Weltklasse! EuroTek (LTE) mit ordentlicher Leitwertanzeige für unter 200 €
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Mit eines der zugriffsstärksten Schatzsucherforen im deutschsprachigen Internet. Mehr als 3 Millionen Seitenaufrufe im Monat.
Jetzt kostenlos anmelden!

Bald ist es wieder soweit. Die 7. Sondelpower-Goldrallye!

News aus der Sondengängerszene.

Beitragvon Arnthorr » So 4. Mär 2018, 23:57

Ebinger1 hat geschrieben:Was hättest Du denn wo / wie besser gemacht :?:


8hunter hat geschrieben:Da muß ich Ebinger Recht geben...selber erstmal besser machen oder Vorschläge unterbreiten, aber das ist ja ein alter Hut, dass wir Deutschen nicht nur Weltmeister im Fussball sind ;) :winken:


Hmm...
Hätte ich jetzt einfach nur "Alles doof" geschrieben, könnte ich eure Kritik an meiner verstehen.
Arnthorr Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 38
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 10:27

Information

Beitragvon 8hunter » Mo 5. Mär 2018, 01:31

ach quatsch Arnthorr :winken:

von allen Seiten betrachtet, kann ich es als Nichtteilnehmer verstehen, wenn man bei dem Wetter als Sucher die Challenge so schnell wie möglich durchziehen mag....als Veranstalter will man halt das im Vorfeld angekündigte Event nicht absagen...

Ich finde deinen Bericht mit deinen persönlichen Eindrücken ja auch völlig in Ordnung und ok...ich denke mal, so eine Veranstaltung im Spätsommer würde sicher mehr Besucher anlocken und zum längeren Verweilen animieren :)
8hunter Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 2139
Registriert: Di 3. Jun 2014, 19:16

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Ebinger1 » Mo 5. Mär 2018, 01:42

Arnthorr hat geschrieben:
Ebinger1 hat geschrieben:Was hättest Du denn wo / wie besser gemacht :?:


8hunter hat geschrieben:Da muß ich Ebinger Recht geben...selber erstmal besser machen oder Vorschläge unterbreiten, aber das ist ja ein alter Hut, dass wir Deutschen nicht nur Weltmeister im Fussball sind ;) :winken:


Hmm...
Hätte ich jetzt einfach nur "Alles doof" geschrieben, könnte ich eure Kritik an meiner verstehen.


OK... dann schauen wir uns mal deine Kritik ein wenig näher an...

Ich nummeriere einfach mal deine Kritikpunkte in deinem alten Text und nehme dann unten dazu Stellung:

Arnthorr hat geschrieben: 1 Wir kamen um ca. 9:50 am Treffpunkt an, von dem es um 10 Uhr zum Veranstalltungsort gehen sollte.
Tatsächlich ging es dann erst so um kurz nach halb 11 los, ein paar hundert Meter zum Ort des Geschehens.
2 Angekommen gab es erstmal Frühstück zu relativ happigen Preisen.
Für 2 Cola, ein Steak und eine Bratwurst, jeweils mit Brötchen, waren €9,50 zu berappen.
Kaffee war schon nach kurzer Zeit nicht mehr zu haben.
3 Das Frühstück wurde bis ca. 12 Uhr gezogen, scheinbar wurde zu wenig Frühstück verkauft.
Während des ausgedehnten Frühstücks wurden noch ein paar Eintrittskarten verkauft.
Dann war es endlich so weit, um kurz nach 12 wurden 120-150 Sondler auf ca. 54340qm gefrorenen
Boden losgelassen.
Naja, er war nicht komplett gefroren, die obersten 5 Zentimeter waren gut angetaut.
Nachdem man 30 Minuten zugeschaut hatte wie sich einige Teilnehmer mühsam in den
gefrorenen Teil des Bodens gruben um die reichlich vorhandenen Wurstpellenklammern
aus dem Acker zu holen, gab man bekannt das die zu suchenden Schätze praktisch
oben auf liegen. Also maximal 5 Zentimeter tief, im ungefroren Teil des Bodens.
Leider wurde diese Info nicht von allen Teilnehmern wahrgenommen, da sie
durch ein quitschieges Megaphone aus einer Ecke des Feldes kam.
Um 13 Uhr war dann Zeit für`s Zwangsmittag.
Alle wurden vom Feld herunter beordert, und aufgefordert sich zu stärken.
Ich glaube es gab sogar wieder Kaffee, weiss es aber nicht genau.
Wir haben uns nochmal Kaltgetränke geholt, für €2 das Fläschchen.
4 Nach 30, eventuell 40 Minuten waren eigentlich alle wieder bereit das Feld zu stürmen.
Man stellte sich am Feldrand auf.
Es wurde auch langsam kalt.
Klar, geschwitzt von der ersten Runde, und dann in der Kälte rumstehen ist nicht schön.
Es lag aber noch Fleisch auf dem Grill, und somit war an ein Weitermachen nicht zu denken.
Die Mittagspause wurde bis 14 Uhr gezogen.
Dann ging es wieder auf`s Feld.
Für eine weitere Stunde, und dann war`s vorbei.
Die Preise wurden vergeben, und jeder der einen von den 40 versteckten Token fand,
bekam einen Preis.
5 Bis auf die beiden Hauptpreise, und einen Kinderdetektor, gab es aber nur Werbegeschenke
bekannter Detektorenhersteller.
Da von den 2 versteckten Goldmünzen nur eine gefunden wurde, gab man deren ungefähren Liegeort
noch bekannt, woraufhin einige Sondler los sprinteten, und den Schatz 5 Minuten später bargen.
Nun war es halb 4, und man wurde noch eingeladen um halb 6 an einem Abendessen in
einem Restaurant teilzunehmen.
Die 2 Stunden Wartezeit haben wir dann doch lieber in die Heimfahrt investiert.
Schlußendlich wurden dann noch ein paar Werbeartikel verteilt, und nicht verkaufte Wurst
verschenkt.

6 Sorry, aber dafür waren €30, beziehungsweise €35, definitiv zu viel!

Die Bedienung an der Versorgungstheke war sehr freundlich!


1.) Einige Teilnehmer haben wohl Anreisen von über 300 km in Kauf genommen, denen sollte man nicht wg. ein paar Minuten vor der Nase weg fahren. Ist nicht besonders kameradschaftlich.

2.) Wie 8hunter schon schrieb... finde ich auch die Preise für Vollservice, wo ich selber nichts anschleppen muss, OK.

3.) Wenn es um nach 11:30 vom Sammelpunkt zu AUstragungsgelände ging, dann ist doch eine Stunde zum Frühstücken und Kaffeetrinken bestimmt nicht zu lang. Wenn man bedenkt das ja noch die Ausrüstung ausgepackt und der Detektor angeworfen werden muss... Dann wird in der Zeitspanne doch keine Langeweile aufgekommen sein.

4.) Gerade bei den letzten Rallys kam die Bitte auf, mehr Zeit für ein zwangloses Kennenlernen zu lassen...

5.) Wegen der Aussage Werbegeschenke... habe ich mir ein paar Videos von Bekannten zusenden lassen die bei der Rally dabei waren :mrgreen: Ich bin mir nicht so ganz sicher wo Du warst... Neben den Detektoren, zwei Goldmünzen, etlichen Silbermünzen, gab es aber auch wertvollere Gewinne als Wurstpellenklammern. Funkkopfhörer, Rucksäcke, Pinpointer, Grabewerkzeuge, Bekleidung & Co. gingen da bei der Rally über den Tisch bei der Siegerehrung...

6.) Ich weiss jan nicht welche günstigeren / besseren Veranstaltungen in der Szene Du kennss´t, aber wenn ich zu unseren Kollegen nach GB schaue, dann sehe ich da nur 2-3x höhere Startgelder und keine zusätzlichen Gewinne, außer dem was der Boden hergibt. Die Gastroqualität und die Preise dort kannst Du auch kaum vergleichen... da ist Benny einfach zu köstengünstig. Oder ist mir eine gute Veranstaltung entgangen?

Aber... bei all den Kritikpunkten von dir, da freue ich nich schon darauf wenn Du das alles in die Hand nimmst und es besser machst.
Da bin ich sicherlich nicht der einzige der sich das anschauen kommt... :weisheit:

Viel Erfolg :!:

Wann und wo wird der Termin sein :?: :?: :?:
*

Aktion Archäologie
Verband zur Erforschung, Dokumentation und Erhaltung des geschichtlichen Erbes
Ebinger1 Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 8281
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Ebinger1 » Mo 5. Mär 2018, 01:46

8hunter hat geschrieben:ach quatsch Arnthorr :winken:

von allen Seiten betrachtet, kann ich es als Nichtteilnehmer verstehen, wenn man bei dem Wetter als Sucher die Challenge so schnell wie möglich durchziehen mag....als Veranstalter will man halt das im Vorfeld angekündigte Event nicht absagen...

Ich finde deinen Bericht mit deinen persönlichen Eindrücken ja auch völlig in Ordnung und ok...ich denke mal, so eine Veranstaltung im Spätsommer würde sicher mehr Besucher anlocken und zum längeren Verweilen animieren :)


Die Biker machen auch jedes Jahr im Winter ein Elephantentreffen für die ganz Harten...

im Sommer kann doch jeder :mrgreen:

Die nächste Rally bei Benny ist glaube ich im September :winken:
*

Aktion Archäologie
Verband zur Erforschung, Dokumentation und Erhaltung des geschichtlichen Erbes
Ebinger1 Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 8281
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Arnthorr » Mo 5. Mär 2018, 15:37

1. Sinnvoll wäre es gewesen, wenn man den Teil der zeitig da war schon mal ans Frühstück gebracht hätte. Für eventuelle Nachzügler hätte man ja jemanden abstellen können, der auf eben jene wartet. Oder man hätte ein Schild mit Anfahrtsskizze hin gestellt.

2. Das sieht wohl jeder anders. Den einen juckt`s, den anderen nicht. Wir fanden es halt zu teuer.

3. Es ging um halb 11 zum Veranstaltungsort, und Frühstück bis 12. Eindeutig zu lang. Es standen eigentlich schon um halb 12 alle parat.

4. Dafür war ja wohl das gemeinsame Abendessen gedacht.

5. Gibt auf youtube schon einige Videos. Da kann sich ja jeder der nicht dabei war selbst ein Bild davon machen, ob die Einnahmen in Relation zu der gesamten Veranstaltung stehen.

6. Da muss ich ehrlich gestehen, es war meine erste Veranstaltung dieser Art, die ich besucht habe. Eventuell waren meine Erwartungen zu hoch?
Aber ich hatte auch Anhang dabei, der schon auf anderen Veranstaltungen war. Dieser teilt meine Meinung.

Ebinger1 hat geschrieben:
Aber... bei all den Kritikpunkten von dir, da freue ich nich schon darauf wenn Du das alles in die Hand nimmst und es besser machst.
Da bin ich sicherlich nicht der einzige der sich das anschauen kommt... :weisheit:

Viel Erfolg :!:


Das kam uns auch schon in den Sinn.
Allerdings ist es ja Blödsinn, wenn den Leuten das so gefällt wie es ist.
Des weiteren fehlt uns auch die Reichweite.
Aber eventuell rappeln wir uns ja doch mal auf, und finden einen Weg ;)
Arnthorr Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 38
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 10:27

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Ebinger1 » Mo 5. Mär 2018, 15:57

Ist doch ganz einfach...

- Du musst nur alles straffer organisieren

- Mehr Personal abstellen um Teilnehmer zu betreuen

- Billigere Preise im Foodbereich anbieten

- Viel mehr Preise und edle Funde im Eventbereich ausloben

- Mehr Rahmenprogramm organisieren

- Günstigere Teilnehmergebühren nehmen

- Werbung auf breiter Ebene streuen

Somit ist es dann kein Problem mit solchen Veranstaltungen ein kleines Vermögen zu verdienen...

DU musst nur mit einem großen Vermögen anfangen :mrgreen:


...und versprochen: Es wird immer wieder jemand kommen, der behauptet es sei zu teuer, zu schlecht organisiert, zu langweilig, zu sonst was :popcorn:

Aber jetzt mal genau nachgefragt: In welcher Frittenbude bekommst Du denn heute noch für 9,50 € Zwei Getränke, sowie Wurst und Steak jeweils im Brötchen :?: :?: :?:

Wenn man aber schon mit dem Gedanken spielt was eigenes aufzuziehen...

dann sollte man nicht damit anfangen die Mitbewerber runter zu machen.

Das wirft kein gutes Bild auf den eigenen Stil und kollegial ist das auch nicht.

Da kommt bei mir eher die Anmutung eines Trittbrettfahreres auf...
*

Aktion Archäologie
Verband zur Erforschung, Dokumentation und Erhaltung des geschichtlichen Erbes
Ebinger1 Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 8281
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Arnthorr » Mo 5. Mär 2018, 16:13

Eigentlich wollte ich nur einen Erfahrungsbericht posten.
Das du dir das jetzt so zurecht wurschtelst, das man mir daraus einen Strick drehen kann, finde ich ehrlich gesagt "kacke".
Da fühlt man sich irgendwie genötigt sich zu rechtfertigen, hat aber keinen Plan wofür Oo
Arnthorr Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 38
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 10:27

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Ebinger1 » Mo 5. Mär 2018, 16:27

Arnthorr hat geschrieben:Eigentlich wollte ich nur einen Erfahrungsbericht posten.
Das du dir das jetzt so zurecht wurschtelst, das man mir daraus einen Strick drehen kann, finde ich ehrlich gesagt "kacke".
Da fühlt man sich irgendwie genötigt sich zu rechtfertigen, hat aber keinen Plan wofür Oo


Dann solltest Du nur einfach noch mal lesen was Du geschrieben hast...

Ich denke ich bin nicht der einzige User der nicht nur über die Zeilen liest, sondern sich auch die Mühe macht zu verstehen was dahinter steht.

Siehst Du ein Problem darin das deine Aussagen hinterfragt worden sind :?:



Sag Bescheid wann deine Veranstaltung sein wird...
*

Aktion Archäologie
Verband zur Erforschung, Dokumentation und Erhaltung des geschichtlichen Erbes
Ebinger1 Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 8281
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Arnthorr » Mo 5. Mär 2018, 16:36

Wäre ich auf deine Punkte eingegangen, hätte ich damit Probleme?
Nur drehst du dir das alles scheinbar irgendwie zurecht, um deine paranoide Ader zu befriedigen....
Arnthorr Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 38
Registriert: Mi 31. Aug 2016, 10:27

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Ebinger1 » Mo 5. Mär 2018, 17:18

Arnthorr hat geschrieben:Wäre ich auf deine Punkte eingegangen, hätte ich damit Probleme?
Nur drehst du dir das alles scheinbar irgendwie zurecht, um deine paranoide Ader zu befriedigen....


Wo liegt denn dein Problem :?:

Ich habe mir die Zeit genommen und bin auf die von dir vorgetragenen Punkte ausführlicher eingegangeund habe sie mal ein klein wenig beleuchtet.

Das Du mit deinen Basisaussagen auf dünnes Eis gezogen bist, hätte dir doch beim ersten Durchlesen klar sein müssen.

Da bringt es jetzt auch nichts jetzt beleidigt zu spielen...
*

Aktion Archäologie
Verband zur Erforschung, Dokumentation und Erhaltung des geschichtlichen Erbes
Ebinger1 Offline

Benutzeravatar
Experte (höchster Rang)
 
Beiträge: 8281
Registriert: Sa 7. Jan 2012, 00:24

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

VorherigeNächste


  • Information

Ausrüstung - Robuste Grabehacke


Robuste handliche Spitzhacke für Schatzsucher & Sondengänger. Der Stiel der Hacke kann herausgeschoben werden. Hierdurch verringert sich das Packmaß und er passt selbst in kleine Rucksäcke.

Mit der Grabehacke können Fundstücke schnell und trotzdem schonend geborgen werden. Der Detektor muß während des Ausgrabevorgangs nicht abgelegt werden, denn die Gewichtsverteilung der kleinen Spitzhacke ermöglicht ein zügiges einhändiges Ausgraben des Fundstücks.

Gewicht: ca. 1000 Gramm
Länge des Stiels: 40cm

Praxistipp: Im Baumarkt gibt es Werkzeughalter mit denen Dachdecker ihren Dachdeckerhammer am Gürtel befestigen. Diese kann man man hervorragend benutzen um die Grabehacke am Gürtel zu befestigen.




Zurück zu Sondengänger-News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: daaners und 2 Gäste