ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Mit eines der zugriffsstärksten Schatzsucherforen im deutschsprachigen Internet. Mehr als 3 Millionen Seitenaufrufe im Monat.
Jetzt kostenlos anmelden!

Maulwurfhügel

Erfahrungsaustausch für eine erfolgreiche Schatzsuche und viel Spaß am Hobby.

Beitragvon metallisteinkation » Mi 11. Jul 2018, 17:25

Aus eurer Erfahrung, lohnt es eher mal im Maulwurfhügel zu gucken? Es hat (noch) nicht jeder ständig eine Sonde zur Hand. Findet Ihr da oft was drin?

Stichwort: Bioturbation. Weiss man was darüber ob sich Maulwürfe z.B. an Münzen und anderem Metallischen in Ihrem Bau stören? Was sagen eure Signale?
Zuletzt geändert von metallisteinkation am Mi 11. Jul 2018, 17:32, insgesamt 2-mal geändert.
metallisteinkation Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 126
Registriert: Mo 9. Jul 2018, 21:56
Metallsonde: ein kleines Modell aber OHO mit Tornado

Information

Beitragvon Watzhammer » Mi 11. Jul 2018, 17:28

Das ist purer Zufall, wenn das Vieh gerade da seinen Hügel macht wo was liegt. Eher unwahrscheinlich das man was findet
Wenn die Göttin des Lichts mit dir ist,
leuchtet auch dein Licht für alle Menschen denen du begegnest.
Watzhammer Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 139
Registriert: Do 5. Feb 2015, 18:52

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon metallisteinkation » Mi 11. Jul 2018, 17:42

Watzhammer hat geschrieben:Das ist purer Zufall, wenn das Vieh gerade da seinen Hügel macht wo was liegt. Eher unwahrscheinlich das man was findet


Manche Metalle greifen tierische Nervensysteme an, kann mir vorstellen, dass die sowas "merken"
Edit: Enzymhaushalte können auch empfindlich gestört werden bei falscher Exposition zu manchen Metallen und deren Salzen.

Was sagen die anderen Sonden?
metallisteinkation Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 126
Registriert: Mo 9. Jul 2018, 21:56
Metallsonde: ein kleines Modell aber OHO mit Tornado

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Camino » Mi 11. Jul 2018, 20:31

HI

haben auf wilden Wiesen im Herbst / Winter (wenn die Pflanzen langsam absterben) schon öfter Münzen in teils riesigen Maulwurfshügeln gefunden. Denk, kleine leichte Teile schaufelt er schon fleißig nach oben :D .

LG
Camino Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 214
Registriert: Do 28. Sep 2017, 19:56
Metallsonde: XP ADX 150 Pro Macro Racer2

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon metallisteinkation » Mi 11. Jul 2018, 20:41

Camino hat geschrieben:HI

haben auf wilden Wiesen im Herbst / Winter (wenn die Pflanzen langsam absterben) schon öfter Münzen in teils riesigen Maulwurfshügeln gefunden. Denk, kleine leichte Teile schaufelt er schon fleißig nach oben :D .

LG

DANKE! More!
Es geht um die Statistik
metallisteinkation Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 126
Registriert: Mo 9. Jul 2018, 21:56
Metallsonde: ein kleines Modell aber OHO mit Tornado

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Zulu » Mi 11. Jul 2018, 23:35

Hab einmal eine Silbermünze auf einem Maulwurfshügel gefunden. Ein Schwenker lohnt sich :winken:
Français non par le sang reçu mais par le sang versé.
Zulu Offline

Benutzeravatar
Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 643
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 02:41
Metallsonde: Garett ACE 250

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Sondel Tante » So 2. Sep 2018, 10:04

Dem kann ich nur zustimmen.
Einfach mal drüberschwenken.

Gruß
Sondel Tante Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 5
Registriert: So 26. Aug 2018, 13:46

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Olaf » So 2. Sep 2018, 19:21

nach scherben sollten man sowieso mal suchen in solchen hügeln oder knochenteile
da kommt öfter was hoch

aber münzen, soviel glück hatte ich noch nicht
Olaf Offline

Benutzeravatar
Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 565
Registriert: Di 25. Mär 2014, 10:20

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!



  • Information

Ausrüstung - Robuste Grabehacke


Robuste handliche Spitzhacke für Schatzsucher & Sondengänger. Der Stiel der Hacke kann herausgeschoben werden. Hierdurch verringert sich das Packmaß und er passt selbst in kleine Rucksäcke.

Mit der Grabehacke können Fundstücke schnell und trotzdem schonend geborgen werden. Der Detektor muß während des Ausgrabevorgangs nicht abgelegt werden, denn die Gewichtsverteilung der kleinen Spitzhacke ermöglicht ein zügiges einhändiges Ausgraben des Fundstücks.

Gewicht: ca. 1000 Gramm
Länge des Stiels: 40cm

Praxistipp: Im Baumarkt gibt es Werkzeughalter mit denen Dachdecker ihren Dachdeckerhammer am Gürtel befestigen. Diese kann man man hervorragend benutzen um die Grabehacke am Gürtel zu befestigen.




Zurück zu Entspannt und erfolgreich Sondeln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast