Metalldetektor kaufen? Wir empfehlen den EuroTek PRO (LTE) für 269,95 €
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Mit eines der zugriffsstärksten Schatzsucherforen im deutschsprachigen Internet. Mehr als 3 Millionen Seitenaufrufe im Monat.
Jetzt kostenlos anmelden!

Wölfe-bis zu 75 Km am Tag Streifzüge!

Hier könnt ihr alles posten was euch während der Schatzsuche begegnet. Tiere, schöne Landschaften, Kurioses etc.

Beitragvon DrTTox » Fr 12. Jun 2015, 21:36

Irgendwann wird auch der Wolf seine scheu verlieren und es gibt doch immer mal ein Tier was mutiger/neugieriger ist :gruebel:
Alles, was nicht natürlich ist, ist unvollkommen.


Napoleon I. Bonaparte
DrTTox Offline

Benutzeravatar
Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 29
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 07:58
Wohnort: NDS
Metallsonde: Garrett Ace 250 und Garrett Propointer 2

Information


Beitragvon 8hunter » Fr 12. Jun 2015, 23:54

Wallenstein hat geschrieben:Wölfe sind gemäß Info meiner Frau unkritisch weil sie beim Auftauchen von Menschen direkt weglaufen. Frage gleich nochmal nah wie man sich verhalten muss.



....der will nur spielen, oder was ?

:mrgreen:

in spätestens 10 Jahren werden Wölfe in Deutschland wieder (offiziell)gejagt werden :weisheit:

:popcorn:
8hunter Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 2139
Registriert: Di 3. Jun 2014, 19:16

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon DrTTox » Sa 13. Jun 2015, 01:34



8hunter hat geschrieben:
Wallenstein hat geschrieben:Wölfe sind gemäß Info meiner Frau unkritisch weil sie beim Auftauchen von Menschen direkt weglaufen. Frage gleich nochmal nah wie man sich verhalten muss.



....der will nur spielen, oder was ?

:mrgreen:

in spätestens 10 Jahren werden Wölfe in Deutschland wieder (offiziell)gejagt werden :weisheit:

:popcorn:

Vllt ja auch schon früher wenn es erste Übergriffe auf Menschen gab :gruebel:
Alles, was nicht natürlich ist, ist unvollkommen.


Napoleon I. Bonaparte
DrTTox Offline

Benutzeravatar
Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 29
Registriert: Fr 12. Jun 2015, 07:58
Wohnort: NDS
Metallsonde: Garrett Ace 250 und Garrett Propointer 2

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Draupnir » Do 18. Jun 2015, 09:13

Moin,
Ich hätte weniger angst vor einem Rudel Wölfe, als vor einem einzelnen .
Mein Gedanke dabei: Wölfe sind nunmal Rudel Tiere und in unseren
Wäldern haben sie garantiert genügend Nahrung die sie im Rudel reißen können.(vielleicht haben sie sogar eine natürlich scheu gegen Menschen?!)
Wenn nun aber ein Mitglied des Rudels verstoßen wird, warum auch immer, wird es für ihn nicht mehr so einfach sein an Nahrung zu kommen und da denke ich wird es gefährlich, da er vermutlich alles annimmt was kommt.
Nichts desto trotz würde ich mir in die Hose sch... ob nun einzelner Wolf oder Rudel :D
Gruß
Gruß Draupnir.
Draupnir Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 163
Registriert: Fr 18. Jan 2013, 16:15
Wohnort: Wehrkreis XII
Metallsonde: tesoro germania vaquero 2

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon EinPunkt » Di 2. Feb 2016, 22:17

Ich sage dazu nur eins in die Hosen kacken ist schonmal ein guter Anfang :D
Würde mir warscheinlich genauso passieren :jump: :lol:
Aber sehe es von der anderen Seite, es fördert die Adrenalin und Dopamin Produktion und du springst ganz schnell 3m hoch auf denn Baum vom stand aus mit Vollgekackten Hosen :lol: :lol:
EinPunkt Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 27. Jan 2016, 20:37

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon DDstudent » Mi 3. Feb 2016, 03:07

Kinners lacht nicht darüber ;) Ich hatte auf dem Feld schon große Hundespuren im Schnee und weit und breit kein Fußabdruck. Das ganze war in der Lausitz ;)
Aber gefährlich waren die spuren nicht
DDstudent Offline

Benutzeravatar
Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 358
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 19:01
Metallsonde: Seben Deeeeeeep Target

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon 8hunter » Fr 12. Feb 2016, 05:47

DDstudent hat geschrieben:Kinners lacht nicht darüber ;) Ich hatte auf dem Feld schon große Hundespuren im Schnee und weit und breit kein Fußabdruck. Das ganze war in der Lausitz ;)
Aber gefährlich waren die spuren nicht


DITO...und auch in der Lausitz


lass mich raten, die Spuren waren absolut "zielgerichtet"= gerade aus ? ohne Abweichung und Buddellöcher ? :mrgreen:

falls ja, wirst du auch bald mal einen sehen...... :D ich hatte dieses Vergnügen schon ;)
8hunter Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 2139
Registriert: Di 3. Jun 2014, 19:16

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon DDstudent » Fr 12. Feb 2016, 11:01

8hunter hat geschrieben:
DDstudent hat geschrieben:Kinners lacht nicht darüber ;) Ich hatte auf dem Feld schon große Hundespuren im Schnee und weit und breit kein Fußabdruck. Das ganze war in der Lausitz ;)
Aber gefährlich waren die spuren nicht


DITO...und auch in der Lausitz


lass mich raten, die Spuren waren absolut "zielgerichtet"= gerade aus ? ohne Abweichung und Buddellöcher ? :mrgreen:

falls ja, wirst du auch bald mal einen sehen...... :D ich hatte dieses Vergnügen schon ;)



Naja ich seh immer Rehe, Hasen etc. so ein Wolf wäre schon mal ne Abwechslung!
DDstudent Offline

Benutzeravatar
Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 358
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 19:01
Metallsonde: Seben Deeeeeeep Target

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Vorherige


  • Information

Ausrüstung - Metalldetektor EuroTek PRO (LTE)


Eurotek PRO (LTE), das Euro steht für Europa, daher ein europäisches und kein an amerikanischen Münzen ausgerichtetes Leitwertsystem, Tiefenanzeige in Zentimeter anstatt in amerikanischen Inch. Besonders störfest gegenüber den Mobilfunknetzen, insbesondere gegenüber LTE!

Der Eurotek PRO (LTE) ist ein qualitativ hochwertiger Metalldetektor zu einem fast unschlagbar günstigen Preis. Die Metallsonde verfügt über eine für diese Preisklasse gute Tiefenleistung sowie ausgefeilte Technik zur Erkennung des im Boden befindlichen Objekts. Der schnelle Prozessor ermöglicht eine hohe Signalverarbeitungsgeschwindigkeit und Signaltrennung bei niedrigem Stromverbrauch.

Leistungsdaten:
- Empfindlichkeit und Diskriminator regelbar
- Erkennen des im Boden befindlichen Metalls mit Hilfe von 100 Leitwertnummern im Display
- Die Tiefe eines Objekts wird im Display angezeigt
- 3 Töne zur akustischen Metallunterscheidung
- Ein "Overload" Alarm Ton warnt von großen Metallen in der Nähe der Spule
- Unerwünschte Metalle (z.B. Nägel, Alufolie) kann man im Disc Mode ausblenden
- Moderner Mikroprozessor zur schnellen Signalverarbeitung
- Pinpointmodus zur exakten Lokalisierung der Lage des Objekts im Boden
- Stabiler Handgriff und 3-teiliges verstellbares Gestänge, Gewicht ca. 1,1 Kg
- 20cm Rundspule ermöglicht eine hohe Kleinteileempfindlichkeit bei guter Suchtiefe
- Wasserdichte Spule für die Suche am Strand oder Badesee
- Frequenz 7,8 kHz, dadurch annähernd gleich hohe Empfindlichkeit auf Gold und Silber
- Kopfhöreranschluß (Lautsprecher wird dann automatisch abgeschaltet)
- Batteriezustandsanzeige im Display ständig zu sehen
- Läuft mit den preiswerten 9V Blockbatterien aus dem Discounter (Betriebszeit ca. 20 bis 25 Stunden)

Die bevorzugten Einstellungen lassen sich speichern und sind dann direkt nach dem Einschalten wieder da!




Zurück zu Tiere und Landschaften

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast