ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Mit eines der zugriffsstärksten Schatzsucherforen im deutschsprachigen Internet. Mehr als 3 Millionen Seitenaufrufe im Monat.
Jetzt kostenlos anmelden!

Im Namen des Volkes

Die neuesten Infos zum Thema Barbarenschatz.

Beitragvon Ebinger1 » Fr 6. Mär 2015, 09:18

ReallySorry hat geschrieben:
8hunter hat geschrieben:mein schmaler 23 jähriger Freund ReallySorry, mein kleiner selbstsüchtiger, nach Anerkennung ringender Giftzwerg :mrgreen: .. ich wußte schon worum es geht, als du hier im Forum noch gar nicht existent warst :mrgreen:

ich lass dir ja deine Meinung und kommentiere diese nicht, so, wie von dir immer gefordert....also LABER mich bitte auch nicht voll.

:thanks

unglaublich, diese Jugend :lol:


Nachdem was du hier geschrieben hast, weißt du es aber anscheinend nicht. Es geht hier nur um ein Thema bezüglich Benny und du hast von allem gesprochen, nur nicht von dem um was es geht!

Sorry, ich bin heute etwas gestresst. War genug für heute.

Es ging darum, dass Benny alle mit in sein Boot zieht, was von dir nicht angesprochen wurde.

Und ich bin sicherlich kein selbstsüchtiger Giftzwerg! Ich hab nur ne eigene Meinung, die ich hier bei vielen vermisse. Nicht nur das alter bringt die Weisheit :weisheit:
Trotz alle dem nimm ichs dir nicht böse, hast dich nett ausgedrückt ;)

Lasst uns alle lieb haben, peace :thumbup


Du hast eine eigene Meinung...

was du hier schreibst zum Thema Benny, spiegelt aber eher die Meinung der Vertreter der Denkmalschutzbehörde in RLP wieder.
*

Aktion Archäologie
Verband zur Erforschung, Dokumentation und Erhaltung des geschichtlichen Erbes
Ebinger1 Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 8281
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24

Information


Beitragvon Agent008 » Fr 6. Mär 2015, 09:38

lag eine Genehmigung des Grundstückseigentümers vor dort zu Suchen und zu Graben? Nein warum nicht ?
Also werden alle Gegenstände die dort ausgegraben werden, gegenüber dem Grundeigentümer unterschlagen !

Am 16.12. 2013 solle er alle Stücke aus seinen Filmen vorlegen. Dies konnte er nicht da die Silbernen und Goldmünze und einige Musketenkugeln bereits verkauft waren! (so vor Gericht ausgesagt)

Auch das ist eine Unterschlagung gegenüber dem Grundstückseigentümers ! Wenn schon die Münzen unterschlagen wurden so gehe ich davon aus, dass mit dem Schatz genauso verfahren werden sollte. Nur ist das nicht so einfach wie bei ein paar Münzen! Die Schwester könnte hier eine Klärung vor Gericht bringen, die Aussage der Archäologin zu entkräften.

Der live Ticker war hier wohl nicht ganz live oder sollte dieser Umstand dem Forum Unterschlagen werden?
Agent008 Offline


Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 72
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 11:57

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Ebinger1 » Fr 6. Mär 2015, 09:43

Agent008 hat geschrieben:lag eine Genehmigung des Grundstückseigentümers vor dort zu Suchen und zu Graben? Nein warum nicht ?
Also werden alle Gegenstände die dort ausgegraben werden, gegenüber dem Grundeigentümer unterschlagen !

Am 16.12. 2013 solle er alle Stücke aus seinen Filmen vorlegen. Dies konnte er nicht da die Silbernen und Goldmünze und einige Musketenkugeln bereits verkauft waren! (so vor Gericht ausgesagt)

Auch das ist eine Unterschlagung gegenüber dem Grundstückseigentümers ! Wenn schon die Münzen unterschlagen wurden so gehe ich davon aus, dass mit dem Schatz genauso verfahren werden sollte. Nur ist das nicht so einfach wie bei ein paar Münzen! Die Schwester könnte hier eine Klärung vor Gericht bringen, die Aussage der Archäologin zu entkräften.

Der live Ticker war hier wohl nicht ganz live oder sollte dieser Umstand dem Forum Unterschlagen werden?


Wenn einem etwas wichtig ist, dann verschafft man sich einen eigenen Eindruck...

hättest du dir die Mühe gemacht dich zum Prozess zu bewegen, hättest du mit Sicherheit einen objektiven Eindruck bekommen und würdest an Hand der Zeugenaussagen und der Urteilsbegründung einen anderen Eindruck bekommen.

Manchmal erstaunt es mich schon wie Menschen mit einem gefilterten Mindestmaß an Informationen ein so weitreichendes Urteil fällen wollen :gruebel:
*

Aktion Archäologie
Verband zur Erforschung, Dokumentation und Erhaltung des geschichtlichen Erbes
Ebinger1 Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 8281
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon flumi » Fr 6. Mär 2015, 09:48

Agent008 hat geschrieben:lag eine Genehmigung des Grundstückseigentümers vor dort zu Suchen und zu Graben? Nein warum nicht ?
Also werden alle Gegenstände die dort ausgegraben werden, gegenüber dem Grundeigentümer unterschlagen !

Der live Ticker war hier wohl nicht ganz live oder sollte dieser Umstand dem Forum Unterschlagen werden?



Du bist ja ein ganz Lustiger. :jump: Wenn das so stimmt, dann unterschlägt im Moment die Archäologie dem Grundeigentümer 250.000 Euro (BGB § 984)und muß angeklagt werden. Überdenke das bitte nochmal. :jump:

Denkanstoß für Dich mein Agent dreifach 0 : Schatzregal ist das Stichwort. Damit enteignet der Staat seine Bürger als wären wir in Nordkorea.
flumi Offline

Benutzeravatar
Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 346
Registriert: Mo 24. Feb 2014, 11:24

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon echinococcus » Fr 6. Mär 2015, 09:50

Agent008 hat geschrieben:lag eine Genehmigung des Grundstückseigentümers vor dort zu Suchen und zu Graben? Nein warum nicht ?
Also werden alle Gegenstände die dort ausgegraben werden, gegenüber dem Grundeigentümer unterschlagen !

Am 16.12. 2013 solle er alle Stücke aus seinen Filmen vorlegen. Dies konnte er nicht da die Silbernen und Goldmünze und einige Musketenkugeln bereits verkauft waren! (so vor Gericht ausgesagt)

Auch das ist eine Unterschlagung gegenüber dem Grundstückseigentümers ! Wenn schon die Münzen unterschlagen wurden so gehe ich davon aus, dass mit dem Schatz genauso verfahren werden sollte. Nur ist das nicht so einfach wie bei ein paar Münzen! Die Schwester könnte hier eine Klärung vor Gericht bringen, die Aussage der Archäologin zu entkräften.

Der live Ticker war hier wohl nicht ganz live oder sollte dieser Umstand dem Forum Unterschlagen werden?


Die Fakten sprechen für sich!
echinococcus Offline


Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 50
Registriert: Di 30. Dez 2014, 20:03

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Ebinger1 » Fr 6. Mär 2015, 10:02

Hier wird schon wieder versucht das System Shitstorm, Marke DF, umzusetzen.

Einige Hetzer haben dort auch versucht Benny und die User welche nicht negativ zu ihm geäußert haben runterzuschreiben.

Ich denke nicht das sich die Mehrheit dadurch in ihrer Meinung, maximal in ihrer Meinungsäußerung, beeinflussen lässt :thumbup

Was mich ein klein wenig erstaunt:

Die hier gegen Benny schreiben, scheinen immer noch nicht verstanden zu haben worum es in dem Urteil ging.

Na, Männer und Mädels der Shitstormfraktion, nur mal eine kleine Verständnisfrage....

Wann soll die Fundunterschlagung entstanden sein :?: :mrgreen:
*

Aktion Archäologie
Verband zur Erforschung, Dokumentation und Erhaltung des geschichtlichen Erbes
Ebinger1 Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 8281
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Agent008 » Fr 6. Mär 2015, 10:05

flumi hat geschrieben:
Agent008 hat geschrieben:lag eine Genehmigung des Grundstückseigentümers vor dort zu Suchen und zu Graben? Nein warum nicht ?
Also werden alle Gegenstände die dort ausgegraben werden, gegenüber dem Grundeigentümer unterschlagen !

Der live Ticker war hier wohl nicht ganz live oder sollte dieser Umstand dem Forum Unterschlagen werden?



Du bist ja ein ganz Lustiger. :jump: Wenn das so stimmt, dann unterschlägt im Moment die Archäologie dem Grundeigentümer 250.000 Euro (BGB § 984)und muß angeklagt werden. Überdenke das bitte nochmal. :jump:

Denkanstoß für Dich mein Agent dreifach 0 : Schatzregal ist das Stichwort. Damit enteignet der Staat seine Bürger als wären wir in Nordkorea.


nein Flumi das ist über das Schatzregal gedeckt. Ja das Schatzregal enteignet Finder und Grundstückeigentümer,
was aber noch kein Grund ist Geltendes Recht zu brechen :thumbdown


@ Warum wurde der Umstand mit dem Verkauf der Münzen, die auch eine Unterschlagung sind diesem Forum hier vorenthalten? Ihr wart doch vor Ort! Ihr wollt doch nur die Leute hier für eure Zwecke Manipulieren.
Agent008 Offline


Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 72
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 11:57

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Ebinger1 » Fr 6. Mär 2015, 10:31

Manipuliern :?:

Dann haben wir auch die Staatsanwaltschaft manipuliert :?:

Denn die hat schon etliche Monate vor dem Prozessbeginn das Ermittlungsverfahren in diesem Bereich wg. Geringfügigkeit eingestellt :mrgreen:
*

Aktion Archäologie
Verband zur Erforschung, Dokumentation und Erhaltung des geschichtlichen Erbes
Ebinger1 Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 8281
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon morningstar » Fr 6. Mär 2015, 10:36

Agent008 hat geschrieben:

@ Warum wurde der Umstand mit dem Verkauf der Münzen, die auch eine Unterschlagung sind diesem Forum hier vorenthalten? Ihr wart doch vor Ort! Ihr wollt doch nur die Leute hier für eure Zwecke Manipulieren.


Lass es gut sein. Das reicht jetzt auch wieder mit dem Hobbyjuristentum! Es ist niemandem geholfen wenn Anschuldigungen vorgebracht werden, die nicht verhandelt wurden. Also nocheinmal:
Seht es wie ihr wollt, jeder hat hier das Recht auf seine Meinung, und das ist auch gut so. Aber denkt darüber nach ob es denn wirklich Sinn macht in 10 verschiedenen Threads über das selbe Thema zu diskutieren. Überzeugen könnt ihr hier wahrscheinlich kaum jemanden, da die Fronten ziemlich verhärtet wirken.
morningstar Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 16
Registriert: So 15. Feb 2015, 23:26

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon echinococcus » Fr 6. Mär 2015, 11:06

Ebinger1 hat geschrieben:Hier wird schon wieder versucht das System Shitstorm, Marke DF, umzusetzen.

Einige Hetzer haben dort auch versucht Benny und die User welche nicht negativ zu ihm geäußert haben runterzuschreiben.

Ich denke nicht das sich die Mehrheit dadurch in ihrer Meinung, maximal in ihrer Meinungsäußerung, beeinflussen lässt :thumbup

Was mich ein klein wenig erstaunt:

Die hier gegen Benny schreiben, scheinen immer noch nicht verstanden zu haben worum es in dem Urteil ging.

Na, Männer und Mädels der Shitstormfraktion, nur mal eine kleine Verständnisfrage....

Wann soll die Fundunterschlagung entstanden sein :?: :mrgreen:


Ich dachte, Du warst vor Ort? Hast es live mitbekommen? Dann solltest Du das wissen.... :thumbup
echinococcus Offline


Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 50
Registriert: Di 30. Dez 2014, 20:03

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

VorherigeNächste


  • Information

Ausrüstung - Robuste Grabehacke


Robuste handliche Spitzhacke für Schatzsucher & Sondengänger. Der Stiel der Hacke kann herausgeschoben werden. Hierdurch verringert sich das Packmaß und er passt selbst in kleine Rucksäcke.

Mit der Grabehacke können Fundstücke schnell und trotzdem schonend geborgen werden. Der Detektor muß während des Ausgrabevorgangs nicht abgelegt werden, denn die Gewichtsverteilung der kleinen Spitzhacke ermöglicht ein zügiges einhändiges Ausgraben des Fundstücks.

Gewicht: ca. 1000 Gramm
Länge des Stiels: 40cm

Praxistipp: Im Baumarkt gibt es Werkzeughalter mit denen Dachdecker ihren Dachdeckerhammer am Gürtel befestigen. Diese kann man man hervorragend benutzen um die Grabehacke am Gürtel zu befestigen.




Zurück zu Barbarenschatz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast