im Boden befindlichen Objekts. Der schnelle Prozessor ermöglicht eine hohe Signalverarbeitungsgeschwindigkeit und Signaltrennung bei niedrigem Stromverbrauch.

Das neue Eurotek Pro Modell 2014 mit der Zusatzbezeichnung "LTE" hat eine hohe Festigkeit gegenüber der Störstrahlung aus dem im Aufbau befindlichen LTE-Handynetz.

Wissenswert: Eurotek PRO (LTE), das Euro steht für Europa, daher ein europäisches und kein an amerikanischen Münzen ausgerichtetes Leitwertsystem, Tiefenanzeige in Zentimeter anstatt in amerikanischen Inch!

Leistungsdaten:
- Empfindlichkeit und Diskriminator regelbar
- Erkennen des im Boden befindlichen Metalls mit Hilfe von 100 Leitwertnummern im Display
- Die Tiefe eines Objekts wird im Display angezeigt
- 3 Töne zur akustischen Metallunterscheidung
- Ein "Overload" Alarm Ton warnt von großen Metallen in der Nähe der Spule
- Unerwünschte Metalle (z.B. Nägel, Alufolie) kann man im Disc Mode ausblenden
- Moderner Mikroprozessor zur schnellen Signalverarbeitung
- Pinpointmodus zur exakten Lokalisierung der Lage des Objekts im Boden
- Stabiler Handgriff und 3-teiliges verstellbares Gestänge, Gewicht ca. 1,1 Kg
- 20cm Rundspule ermöglicht eine hohe Kleinteileempfindlichkeit bei guter Suchtiefe
- Wasserdichte Spule für die Suche am Strand oder Badesee
- Frequenz 7,8 kHz, dadurch annähernd gleich hohe Empfindlichkeit auf Gold und Silber
- Kopfhöreranschluß (Lautsprecher wird dann automatisch abgeschaltet)
- Batteriezustandsanzeige im Display ständig zu sehen
- Läuft mit den preiswerten 9V Blockbatterien aus dem Discounter (Betriebszeit ca. 20 bis 25 Stunden)

Die bevorzugten Einstellungen lassen sich speichern und sind dann direkt nach dem Einschalten wieder da!




Beitragvon Hr.Kaleu » Mo 10. Mär 2014, 06:29

Vorerst einmal herzlich Willkommen im "Schatzsucher" :welcome

Dein Enthusiasmus zur Erstellung von Leitwerttabellen in allen Ehren, nur leider haben Leitwerte (LW) nur relativ wenig Aussagekraft und sollten nur bedingt als "Anhaltspunkt" für das was im Boden liegen könnte herhalten. Der LW verändert sich beispielsweise schon wenn ein Objekt (Münze) tiefer oder weniger tief liegt, zudem hat auch eine wechselnde Bodenbeschaffenheit ihre Auswirkung auf den angezeigten LW (Mineralisierung, Feuchtigkeit). Es kommen aber auch noch andere Faktoren zum Tragen die den LW beeinflußen, wie unterschiedliche (Sende)Frequenzen, Bodenabgleich, verwendete Filter usw. .

Ein Beispiel aus der Praxis:
Ein Signal das als Abziehlasche (LW 43-48) reinkommt kann auch ohne weiteres ein Goldring sein, wenn man sich nun auf die LW-Anzeige seines MD verlässt ist man sprichwörtlich verlassen und der Goldring bleibt im Boden, nur weil man der LW-Anzeige vertraut hat und der Meinung war das es sowieso "nur" eine Abziehlasche ist.

Was man dabei auch niemals vergessen darf ist, das LW Geräte.- u. Herstellerpezifisch variieren und niemals identisch sind, ein MD von XP gibt oder mißt den numerischen Wert anders aus als z.B. ein Gerät von Minelab.
Hr.Kaleu Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 3331
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 15:59

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Ebinger1 » Mo 10. Mär 2014, 07:02

:welcome Josch im Schatzsucher.org :!:

sondeln ist ansteckend, und unheilbar...

also Gratulation zu einer der wenigen positiven Krankheiten auf der Welt :!: :!:

:welcome :welcome
*

Aktion Archäologie
Verband zur Erforschung, Dokumentation und Erhaltung des geschichtlichen Erbes
Ebinger1 Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 8281
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Stratego » Di 11. Mär 2014, 21:26

Hi , kannst Du mal einen neuen Erfahrungsbericht einstellen ??? Denn ich überlege nämlich genau dieses gerät mir zuzulegen .Gut Fund !!!!!!!
Stratego Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 13
Registriert: So 9. Mär 2014, 10:38
Metallsonde: Garret

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon DJHomer » Mi 10. Dez 2014, 21:37

es kommt sehr auf den Suchort an
an Orten wo es nicht viel gibt lohnt es sich eh alles auszugraben

das Problem mit den Leitwerten sind Legierungen und oxydiertes Metall, die Oxydation ändert den Leitwert und die Legierungen lassen den Leitwert Sprünge machen
also im Zweifel ausgraben ;)
DJHomer Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 241
Registriert: Mi 10. Dez 2014, 10:22
Wohnort: zu Hause
Metallsonde: Discovery 3300

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!



  • Information

Ausrüstung - Metalldetektor EuroTek PRO (LTE)


Eurotek PRO (LTE), das Euro steht für Europa, daher ein europäisches und kein an amerikanischen Münzen ausgerichtetes Leitwertsystem, Tiefenanzeige in Zentimeter anstatt in amerikanischen Inch. Besonders störfest gegenüber den Mobilfunknetzen, insbesondere gegenüber LTE!

Der Eurotek PRO (LTE) ist ein qualitativ hochwertiger Metalldetektor zu einem fast unschlagbar günstigen Preis. Die Metallsonde verfügt über eine für diese Preisklasse gute Tiefenleistung sowie ausgefeilte Technik zur Erkennung des im Boden befindlichen Objekts. Der schnelle Prozessor ermöglicht eine hohe Signalverarbeitungsgeschwindigkeit und Signaltrennung bei niedrigem Stromverbrauch.

Leistungsdaten:
- Empfindlichkeit und Diskriminator regelbar
- Erkennen des im Boden befindlichen Metalls mit Hilfe von 100 Leitwertnummern im Display
- Die Tiefe eines Objekts wird im Display angezeigt
- 3 Töne zur akustischen Metallunterscheidung
- Ein "Overload" Alarm Ton warnt von großen Metallen in der Nähe der Spule
- Unerwünschte Metalle (z.B. Nägel, Alufolie) kann man im Disc Mode ausblenden
- Moderner Mikroprozessor zur schnellen Signalverarbeitung
- Pinpointmodus zur exakten Lokalisierung der Lage des Objekts im Boden
- Stabiler Handgriff und 3-teiliges verstellbares Gestänge, Gewicht ca. 1,1 Kg
- 20cm Rundspule ermöglicht eine hohe Kleinteileempfindlichkeit bei guter Suchtiefe
- Wasserdichte Spule für die Suche am Strand oder Badesee
- Frequenz 7,8 kHz, dadurch annähernd gleich hohe Empfindlichkeit auf Gold und Silber
- Kopfhöreranschluß (Lautsprecher wird dann automatisch abgeschaltet)
- Batteriezustandsanzeige im Display ständig zu sehen
- Läuft mit den preiswerten 9V Blockbatterien aus dem Discounter (Betriebszeit ca. 20 bis 25 Stunden)

Die bevorzugten Einstellungen lassen sich speichern und sind dann direkt nach dem Einschalten wieder da!




Zurück zu Discovery 3300 Metalldetektorforum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron