Weltklasse! EuroTek (LTE) mit ordentlicher Leitwertanzeige für unter 200 €
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Sie möchten einen Metalldetektor kaufen?
Hier Test- und Erfahrungsberichte lesen:
>>> Detektorcheck.de - Vergleichsportal für Metalldetektoren <<<

Kaufentscheidung Pinpointer

Deine Fragen zum Kauf einer geeigneten Metallsonde.

Beitragvon Hr.Kaleu » Sa 12. Mär 2016, 06:17

Wiedergänger hat geschrieben:hab ich mir jetzt diese rote möhre auf aliexpress gekauft, nachdem mein whites bullseye II im zerfall begriffen ist ...
wird als GP-Pointer verkauft .... welchen hersteller das gerät imitieren soll oder nicht , ist mir nicht ganz klar ... schein aber laut div. youtube test zu funktionieren ... zustellung in ca. 2 wochen ;)




Hoffentlich hat dieser PP einigermaßen Leistung!
Hr.Kaleu Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 3331
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 15:59

Information

Metalldetektor EuroTek PRO LTE (Werbeeinblendung)


Der Eurotek PRO (LTE) ist ein qualitativ hochwertiger Metalldetektor zu einem fast unschlagbar günstigen Preis. Die Metallsonde verfügt über eine für diese Preisklasse gute Tiefenleistung sowie ausgefeilte Technik zur Erkennung des im Boden befindlichen Objekts. Der schnelle Prozessor ermöglicht eine hohe Signalverarbeitungsgeschwindigkeit und Signaltrennung bei niedrigem Stromverbrauch.

Das neue Eurotek Pro Modell 2014 mit der Zusatzbezeichnung "LTE" hat eine hohe Festigkeit gegenüber der Störstrahlung aus dem im Aufbau befindlichen LTE-Handynetz.

Wissenswert: Eurotek PRO (LTE), das Euro steht für Europa, daher ein europäisches und kein an amerikanischen Münzen ausgerichtetes Leitwertsystem, Tiefenanzeige in Zentimeter anstatt in amerikanischen Inch!

Leistungsdaten:
- Empfindlichkeit und Diskriminator regelbar
- Erkennen des im Boden befindlichen Metalls mit Hilfe von 100 Leitwertnummern im Display
- Die Tiefe eines Objekts wird im Display angezeigt
- 3 Töne zur akustischen Metallunterscheidung
- Ein "Overload" Alarm Ton warnt von großen Metallen in der Nähe der Spule
- Unerwünschte Metalle (z.B. Nägel, Alufolie) kann man im Disc Mode ausblenden
- Moderner Mikroprozessor zur schnellen Signalverarbeitung
- Pinpointmodus zur exakten Lokalisierung der Lage des Objekts im Boden
- Stabiler Handgriff und 3-teiliges verstellbares Gestänge, Gewicht ca. 1,1 Kg
- 20cm Rundspule ermöglicht eine hohe Kleinteileempfindlichkeit bei guter Suchtiefe
- Wasserdichte Spule für die Suche am Strand oder Badesee
- Frequenz 7,8 kHz, dadurch annähernd gleich hohe Empfindlichkeit auf Gold und Silber
- Kopfhöreranschluß (Lautsprecher wird dann automatisch abgeschaltet)
- Batteriezustandsanzeige im Display ständig zu sehen
- Läuft mit den preiswerten 9V Blockbatterien aus dem Discounter (Betriebszeit ca. 20 bis 25 Stunden)

Die bevorzugten Einstellungen lassen sich speichern und sind dann direkt nach dem Einschalten wieder da!




Beitragvon Wiedergänger » Sa 12. Mär 2016, 23:45

ich hab ihn vor ein paar tagen bekommen und schon etwas getestet.

ich werde mal einen kleinen bericht schreiben die nächsten tage.
Wiedergänger Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 204
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 23:17
Wohnort: Leipzig
Metallsonde: AKA Sorex Pro

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Hr.Kaleu » So 13. Mär 2016, 06:04

Wäre toll wenn du ein paar objektive Zeilen über diesen PP verfasst. :thumbup
Hr.Kaleu Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 3331
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 15:59

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon silverman73 » So 3. Apr 2016, 13:59

Wiedergänger hat geschrieben:ich hab ihn vor ein paar tagen bekommen und schon etwas getestet.

ich werde mal einen kleinen bericht schreiben die nächsten tage.


Wie biste mit dem Pinpointer zufrieden?

Wäre schön ein ehrlichen Bericht hier zu lesen zu können, brauch ja kein Roman sein! :-)

LG
silverman73 Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 16
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 11:41
Metallsonde: Teknetics T2 V9

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Wiedergänger » Mi 4. Mai 2016, 13:48

hallo

ich hab leider bisher wenig gelegenheit gehabt den china pinpointer zu testen , da ich gerade auf neue Betretungsgenehmigungen für einige Grundstücke warte , aber beim letzten Treffen beim Kurs vom Landesamt für Archäologie Sachsen konnte ich ihn dann nochmal ein paar stunden testen ...

Zu den Features und Lieferumfang:

-Piepton und vibration
- 12khz Suchfrequenz
-gürtelhalterung
-karabiner + haltekabel
- befestigungsring am Pinpointer fürs kabel
-bedienungsanleitung in englisch

Grundsätzlich macht der Pinpointer was er soll, ich fasse mal kurz PRO und Contra zusammen:

Kontra:
- fehlsignale bei starkem druck in den boden
- Piepton nicht abstellbar (zumindest hab ich nicht rausgefunden wie das geht)
- unempfindlich gegen sehr kleine metallteile von 1mm durchmesser und kleiner (ähnlich garret pro-pointer und detektnix) - mein Whites Bullseye II is da genauer , hat aber auch 36khz suchfrequenz
- lange versandzeit mindestens 2-3 Wochen

Pro:
- niedriger Preis von aktuell 35€ inkl versand nach deutschland (Zoll fällt nicht an, eventuell 19% einfuhrumsatzsteuer)
- sehr stabil
- etwas mehr reichweite als der bullseye II
- signalrot

die Sendung ist trackbar.

kurz gesagt, wer keine 120~150€ für einen pinpointer ausgeben will , ist mit dem gerät gut bedient.

link zu aliexpress: http://goo.gl/UsYf0B


bezahlen kann man auf aliexpress mit Giropay und Sofortüberweisung, Paypal ist nicht möglich.

der Händler bekommt sein geld erst nachdem man den erhalt der ware bestätigt hat, bei nichterhalt nach ablauf der lieferfrist bekommt man das geld erstattet.
Wiedergänger Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 204
Registriert: Mo 8. Dez 2014, 23:17
Wohnort: Leipzig
Metallsonde: AKA Sorex Pro

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon silverman73 » Mi 4. Mai 2016, 14:07

@Wiedergänger,
vielen Dank für dein Feedback!
silverman73 Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 16
Registriert: Mo 1. Feb 2016, 11:41
Metallsonde: Teknetics T2 V9

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon devaiting » Sa 7. Mai 2016, 02:38

Bin mit meinem Xpointer soweit zufrieden. Wenn der Bullseye von Whites nicht diese viel zu schnell verstellbare Justierschraube hätte und ein Näherungssignal ausgeben würde, hätte ich den glatt behalten ... von der Kleinteilempfindlichkeit ist der nämlich um Längen besser als der Xpointer.
Der mitgelieferte Holster des Xpointers stellte sich für meine Zwecke als nicht ganz so praktisch wie angenommen heraus.
Ziel war es, dadurch eine weitere Hand frei zu haben. In der Praxis dauert es mir aber zu lang, bei jedem Fund das Ding aus dem Holster zu ziehen. Da habe ich es lieber gleich in der Hand. Da ich in der gleichen Hand eine Handschaufel trage, fällt der Pinpointer zusätzlich auch nicht mehr ins Gewicht. Pluspunkt des Holsters ist wohl aber, dass man dadurch den Pointer nahezu unmöglich am Fundort vergessen kann, da ein Spiralkabel Holster+Pinpointer verbindet.

Ich finde auch, der Whites hat ein längeres Batterieleben und muss nicht ein und ausgeschalten werden, sondern funktioniert, solange man den Knopf gedrückt hält. Finde ich persönlich praktischer, auch wenn es im Alltag nicht viel mehr Aufwand ist, den PP erstmal anzuschalten.

Fazit: Der Umstieg von Whites Bullseye 2 zum Deteknix Xpointer hat sich insgesamt nicht gelohnt wie ich finde. Zumal der Whites einiges weniger kostet und eigentlich genauer ist.
100% Zufrieden war ich aber mit beiden nicht ...
devaiting Offline

Benutzeravatar
Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 330
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 19:49
Metallsonde: [AKA Berkut 5 6 Zoll x 10 Zoll 14kHz DD 9 5x12 5 7kHz DD] [EuroTek PRO LTE 8 Zoll 7 8 kHz konzetrisch NEL Sharpshooter 9 5 Zoll x 5 5 Zoll DD] [Deteknix Xpointer]

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Vorherige


  • Information

Ausrüstung - Robuste Grabehacke


Robuste handliche Spitzhacke für Schatzsucher & Sondengänger. Der Stiel der Hacke kann herausgeschoben werden. Hierdurch verringert sich das Packmaß und er passt selbst in kleine Rucksäcke.

Mit der Grabehacke können Fundstücke schnell und trotzdem schonend geborgen werden. Der Detektor muß während des Ausgrabevorgangs nicht abgelegt werden, denn die Gewichtsverteilung der kleinen Spitzhacke ermöglicht ein zügiges einhändiges Ausgraben des Fundstücks.

Gewicht: ca. 1000 Gramm
Länge des Stiels: 40cm

Praxistipp: Im Baumarkt gibt es Werkzeughalter mit denen Dachdecker ihren Dachdeckerhammer am Gürtel befestigen. Diese kann man man hervorragend benutzen um die Grabehacke am Gürtel zu befestigen.




Zurück zu Kaufberatung für Hobbyeinsteiger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron