ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Mit eines der zugriffsstärksten Schatzsucherforen im deutschsprachigen Internet. Mehr als 5000 Leser täglich.
Jetzt kostenlos anmelden!

Fisher F22 vs. Garrett Ace 300

Deine Fragen zum Kauf einer geeigneten Metallsonde.

Beitragvon Nokin » Di 5. Jun 2018, 06:59

Hallo,

Ich hab jetzt wirklich viel umhergegoogelt aber diesen direkten Vergleicht leider nirgends so richig brauchbar gefunden.
Hatte bis jetzt den Garrett Ace 250. War damit grds. zufrieden, habe mich aber mie so richtig damit befasst weil ich
mir dieses Gerät immer nur geliehen habe.

Nun soll der eigene Detektor kommen und da bin ich mir nicht so ganz sicher.
Zur Auswahl stehen Garrett Ace 300 und der Fisher F22.
Mit meinem gefährlichen Halbwissen würd ich jetzt erstmal sagen das die beiden
leistungsmäßig in etwa gleich sind richtig?
Was ich beim Fisher sehr gut finde ist, dass man die Lautstärke regulieren kann und er Spritzwasser geschützt ist.

Kann mir einer einen Rat geben was zu bevorzugen ist oder ob es doch nicht so ist
das die Leistung der beiden gleich gut ist?
Vielleicht hat einer da ja selber mal verglichen.

Danke schonmal für die Hilfe
Gruß Stefan
Nokin Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 5. Jun 2018, 06:46

Information

Metalldetektor EuroTek PRO LTE (Werbeeinblendung)


Der Eurotek PRO (LTE) ist ein qualitativ hochwertiger Metalldetektor zu einem fast unschlagbar günstigen Preis. Die Metallsonde verfügt über eine für diese Preisklasse gute Tiefenleistung sowie ausgefeilte Technik zur Erkennung des im Boden befindlichen Objekts. Der schnelle Prozessor ermöglicht eine hohe Signalverarbeitungsgeschwindigkeit und Signaltrennung bei niedrigem Stromverbrauch.

Das neue Eurotek Pro Modell 2014 mit der Zusatzbezeichnung "LTE" hat eine hohe Festigkeit gegenüber der Störstrahlung aus dem im Aufbau befindlichen LTE-Handynetz.

Wissenswert: Eurotek PRO (LTE), das Euro steht für Europa, daher ein europäisches und kein an amerikanischen Münzen ausgerichtetes Leitwertsystem, Tiefenanzeige in Zentimeter anstatt in amerikanischen Inch!

Leistungsdaten:
- Empfindlichkeit und Diskriminator regelbar
- Erkennen des im Boden befindlichen Metalls mit Hilfe von 100 Leitwertnummern im Display
- Die Tiefe eines Objekts wird im Display angezeigt
- 3 Töne zur akustischen Metallunterscheidung
- Ein "Overload" Alarm Ton warnt von großen Metallen in der Nähe der Spule
- Unerwünschte Metalle (z.B. Nägel, Alufolie) kann man im Disc Mode ausblenden
- Moderner Mikroprozessor zur schnellen Signalverarbeitung
- Pinpointmodus zur exakten Lokalisierung der Lage des Objekts im Boden
- Stabiler Handgriff und 3-teiliges verstellbares Gestänge, Gewicht ca. 1,1 Kg
- 20cm Rundspule ermöglicht eine hohe Kleinteileempfindlichkeit bei guter Suchtiefe
- Wasserdichte Spule für die Suche am Strand oder Badesee
- Frequenz 7,8 kHz, dadurch annähernd gleich hohe Empfindlichkeit auf Gold und Silber
- Kopfhöreranschluß (Lautsprecher wird dann automatisch abgeschaltet)
- Batteriezustandsanzeige im Display ständig zu sehen
- Läuft mit den preiswerten 9V Blockbatterien aus dem Discounter (Betriebszeit ca. 20 bis 25 Stunden)

Die bevorzugten Einstellungen lassen sich speichern und sind dann direkt nach dem Einschalten wieder da!




Beitragvon exo_ghost » Mi 6. Jun 2018, 08:44

Hi Nokin,

ich selbst laufe mit dem Fisher F22. Allerdings habe ich diesen mit einer Cors Strike Spule ausgerüstet. Zunächst ist das gewöhnungsbedürftig, weil man oftmals weit daneben gräbt. Aber jetzt komm ich gut zurecht und die Funde wurden ebenfalls besser. Ich denke man kann den Fisher empfehlen. Ich konnte ihn bisher auch nur mit einem 250-er Garrett vergleichen. Da gabs keine Unterschiede, wobei ich auch glaube, das in in der Preisklasse 300-500 € keine wirklichen Unterschiede zu erwarten sind. Das ganze ist eben auch ein Geschäft in dem Geld verdient werden will.
Fazit: Ich kann den Fisher F22 gut empfehlen, er ist schnell und einfach zu bedienen.

Hab Spaß
Exo
Kalorien sind die Dinger, die Nachts zu Dir kommen und deine Hose enger nähen
exo_ghost Offline


Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 93
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 18:25
Metallsonde: Fisher F22

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Nokin » Mi 6. Jun 2018, 09:04

Danke Exo, ich denke den werd ich auch nehmen...
Nokin Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 5. Jun 2018, 06:46

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Moritz11 » Mi 6. Jun 2018, 13:45

Hi !

Ich habe den F22 bestückt mit einer Cors Scout Spule, kann ich nur empfehlen, Kleinteilempfindlichkeit ist sehr gut

LG
Moritz11 Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 20. Mai 2017, 16:24
Metallsonde: Fisher F22

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Nokin » So 10. Jun 2018, 12:18

ok danke euch...ich habjetzt den Fisher hier...war auch schon einmal los.
Bis jetzt vom handling zufrieden
Nokin Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 5. Jun 2018, 06:46

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!



  • Information
Schatzsuche in einem alten Hohlweg


Zurück zu Kaufberatung für Hobbyeinsteiger

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste