ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Mit eines der zugriffsstärksten Schatzsucherforen im deutschsprachigen Internet. Mehr als 5000 Leser täglich.
Jetzt kostenlos anmelden!

Zur Fundgeschichte - von Benjamin Czerny - Sondelpower ®

Die neuesten Infos zum Thema Barbarenschatz.

Beitragvon sicarius » Mo 8. Dez 2014, 13:35

:thumbup :thumbup :thumbup

Hi Benny,

das wird einigen die Augen öffnen. bin überzeugt, dass die meisten mit der Fundmeldung nicht so professionell umgegangen wären. :thumbup
gugf sicarius
sicarius Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 228
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 01:52
Wohnort: Noricum

Information

Werbebanner

Beitragvon Wallenstein » Mo 8. Dez 2014, 14:01

Ein guter nachvolziehbarer Bericht, ein schönes Fundbild. Kaum einer hätte das Goldteil im Bild direkt als römisch erkannt.
Jens Diefenbach
Wallenstein Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 4015
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 00:23
Wohnort: Rheinland-Pfalz
Metallsonde: Teknetics T2 V9 und EuroTek PRO

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Agent008 » Mo 8. Dez 2014, 15:59

Bleibt abzuwarten ob das Gericht den Aussagen von Benny auch folgt.
Schon vor dem Fund des Barbarenschatzes ist die Staatsanwaltschaft aufmerksam geworden, es führte nur das Eine zum Anderen.Freiwillig abgegeben :jump:
Ich denke das die Staatsanwaltschaft im zuge der Ermittlungen die Videos und diverse Berichte von Benny aus verschiedenen Foren gesichert hat. Das ganze zusammengenommen ergibt doch ein deutlich anderes Bild.
Ich kann W. nur raten" Halte dich von Benny fern, bevor du noch tiefer in die Schei.... gezogen wirst"
Agent008 Offline


Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 72
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 11:57

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Ebinger1 » Mo 8. Dez 2014, 16:05

Was hat Benny denn angeblich in seinen Videos falsch gemacht :?:
*

Aktion Archäologie
Verband zur Erforschung, Dokumentation und Erhaltung des geschichtlichen Erbes
Ebinger1 Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 8281
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Agent008 » Mo 8. Dez 2014, 16:29

das steht mir nicht zu das zu beantworten und dir auch nicht! Nur das Gericht wird das in Form eines Urteils tun.
Agent008 Offline


Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 72
Registriert: Mi 7. Mai 2014, 11:57

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon kayleigh » Mo 8. Dez 2014, 16:40

Sorry, aber das kann nicht euer Ernst sein, oder?
Ich bin Anfänger im Bezug aufs sondeln aber selbst ich kenne die Videos, wo er sich das Goldzeugs umhängt und damit herumpost. Wenn ich lese, dass er (betont er ja extra mehrmals) dachte, dass es Schrott ist aber dann beschreibt, wie vorsichtig er Stück für Stück birgt...... :lol: Grabt ihr weiter, nachdem ihr festgestellt habt, dass ihr nur "altes Eisen von einem Gartentor bergt"? Ich setzte meinen Hut doch nicht mit nem Kran auf. Für wie blöd hält der seine Mitmenschen und erwartet noch, dass das einer ernst nimmt?
Ich nenne das peinlich verlogen!
Wenn er wirklich vom Frühjahr bis einen Tag vor Weihnachten gebraucht hat, um zu erkennen, dass er etwas "Wertvolles" gefunden hat (und das wusste er lange vorher! siehe Videos!) dann muß ich ihn ja für komplett blöde halten. Und zwar so blöde, dass es mich wundert, dass er nach dem sondeln überhaupt sein zu Hause allein wiederfindet. :ironie

Alles was ich zuletzt von ihm gelesen habe (auch im Butznickel04) kommt so verlogen und scheinheilig an...tut mir leid aber das ist zu albern.... ;)
Ach ja...und einen Tag vor Heiligabend noch schnell zum Amt, und den Fund gemeldet? Alle anderen haben da andere Dinge zu erledigen! Es sei denn, die Weide brennt bereits und es ist keine Zeit zu verlieren...
Mir ist egal ob er verdonnert wird oder nicht . Aber verarschen kann ich mich alleine, da brauch ich keinen Benny zu. Und wenn die Richter, Staatsanwälte und Fuzzys vom Amt auch nicht mit dem Klammerbeutel gepudert sind, geht denen das wohl ähnlich.
Ach, ja..."Unschuldsvermutung"....das hat er sich doch selbst zuzuschreiben? Oder war es einer von der Zeitung, der ihm die Sachen angelegt hat und gesagt hat: Mach mal ein Video davon?
kayleigh Offline


Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 76
Registriert: So 8. Sep 2013, 10:18
Metallsonde: XP Deus Light + Discovery 3300

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Mr.Kite » Mo 8. Dez 2014, 17:33

Wenn er Politiker wäre, könnte er behaupten, er habe den "Dekofund" in seiner Fundkiste vergessen und man würde ihm glauben. Aber als Prolet den Richter noch zu verarschen, kommt bei den Herren nicht gut an. Gehört sich auch nicht. Pfui
Gruß Kite
Du mußt dich nur bücken, die meisten sind zu faul
Mr.Kite Offline


Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 468
Registriert: Do 3. Okt 2013, 22:12
Metallsonde: Garrett ACE 250

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Dog » Mo 8. Dez 2014, 17:56

kayleigh hat geschrieben:Sorry, aber das kann nicht euer Ernst sein, oder?
Ich bin Anfänger im Bezug aufs sondeln aber selbst ich kenne die Videos, wo er sich das Goldzeugs umhängt und damit herumpost. Wenn ich lese, dass er (betont er ja extra mehrmals) dachte, dass es Schrott ist aber dann beschreibt, wie vorsichtig er Stück für Stück birgt...... :lol: Grabt ihr weiter, nachdem ihr festgestellt habt, dass ihr nur "altes Eisen von einem Gartentor bergt"? Ich setzte meinen Hut doch nicht mit nem Kran auf. Für wie blöd hält der seine Mitmenschen und erwartet noch, dass das einer ernst nimmt?
Ich nenne das peinlich verlogen!
Wenn er wirklich vom Frühjahr bis einen Tag vor Weihnachten gebraucht hat, um zu erkennen, dass er etwas "Wertvolles" gefunden hat (und das wusste er lange vorher! siehe Videos!) dann muß ich ihn ja für komplett blöde halten. Und zwar so blöde, dass es mich wundert, dass er nach dem sondeln überhaupt sein zu Hause allein wiederfindet. :ironie

Alles was ich zuletzt von ihm gelesen habe (auch im Butznickel04) kommt so verlogen und scheinheilig an...tut mir leid aber das ist zu albern.... ;)
Ach ja...und einen Tag vor Heiligabend noch schnell zum Amt, und den Fund gemeldet? Alle anderen haben da andere Dinge zu erledigen! Es sei denn, die Weide brennt bereits und es ist keine Zeit zu verlieren...
Mir ist egal ob er verdonnert wird oder nicht . Aber verarschen kann ich mich alleine, da brauch ich keinen Benny zu. Und wenn die Richter, Staatsanwälte und Fuzzys vom Amt auch nicht mit dem Klammerbeutel gepudert sind, geht denen das wohl ähnlich.
Ach, ja..."Unschuldsvermutung"....das hat er sich doch selbst zuzuschreiben? Oder war es einer von der Zeitung, der ihm die Sachen angelegt hat und gesagt hat: Mach mal ein Video davon?


@kayleigh,fein formuliert :thumbup

LG Dog
Dog Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 245
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 17:19
Metallsonde: GM4WD + Whites Bullseye TRX

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Ebinger1 » Mo 8. Dez 2014, 18:11

In welchem Video hat Benny denn mit Funden aus dem Parbarenschatz posiert?

Wenn man da schon Behauptungen aufstellt, dann sollte man die auch belegen können...

Aber selbst wenn er das gemacht hätte, was ist daran negativ :?:

Mal ganz offen:
Wenn jemand als Raubgräber auf Tour ist, dann hat er zur Absicherung eine NFG in der Tasche, macht weder Bild noch Videoaufnahmen und freut sich ganz ruhig (und vor allen Dingen alleine) an seinen Verkaufserlösen und hält die Klappe.

All das sehe ich so bei Benny nicht.
*

Aktion Archäologie
Verband zur Erforschung, Dokumentation und Erhaltung des geschichtlichen Erbes
Ebinger1 Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 8281
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon kayleigh » Mo 8. Dez 2014, 18:17

Eigentlich dürfte man, wenn man für ihn ist, ihm keine Plattform mehr geben. Er schadet sich mit seinen Ergüssen nur selbst. Scheinbar mag ihn niemand :ironie
Wobei ich ohnhein gespalten bin, wer das geschrieben hat. Das ist ein Aufsatz! Wie in der Schule! Einleitung / Haupteil / Ende mit Fazit....da lach ich mich schlapp!

Allerdings sind seine Schlussfolgerungen einfach die falschen...
Es ist guter rhetorischer Stil, seine Schlußbemerkung mit einer Frage einzuleiten. Und wenn ich etwas erreichen will (verkaufen!) mache ich das mit Fragen, die mein Zuhörer (Leser oder Käufer) nur mit ja oder einer mir genehmen Antwort quittieren kann. Und genau das macht er hier. Er will, dass wir seine Geschichte kaufen, das wir das Gefühl haben, wir würden auf der selben Seite stehen. Wir sind eine große Sondlerfamilie. Es geht um unser Recht.....wehrt euch! Und schon stehen wir Gewehr bei Fuß... :jump:
So verkaufen Versicherungsvertreter und Staubsaugerverkäufer ihre Ware!

Ach ja...die Guten Wünsche sind auch ein Witz und zeugen von seiner egozentrischen Persönlichkeit!

Zitat:" Ich bin und bleibe mit Leib und Seele Sondengänger und werde mein Geschichtsinteresse nie verleugnen können.

Allzeit Gut Fund!

Benjamin Czerny und Andreas Galli " Zitat Ende

ICH BIN UND BLEIBE....blablabla...und unterzeichnet mit seinem und dem Namen seines Opferlamms.......

Der ist einfach nur unglaublich XXX :twisted:
kayleigh Offline


Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 76
Registriert: So 8. Sep 2013, 10:18
Metallsonde: XP Deus Light + Discovery 3300

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Nächste


  • Information

Ausrüstung - Metalldetektor EuroTek PRO (LTE)


Eurotek PRO (LTE), das Euro steht für Europa, daher ein europäisches und kein an amerikanischen Münzen ausgerichtetes Leitwertsystem, Tiefenanzeige in Zentimeter anstatt in amerikanischen Inch. Besonders störfest gegenüber den Mobilfunknetzen, insbesondere gegenüber LTE!

Der Eurotek PRO (LTE) ist ein qualitativ hochwertiger Metalldetektor zu einem fast unschlagbar günstigen Preis. Die Metallsonde verfügt über eine für diese Preisklasse gute Tiefenleistung sowie ausgefeilte Technik zur Erkennung des im Boden befindlichen Objekts. Der schnelle Prozessor ermöglicht eine hohe Signalverarbeitungsgeschwindigkeit und Signaltrennung bei niedrigem Stromverbrauch.

Leistungsdaten:
- Empfindlichkeit und Diskriminator regelbar
- Erkennen des im Boden befindlichen Metalls mit Hilfe von 100 Leitwertnummern im Display
- Die Tiefe eines Objekts wird im Display angezeigt
- 3 Töne zur akustischen Metallunterscheidung
- Ein "Overload" Alarm Ton warnt von großen Metallen in der Nähe der Spule
- Unerwünschte Metalle (z.B. Nägel, Alufolie) kann man im Disc Mode ausblenden
- Moderner Mikroprozessor zur schnellen Signalverarbeitung
- Pinpointmodus zur exakten Lokalisierung der Lage des Objekts im Boden
- Stabiler Handgriff und 3-teiliges verstellbares Gestänge, Gewicht ca. 1,1 Kg
- 20cm Rundspule ermöglicht eine hohe Kleinteileempfindlichkeit bei guter Suchtiefe
- Wasserdichte Spule für die Suche am Strand oder Badesee
- Frequenz 7,8 kHz, dadurch annähernd gleich hohe Empfindlichkeit auf Gold und Silber
- Kopfhöreranschluß (Lautsprecher wird dann automatisch abgeschaltet)
- Batteriezustandsanzeige im Display ständig zu sehen
- Läuft mit den preiswerten 9V Blockbatterien aus dem Discounter (Betriebszeit ca. 20 bis 25 Stunden)

Die bevorzugten Einstellungen lassen sich speichern und sind dann direkt nach dem Einschalten wieder da!




Zurück zu Barbarenschatz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste