Weltklasse! EuroTek (LTE) mit ordentlicher Leitwertanzeige für unter 200 €
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Mit eines der zugriffsstärksten Schatzsucherforen im deutschsprachigen Internet. Mehr als 3 Millionen Seitenaufrufe im Monat.
Jetzt kostenlos anmelden!

Umfrage zum Bausatz

Erfahrungsaustausch für den Selbstbau und Umbau von Ortungstechnik. Reparatur und Fehlerbehebung.

Beitragvon Olaf » Mi 5. Jul 2017, 19:27

Hallo,

der von dir genannte Mehrwert besteht darin es selber gemacht zu haben.
Der angebotene Bausatz liegt technisch schon etwas im Fortgeschrittenen Bereich ist aber soweit fertig gestellt, dass es auch ein Elektronik Einsteiger zu Ende bringen kann.
Einen Funktionstest mach ich in der Regel vorm Versand.

Ein Vergleich mit einem kommerziellen Gerät darf man hier erst garnicht anstellen.

Die Produktionskosten im industriellen Maßstab sind wesentlich geringer als so eine Kleinserie.

Ich Liste hier noch mal auf was ich anbieten kann und was in Eigenregie gefertigt oder woanders beschafft wurde.

die Preise beinhalten immer den günstigsten Versand und Verpackung mit Tracking, für mehre Teile gibt es dann einen Abschlag
die Hauptlatine, fertig bestückt und teilweise verkabelt : 65€
eine fertige 35cm Spule mit 2m Anschlusskabel: 35€
Teleskopgestänge: 55€

wie gesagt zusammen ist es natürlich um die Verpackungskosten und Versandkosten bereinigt, da fällt eben nur einmal der höchste Versand an (z.b. DHL Paket bis 5Kg- 5,99€).

Ich möchte auch keine agressive Werbung dafür machen, die Kosten orientieren sich im wesentlichen an den Selbstkosten. Man sollte aber auch nicht vergessen das da ein erheblicher Zeitaufwand und anteilige Betriebskosten eingeflossen sind (mein Strom zu Hause muss ich auch zahlen).

Als wer mal was selber bauen will ist hier gut aufgehoben. Alle anderen die Zweiffel haben ob sie das hinbekommen greifen lieber auf die Händler hier im Forum zurück- da bekommt man was Funktionierendes mit Gewährleistung und ggfs. Kummerhotline falls ihr auf dem Acker steht und nicht wisst in welche Richtung die Drehregler einzustellen sind.

Das kann ich natürlich nicht bieten, aber man lernt dabei was.

Ich für meine Teil hab immer 2 Selbstgebaute Pi Geräte und auch ein selbstgebaute Magnetometer in Benutzung. Bin nicht angewiesen auf Leihgeräte oder teure Anschaffungen im Spezialbereich.
Natürlich benutzte ich ab und an den Deus und die gekauften Pinpointer aber da sind weniger Emotionen im Spiel als wenn du dir sagst - ha, hab ich selber gebaut und funzt.
Olaf Offline

Benutzeravatar
Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 565
Registriert: Di 25. Mär 2014, 10:20

Information


Vorherige


  • Information

Ausrüstung - Metalldetektor EuroTek PRO (LTE)


Eurotek PRO (LTE), das Euro steht für Europa, daher ein europäisches und kein an amerikanischen Münzen ausgerichtetes Leitwertsystem, Tiefenanzeige in Zentimeter anstatt in amerikanischen Inch. Besonders störfest gegenüber den Mobilfunknetzen, insbesondere gegenüber LTE!

Der Eurotek PRO (LTE) ist ein qualitativ hochwertiger Metalldetektor zu einem fast unschlagbar günstigen Preis. Die Metallsonde verfügt über eine für diese Preisklasse gute Tiefenleistung sowie ausgefeilte Technik zur Erkennung des im Boden befindlichen Objekts. Der schnelle Prozessor ermöglicht eine hohe Signalverarbeitungsgeschwindigkeit und Signaltrennung bei niedrigem Stromverbrauch.

Leistungsdaten:
- Empfindlichkeit und Diskriminator regelbar
- Erkennen des im Boden befindlichen Metalls mit Hilfe von 100 Leitwertnummern im Display
- Die Tiefe eines Objekts wird im Display angezeigt
- 3 Töne zur akustischen Metallunterscheidung
- Ein "Overload" Alarm Ton warnt von großen Metallen in der Nähe der Spule
- Unerwünschte Metalle (z.B. Nägel, Alufolie) kann man im Disc Mode ausblenden
- Moderner Mikroprozessor zur schnellen Signalverarbeitung
- Pinpointmodus zur exakten Lokalisierung der Lage des Objekts im Boden
- Stabiler Handgriff und 3-teiliges verstellbares Gestänge, Gewicht ca. 1,1 Kg
- 20cm Rundspule ermöglicht eine hohe Kleinteileempfindlichkeit bei guter Suchtiefe
- Wasserdichte Spule für die Suche am Strand oder Badesee
- Frequenz 7,8 kHz, dadurch annähernd gleich hohe Empfindlichkeit auf Gold und Silber
- Kopfhöreranschluß (Lautsprecher wird dann automatisch abgeschaltet)
- Batteriezustandsanzeige im Display ständig zu sehen
- Läuft mit den preiswerten 9V Blockbatterien aus dem Discounter (Betriebszeit ca. 20 bis 25 Stunden)

Die bevorzugten Einstellungen lassen sich speichern und sind dann direkt nach dem Einschalten wieder da!




Zurück zu Selbstbau/Umbau/Reparatur/Fehlerbehebung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast