ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Mit eines der zugriffsstärksten Schatzsucherforen im deutschsprachigen Internet. Mehr als 5000 Leser täglich.
Jetzt kostenlos anmelden!

NACHTSUCHE

Erfahrungsaustausch für eine erfolgreiche Schatzsuche und viel Spaß am Hobby.

Beitragvon Sondel-Oink » Mo 4. Dez 2017, 13:13

:winken: Ein hallo zusammen erst mal . :winken:
Jetzt mal ein paar fragen zum thema nachtsondeln :roll: . Ich hab schon einige male über nachtsondeln gelesen , und jetzt stellt sich mir die frage , warum ich nachts sondeln gehen soll :gruebel: . Dies ist aber nur so nebenbei , denn darum geht es mir eigentlich nicht , obwohl es mir recht gefährlich zu sein scheint , vor allem wenn man die gegend nicht kennt , und sich , sollte man alleine sein , in gefahren begibt die eventuell tötlich enden könnten :shock: . Gut , auf einer wiese kann man vieleicht über einen maulwurfshügeln stolpern :lol: , und damit hat es sich auch . Jedoch ist ein wald , mit hängen und löcher , umgefallenen bäumen und wildschweinen :angst: , schon etwas riskanter :o .
Aber das ist jedem selbst überlassen :thumbup . Welche art von beleuchtung wird von euch benutzt , die dies wirklich machen ? Einfache taschenlampe , wenn ja , haltet ihr das teil in der hand , ist es am gestänge vom md befestigt , oder ist ein kumpel dabei , der euch als beleuchter dient ? :gruebel: . Stirnlampe , Nachtsichtgerät , Fackel ?
Ich hätte da gerne mal ein paar infos drüber , und hoffe einige zu bekommen . :jump:
:thumbup Desweiteren , Gut Fund . :thumbup
Wer ignoriert - verliert !
Sondel-Oink Offline

Benutzeravatar
Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 29. Nov 2017, 14:47
Wohnort: Fröndenberg / Hahn
Metallsonde: Garrett AT PRO sowie ACE 250 und Fsher F44

Information

Beitragvon Zulu » Mo 4. Dez 2017, 23:25

Ich gehe Im Winter eig immer Nachts sondeln da ich erst um 18 Uhr fertig bin mit arbeiten und dann ist es immer dunkel. :winken:

Da nehme ich immer meine Kopflampe mit, schalte diese aber immer nur dann an wenn ich sie wirklich brauche. Meist wenn der Mond scheint siehst du im dunkeln sehr gut. :cool

Musst halt Nachts etwas langsamer durchgehen damit du nicht ïrgendwo drüberstolperst :mrgreen:
Français non par le sang reçu mais par le sang versé.
Zulu Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 229
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 02:41
Metallsonde: Garett ACE 250

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Hans_Marder » Di 5. Dez 2017, 18:08

Waer mir zu gefaehrlich. In unseren Waeldern sind mehr Hochstaende als Baeume und auch ueberall auf / an den Feldern. An einem bei Langenhain sind an den Laengsseiten auf jeder Seite 3 und an den Kopfenden jeweils 2. Das die Jungs da mal nicht ins Kreuzfeuer kommen ;-)
Hans_Marder Offline


Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 75
Registriert: So 6. Aug 2017, 01:33
Wohnort: Taunus
Metallsonde: Seben Deep Target

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Zulu » Di 5. Dez 2017, 23:09

Hans_Marder hat geschrieben:Waer mir zu gefaehrlich. In unseren Waeldern sind mehr Hochstaende als Baeume und auch ueberall auf / an den Feldern. An einem bei Langenhain sind an den Laengsseiten auf jeder Seite 3 und an den Kopfenden jeweils 2. Das die Jungs da mal nicht ins Kreuzfeuer kommen ;-)



Im Walde ist es echt zu dunkel da muss ich die Lampe immer anlassen, gehe aber immer meist auf die Felder.
Aber wegen den Jägerständen sich sorgen zu machen versteh ich nicht. Es wird schliesslich in der Nacht nicht gejagd :winken:
Für diejenigen die meinen erschossen zu werden :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Français non par le sang reçu mais par le sang versé.
Zulu Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 229
Registriert: Fr 13. Jan 2017, 02:41
Metallsonde: Garett ACE 250

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Hans_Marder » Mi 6. Dez 2017, 01:57

Weiss nicht wo man das Posten soll. @Jens D. bitte um Erklaerung wie der Post auf diese Seite kommt:

http://www.metalldetektor.tips/13451_NA ... ndeln.html

Waer mir zu gefaehrlich. In unseren Waeldern sind mehr Hochstaende als Baeume und auch ueberall auf / an den Ackerflächenn. An einem bei Langenhain sind an den Laengsseiten auf jeder Seite 3 und an den Kopfenden jeweils 2. Das die Jungs da mal nicht ins Kreuzfeuer kommen

Waer mir zu gefaehrlich. In unseren Waeldern sind mehr Hochstaende als Baeume und auch ueberall auf / an den Ackerflächenn. An einem bei Langenhain sind an den Laengsseiten auf jeder Seite 3 und an den Kopfenden jeweils 2. Das die Jungs da mal nicht ins Kreuzfeuer kommen Im Walde ist es echt zu dunkel da muss ich selbst die Lampe immer anlassen, gehe aber immer meist auf die Ackerflächen. Aber wegen den Jägerständen sich sorgen zu machen versteh ich selbst nicht. Es wird schliesslich in der Nacht nicht gejagd Für diejenigen die meinen erschossen zu werden

Ich gehe Im Winter eig immer Nachts sondeln da ich selbst erst um 18 Uhr fertig bin mit arbeiten und dann ist es immer dunkel. Da nehme ich selbst immer meine Kopflampe mit, schalte diese aber immer nur dann an wenn ich selbst sie wirklich brauche. Meist wenn der Mond scheint siehst du im dunkeln sehr sehr gut. Musst halt Nachts etwas langsamer durchgehen damit du nicht ïrgendwo drüberstolperst
Hans_Marder Offline


Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 75
Registriert: So 6. Aug 2017, 01:33
Wohnort: Taunus
Metallsonde: Seben Deep Target

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Dalmat » Mi 6. Dez 2017, 10:46

Nachtsuche ist solange man nicht in den Wald geht überhaupt nicht gefährlich.
Nachtsuche hat einen sehr schlechten Ruf bekommen weil die meisten Außenstehenden das mit geheimen und verbotenen „Raubgrabungen“ in Verbindung bringen.
Wenn Mann tagsüber keine Zeit hat,Familie,Arbeit,Frau,bla,bla oder es ist im Sommer einfach zu heiss dann geht man nachts los,da hat man zuhause seinen Frieden mit der Frau und abends wird man außerdem zuhause nicht wirklich vermisst.
Man geht mit einen guten Gefühl los und Nachts findet man besser wie tagsüber weil man da entspannter ist,kein Zeitdruck,keine Ablenkung durch Zmb Hüpsche Reiterinnen,Hunde,Naturfreunde etc
Nachts geht man nur auf den Acker und auch nicht bei Vollmond,ich möchte nicht wissen was ein Mensch der in der Nacht mit seinem Hund spazieren geht denkt wenn er so ne Gestalt mitten auf einen Acker sieht.. :angst:
Außerdem wenn da einer auf so einem Hochsitz sein drittes Zaubergetränk hinter den Ohren hat dann sieht man auf einer Entfernung von 100-150 m gebückt mit nem Rucksack auf den Rücken wie ein Wildschweinebraten mit Schwarzwurzeln und Klößen aus.
Man muss es nicht provozieren,die Jäger gehen auch nur ihren Hobby nach.

Nachts braucht man auch kein Licht,höchstens Rotlicht wegen der Nachtblindheit.
Wenn Mann aber alle 10 min auf sein Handy gucken muss dann sieht man nix mehr,da ist man blind!

Nachtsuche ist Entspannung pur!

Gruß Dalmat
Egal wie traurig Du bist,auf der Spule blinkt immer ein Licht für Dich.Ausser die Spule ist leer,dann nicht.
Dalmat Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 1675
Registriert: So 1. Apr 2012, 23:40
Metallsonde: XPGMP+XPDEUS+Garrett PP+Tripdigger

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Hans_Marder » Mi 6. Dez 2017, 23:47

Zulu hat geschrieben:
Hans_Marder hat geschrieben:Waer mir zu gefaehrlich. In unseren Waeldern sind mehr Hochstaende als Baeume und auch ueberall auf / an den Feldern. An einem bei Langenhain sind an den Laengsseiten auf jeder Seite 3 und an den Kopfenden jeweils 2. Das die Jungs da mal nicht ins Kreuzfeuer kommen ;-)



Im Walde ist es echt zu dunkel da muss ich die Lampe immer anlassen, gehe aber immer meist auf die Felder.
Aber wegen den Jägerständen sich sorgen zu machen versteh ich nicht. Es wird schliesslich in der Nacht nicht gejagd :winken:
Für diejenigen die meinen erschossen zu werden
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Interessanter Artikel hier, vielleicht denkst Du ja danach anders ;-)
Schwarzwild wird in der Nacht gejagd.. :weisheit:

Da es immer mehr Schwarzwild gibt, wird gerade in vielen Feldrevieren sehr häufig zur Nachtzeit gejagt. Macht es dann überhaupt noch Sinn, das übrige Schalenwild während der Nacht zu schonen?

https://www.jaegermagazin.de/jagd-aktue ... itgemaess/
Hans_Marder Offline


Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 75
Registriert: So 6. Aug 2017, 01:33
Wohnort: Taunus
Metallsonde: Seben Deep Target

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Optimus » Do 7. Dez 2017, 19:19

Nachts sind die Jagdpächter unterwegs. Manche verwenden ein Nachtsichtgerät andere visieren einem direkt durch die Zieloptik(kein Nachtsichtgerät!) an.
Im Handyzeitalter wird die Polizei gerufen (sofern die Flinte nicht abgefeuert wurde), die gern und gut motiviert über den verschlammten Landwirtschaftsweg daher rast.
Es folgt die obligatorische Ausweiskontrolle, Nachforschungsgenehmigung und ob es der eigene Acker ist, wenn nicht, gibt es einen Platzverweis.
Wenn es ganz dumm läuft und ein Archi erfährt etwas von dem Vorfall und wird dabei feucht, könnte eine Verdachtsanzeige wegen Unterschlagung hinterher
geschoben werden.

Ansonsten ist eine Nachtsuche sehr entspannend!

Optimus
Optimus Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 182
Registriert: Mi 30. Apr 2014, 09:56
Wohnort: Erde

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon 8hunter » Do 7. Dez 2017, 20:49

Nachtsuche macht zwar Spass, ist aber zumindest in meiner Region "Sau"-gefährlich...

bei Vollmond war ich öfters mal auf dem Acker unterwegs, man braucht ja nichtmal das Rotlicht der Kopflampe :thumbup .. die Jäger freuen sich allerdings auch über die Fremdbeleuchtung... mich hat dann mal einer angesprochen..nachts um halb 12 und meinte, es sei seeeehr gefährlich.......ganz nüchtern war der auch nicht mehr :?

ich gehe nachts nicht mehr sondeln :|
8hunter Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 1957
Registriert: Di 3. Jun 2014, 19:16

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Sondel-Oink » Fr 8. Dez 2017, 13:42

Zulu hat geschrieben:
Hans_Marder hat geschrieben:Waer mir zu gefaehrlich. In unseren Waeldern sind mehr Hochstaende als Baeume und auch ueberall auf / an den Feldern. An einem bei Langenhain sind an den Laengsseiten auf jeder Seite 3 und an den Kopfenden jeweils 2. Das die Jungs da mal nicht ins Kreuzfeuer kommen ;-)



Im Walde ist es echt zu dunkel da muss ich die Lampe immer anlassen, gehe aber immer meist auf die Felder.
Aber wegen den Jägerständen sich sorgen zu machen versteh ich nicht. Es wird schliesslich in der Nacht nicht gejagd :winken:
Für diejenigen die meinen erschossen zu werden :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


Da muss ich dich aber entteuschen mein freund , denn in der nacht wird auch gejagt . Hauptsächlich auf sauen , und schalenwild . Also vorsicht . :weisheit:
Wer ignoriert - verliert !
Sondel-Oink Offline

Benutzeravatar
Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 29. Nov 2017, 14:47
Wohnort: Fröndenberg / Hahn
Metallsonde: Garrett AT PRO sowie ACE 250 und Fsher F44

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Nächste


  • Information

Zurück zu Entspannt und erfolgreich Sondeln

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste