ACHTUNG! Mit einer CORS-Spule kann man die Fundrate verdoppeln!
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Mit eines der zugriffsstärksten Schatzsucherforen im deutschsprachigen Internet. Mehr als 5000 Leser täglich.
Jetzt kostenlos anmelden!

UFO bestimmen

Moderator: DHS

Beitragvon Earthwindandfire » Do 2. Aug 2018, 08:05

Hallo Zusammen,
2 meiner Funde gestern die ich leider nicht identifizieren kann :gruebel:
Bei der rechten Münze mach ich mir keine großen Hoffnungen mehr, da darauf nicht mehr das geringste zu erkennt ist :thumbdown
Aber wäre dankbar wenn jemand weiß was das längliche Teil in der Mitte ist.
Danke schon mal :thanks

20180802_075915.jpg
Earthwindandfire Offline


Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 51
Registriert: Do 28. Apr 2016, 20:14
Wohnort: Rottweil
Metallsonde: Garrett ACE 400

Information

Werbebanner

Beitragvon Earthwindandfire » Do 2. Aug 2018, 08:09

Hier noch ein paar Bilder :thumbup
Dateianhänge
20180802_080617.jpg
20180802_080627.jpg
20180802_080657.jpg
Earthwindandfire Offline


Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 51
Registriert: Do 28. Apr 2016, 20:14
Wohnort: Rottweil
Metallsonde: Garrett ACE 400

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon freddy » Do 2. Aug 2018, 15:19

Hallo :winken:


Das längliche Teil weiß ich nicht. Aber die Münze könnte durchaus römisch sein . Vielleicht mal bisschen mit Wasser feucht machen und mal in verschiedenen Lichteinflüssen drauf schauen. Vielleicht sieht man dann noch was

Gruß freddy
Das Abenteuer liegt direkt vor der Haustür.
freddy Offline


Spezialist (Rang 6 von 7)
 
Beiträge: 534
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 19:59
Wohnort: Nordhessen
Metallsonde: XP Deus

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Earthwindandfire » Do 2. Aug 2018, 17:01

Hallo freddy,
Danke für die schnelle Antwort :thanks
Guter Tip :thumbup Ich werde es mal mit nass machen versuchen, vielleicht zeigt sich ja doch noch was :thanks
Earthwindandfire Offline


Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 51
Registriert: Do 28. Apr 2016, 20:14
Wohnort: Rottweil
Metallsonde: Garrett ACE 400

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Hans_Marder » Do 2. Aug 2018, 17:41

Und dann im Streiflicht schaun.
Hans_Marder Offline


Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 494
Registriert: So 6. Aug 2017, 01:33
Wohnort: Taunus
Metallsonde: Minelab X Terra 305

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon SirKeppa » So 12. Aug 2018, 12:11

Denke die Münze ist ein Sesterz.
Hawedere - Sebastian
SirKeppa Offline

Benutzeravatar
Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 103
Registriert: So 12. Mär 2017, 19:52
Wohnort: Bayern - Chiemgau
Metallsonde: Garret ACE 250

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Earthwindandfire » Mi 15. Aug 2018, 16:44

Danke für eure Antworten :thumbup
Hab die Münze jetzt mal in Olivenöl gelegt. (Hab gelesen dass es gut zur Reinigung geeignet ist). Wenn man die Münze im richtigen Licht betrachtet kann man noch einen Kopf und Teile der Schrift erkennen.
Bilder folgen gleich
Earthwindandfire Offline


Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 51
Registriert: Do 28. Apr 2016, 20:14
Wohnort: Rottweil
Metallsonde: Garrett ACE 400

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Earthwindandfire » Mi 15. Aug 2018, 16:48

Der Pfeil zeigt auf die Spuren die von der Schrift noch übrig sind.

Screenshot_20180815-163820_Gallery.jpg

20180815_164605.jpg
Earthwindandfire Offline


Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 51
Registriert: Do 28. Apr 2016, 20:14
Wohnort: Rottweil
Metallsonde: Garrett ACE 400

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Hans_Marder » Mi 15. Aug 2018, 21:40

So sieht man gar nix. Fotografiere sie im Streiflicht, dann kann man eventuell noch was sehen
Hans_Marder Offline


Profisucher (Rang 5 von 7)
 
Beiträge: 494
Registriert: So 6. Aug 2017, 01:33
Wohnort: Taunus
Metallsonde: Minelab X Terra 305

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon exo_ghost » Do 16. Aug 2018, 10:02

Und lass mal diesen unsäglichen Oliven-Öl-Schwachsinn.
Das Öl oxidiert, die Münzen kleben und reinigen kannst Du damit mal garnichts. Bei Kupfermünzen (sofern es überhaupt eine ist) kann man so gut wie nichts mehr machen. Abwaschen und fertig. Siehste was, ist es gut. Siehste nix, hast du eben Pech gehabt. Alles andere führt zu nichts.
Konservieren kannst Du kupferne Münzen, indem Du medizinische und säurefreie Vaseline verwendest. Sehr wenig davon auf einen Finger und die Münze damit einreiben.
Größere Objekte aus z.B. Bronze in säurefreiem Parafin kochen, bis keine Blasen mehr aufsteigen.
Beises last sich umkehren, wenn Du die behandelten Objekte in Wasser kochst.


Gruß
Exo
Kalorien sind die Dinger, die Nachts zu Dir kommen und deine Hose enger nähen
exo_ghost Offline


Erfahrener Sucher (Rang 4 von 7)
 
Beiträge: 105
Registriert: Sa 30. Sep 2017, 18:25
Metallsonde: Fisher F22

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Nächste


  • Information

Ausrüstung - Metalldetektor EuroTek PRO (LTE)


Eurotek PRO (LTE), das Euro steht für Europa, daher ein europäisches und kein an amerikanischen Münzen ausgerichtetes Leitwertsystem, Tiefenanzeige in Zentimeter anstatt in amerikanischen Inch. Besonders störfest gegenüber den Mobilfunknetzen, insbesondere gegenüber LTE!

Der Eurotek PRO (LTE) ist ein qualitativ hochwertiger Metalldetektor zu einem fast unschlagbar günstigen Preis. Die Metallsonde verfügt über eine für diese Preisklasse gute Tiefenleistung sowie ausgefeilte Technik zur Erkennung des im Boden befindlichen Objekts. Der schnelle Prozessor ermöglicht eine hohe Signalverarbeitungsgeschwindigkeit und Signaltrennung bei niedrigem Stromverbrauch.

Leistungsdaten:
- Empfindlichkeit und Diskriminator regelbar
- Erkennen des im Boden befindlichen Metalls mit Hilfe von 100 Leitwertnummern im Display
- Die Tiefe eines Objekts wird im Display angezeigt
- 3 Töne zur akustischen Metallunterscheidung
- Ein "Overload" Alarm Ton warnt von großen Metallen in der Nähe der Spule
- Unerwünschte Metalle (z.B. Nägel, Alufolie) kann man im Disc Mode ausblenden
- Moderner Mikroprozessor zur schnellen Signalverarbeitung
- Pinpointmodus zur exakten Lokalisierung der Lage des Objekts im Boden
- Stabiler Handgriff und 3-teiliges verstellbares Gestänge, Gewicht ca. 1,1 Kg
- 20cm Rundspule ermöglicht eine hohe Kleinteileempfindlichkeit bei guter Suchtiefe
- Wasserdichte Spule für die Suche am Strand oder Badesee
- Frequenz 7,8 kHz, dadurch annähernd gleich hohe Empfindlichkeit auf Gold und Silber
- Kopfhöreranschluß (Lautsprecher wird dann automatisch abgeschaltet)
- Batteriezustandsanzeige im Display ständig zu sehen
- Läuft mit den preiswerten 9V Blockbatterien aus dem Discounter (Betriebszeit ca. 20 bis 25 Stunden)

Die bevorzugten Einstellungen lassen sich speichern und sind dann direkt nach dem Einschalten wieder da!




Zurück zu Bodenfunde Neuzeit und Moderne

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast