ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Sie müssen 25 Beiträge geschrieben haben um den vollen Zugang zu allen Forenbereichen zu erhalten.
Außerdem reduzieren sich dann die Werbeeinblendungen.
Viel Freude und Erfolg hier im Forum!

Eisen restaurieren

Forum des Users Sherlok. Hier könnt Ihr eure Fragen direkt an Sherlok richten.

Moderator: EX4

Beitragvon ROCKY-1971 » Do 4. Feb 2016, 21:52

Klasse Beitrag super beschrieben :thanks :thanks
ALLZEIT GUTE FUNDE M.f.G ROCKY-1971
ROCKY-1971 Offline

Benutzeravatar
Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 594
Registriert: Mo 14. Dez 2015, 23:41
Wohnort: NORDPFALZ
Metallsonde: TEKNETICS OMEGA 8000-DISCOVERY 3300- Golden Mask 5

Information

Neues Forum, jetzt bitte beitreten!

Beitragvon Raidtomber » Do 4. Feb 2016, 22:19

Find ich auch. Krass korrekte Anleitung!!! :thanks

Jetzt muss ich nur noch so dolle Eisentrümmer finden bei denen sich der Aufwant lonen täte! *LOL*

Ciao!
RT
Raidtomber Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 246
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 00:30
Metallsonde: Garrett ACE-150

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon ROCKY-1971 » Do 4. Feb 2016, 23:02

P1020351.JPG
Werde es auch mal probieren so wie es beschreiben ist . Habe was schönes gefunden :jump: :jump: :. Hoffentlich sucht der nicht noch sein Schlüssel :x :x
Hinweis: Bilder und Dateianhänge können nur die registrierten Mitglieder dieses Forums ansehen. Bitte jetzt anmelden!
ALLZEIT GUTE FUNDE M.f.G ROCKY-1971
ROCKY-1971 Offline

Benutzeravatar
Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 594
Registriert: Mo 14. Dez 2015, 23:41
Wohnort: NORDPFALZ
Metallsonde: TEKNETICS OMEGA 8000-DISCOVERY 3300- Golden Mask 5

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Osageman » Fr 5. Feb 2016, 17:30

Hallo Leute,
ich lege den zu entrostenden Stahl in 30% Salzsäure über Nacht ein.
Danach unter fließenden Wasser abwaschen und ab ins Bad der Phosporsäure ca.90% für etwa 3h.
Wieder abspülen,trocknen.Und jetzt in WD40 eingelegt für ca.48 h und anschließend noch ölig mit einer Schruppbürste abgeschruppt und getrocknet-fertich!! :jump:
Hinweis: Bilder und Dateianhänge können nur die registrierten Mitglieder dieses Forums ansehen. Bitte jetzt anmelden!
Osageman Offline


Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 56
Registriert: Sa 12. Dez 2015, 22:52
Wohnort:
Metallsonde: EuroTek PRO

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon ROCKY-1971 » Fr 5. Feb 2016, 19:34

Hallo EX4 wie viel Wasser nehmest du da genau für 2-3 Teelöffel Natriumhydroxid oder gibt es eine Faust Formel :thanks :thanks :thumbup :thumbup :thumbup
ALLZEIT GUTE FUNDE M.f.G ROCKY-1971
ROCKY-1971 Offline

Benutzeravatar
Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 594
Registriert: Mo 14. Dez 2015, 23:41
Wohnort: NORDPFALZ
Metallsonde: TEKNETICS OMEGA 8000-DISCOVERY 3300- Golden Mask 5

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Raidtomber » Fr 5. Feb 2016, 22:07

ROCKY-1971 hat geschrieben:Hallo EX4


Du ich glaub des heisst das der User weg ist!!!

Ciao!
RT
Raidtomber Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 246
Registriert: Fr 8. Jan 2016, 00:30
Metallsonde: Garrett ACE-150

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Buddelsieg » So 31. Jul 2016, 13:35

Hallo - ich bin blutiger Anfänger on dem Metier. Habe einige Hufnägel, Ochsen-,Eisen- und Kette etc gefunden. Werde wohl mal für mich die verschieden beschriebenen Möglichkeiten daran ausprobieren. Habe auf jeden Fall schon seit meinem ersten Fundus auf solche Antworten gesucht. Vielen Dank für eure Tipps. Sind mir sehr hilfreich!!!
Buddelsieg Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 5
Registriert: Sa 30. Jul 2016, 15:24
Wohnort: Bayern
Metallsonde: Deteknix PP und Euro Ace 250

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Tobi74 » So 31. Jul 2016, 23:17

Ist neu super Anleitung :thumbup :thumbup :thumbup
Tobi74 Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 213
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 23:15

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon ROCKY-1971 » Do 4. Aug 2016, 20:55

So mein Schlüssel ist jetzt fertig . Wurde am 05.02.16 bis zum 02.08.16 in destillierten Wasser eingelegt , und immer 2 mal die Woche abgebürstet und das Wasser gewechselt . Und so sieht er jetzt aus :thumbup :thumbup :thumbup
P1020351.JPG
P1150528.JPG
P1150530.JPG
Hinweis: Bilder und Dateianhänge können nur die registrierten Mitglieder dieses Forums ansehen. Bitte jetzt anmelden!
ALLZEIT GUTE FUNDE M.f.G ROCKY-1971
ROCKY-1971 Offline

Benutzeravatar
Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 594
Registriert: Mo 14. Dez 2015, 23:41
Wohnort: NORDPFALZ
Metallsonde: TEKNETICS OMEGA 8000-DISCOVERY 3300- Golden Mask 5

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Vorherige


  • Information

Ausrüstung - Robuste Grabehacke


Robuste handliche Spitzhacke für Schatzsucher & Sondengänger. Der Stiel der Hacke kann herausgeschoben werden. Hierdurch verringert sich das Packmaß und er passt selbst in kleine Rucksäcke.

Mit der Grabehacke können Fundstücke schnell und trotzdem schonend geborgen werden. Der Detektor muß während des Ausgrabevorgangs nicht abgelegt werden, denn die Gewichtsverteilung der kleinen Spitzhacke ermöglicht ein zügiges einhändiges Ausgraben des Fundstücks.

Gewicht: ca. 1000 Gramm
Länge des Stiels: 40cm

Praxistipp: Im Baumarkt gibt es Werkzeughalter mit denen Dachdecker ihren Dachdeckerhammer am Gürtel befestigen. Diese kann man man hervorragend benutzen um die Grabehacke am Gürtel zu befestigen.




Zurück zu Sherlok's Welt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste