Metalldetektor kaufen? Wir empfehlen den EuroTek PRO (LTE) für 269,95 €
Logo Zur Startseite Neueste Beiträge

  • Information
Sie möchten einen Metalldetektor kaufen?
Hier Test- und Erfahrungsberichte lesen:
>>> Detektorcheck.de - Vergleichsportal für Metalldetektoren <<<

Tiroler Sondler

Beitragvon hokuspokus » Mi 7. Sep 2016, 20:07

Ubisali hat geschrieben:
hokuspokus hat geschrieben:
Ubisali hat geschrieben:Hallo,

ich bin auch aus Bez. Kufstein und ganz neu hier.
Ich sondele ca. 5 Jahre lang, aber in Tirol habe ich noch nie gemacht :-(

Mfg
Norbert


Hallo Ubisali

Dann bis ja ein Profi mit 5 Jahren und der Ausrüstung! ;)

Du wohnst in Tirol hast aber noch nie da gesondelt??


Hallo Hokuspokus,

genau, weil ich ungarisch bin und das Österreichische Recht nicht kenne.
Ich arbeite schon 2,5 jahre lang in Tirol, aber bis jetzt habe ich immer Angst gehabt, weil Sondel bei uns total verboten ist :-(
In Zukunft möchte ich hier auch ausprobieren.

Ausrüstung: Cobra, Deus XP, Cscope
Entschuldigung wegend meine schlechte Deutschkenntnis... :-)

Mfg,
Norbert


Kein Problem wegen deinem Deutsch. Is eh gut. Kenne Leute die sind schon 15 Jahre hier und könnens net gscheit.
Also in Österreich ist das gezielte Suchen nach
Bodendenkmälern (römisch ect.) verboten. Das normale Suchen jedoch nicht.
Immer Grundstückseigentümer fragen und absichern das es keine geschützte Fläche ist.
hokuspokus Offline


Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 58
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 21:21
Metallsonde: Golden Mask 5

Information

Werbebanner

Beitragvon Ubisali » Mi 7. Sep 2016, 20:48

Hallo Hokuspokus,

genau, weil ich ungarisch bin und das Österreichische Recht nicht kenne.
Ich arbeite schon 2,5 jahre lang in Tirol, aber bis jetzt habe ich immer Angst gehabt, weil Sondel bei uns total verboten ist :-(
In Zukunft möchte ich hier auch ausprobieren.

Ausrüstung: Cobra, Deus XP, Cscope
Entschuldigung wegend meine schlechte Deutschkenntnis... :-)

Mfg,
Norbert[/quote]

Kein Problem wegen deinem Deutsch. Is eh gut. Kenne Leute die sind schon 15 Jahre hier und könnens net gscheit.
Also in Österreich ist das gezielte Suchen nach
Bodendenkmälern (römisch ect.) verboten. Das normale Suchen jedoch nicht.
Immer Grundstückseigentümer fragen und absichern das es keine geschützte Fläche ist.[/quote]

Danke!

z.B.
Ich suche auf eine nicht geschützte Fläche, trotzdem finde ich eine römische Münze. Wer und wie kann entscheiden, ob die normal (legal) ist? Soll ich abgeben?

Oder ganz einfach auf eine Fläche, was nicht geschützt ist und ich auch eine Erlaubnis vom Eingentümer habe darf ich suchen? :)

Norbert
Ubisali Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 10. Aug 2016, 18:40
Metallsonde: Deus XP CScope Cobra

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Markus1983 » Mi 7. Sep 2016, 21:46

Euronenjäger hat geschrieben:
Markus1983 hat geschrieben:Meine funde heute.: hammer inkl nagel und 8 bierdosen aber leere :lol:


Sei froh, volle wären viel schwerer gewesen :mrgreen:

:lol:
Markus1983 Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 10
Registriert: Di 6. Sep 2016, 15:08
Wohnort: Kufstein
Metallsonde: Garrett ac 250

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon hokuspokus » Do 8. Sep 2016, 18:46

Ubisali hat geschrieben:

z.B.
Ich suche auf eine nicht geschützte Fläche, trotzdem finde ich eine römische Münze. Wer und wie kann entscheiden, ob die normal (legal) ist? Soll ich abgeben?


Sowas muss gemeldet werden, weil es kulturell wichtig ist.Das heisst nicht, daß du es für immer abgeben musst. Es gibt auch das Bundesdenkmalschutzgesetz, da steht alles genau drin. :popcorn:

lg
hokuspokus Offline


Aktives Mitglied (Rang 3 von 7)
 
Beiträge: 58
Registriert: Mo 18. Aug 2014, 21:21
Metallsonde: Golden Mask 5

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon hois » So 7. Mai 2017, 13:55

Grüss Gott die Herrn
Hier kommt die verstärkung aus der nähe von wattens.
ich bin seit heut dabei. Habts wiedermal was gfunden?
ich schick euch ein paar bilder mit funden rund um kolsass/weer
lg daniel
20170501_135639.jpg

20170501_135623.jpg

20170501_135623.jpg

1494157997876-819420238.jpg
Dateianhänge
20170501_135531.jpg
20170402_072319.jpg
hois Offline


Einsteiger (Rang 1 von 7)
 
Beiträge: 6
Registriert: So 7. Mai 2017, 10:54
Metallsonde: Gerrett ace 250

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Beitragvon Maggai » Fr 28. Sep 2018, 00:54

Bin gerade überrascht, dass so „Viele“ aus Bez. Kufstein sind :jump: ... dachte immer, das macht bei uns keiner...
Wäre sicher mal Interessant, wenn man mal was ausmachen könnte...
Maggai Offline


Mitglied (Rang 2 von 7)
 
Beiträge: 33
Registriert: Di 15. Sep 2015, 11:39

Information


Diese Werbeanzeige verschwindet nach Forenanmeldung!

Vorherige


  • Information

Ausrüstung - Metalldetektor EuroTek PRO (LTE)


Eurotek PRO (LTE), das Euro steht für Europa, daher ein europäisches und kein an amerikanischen Münzen ausgerichtetes Leitwertsystem, Tiefenanzeige in Zentimeter anstatt in amerikanischen Inch. Besonders störfest gegenüber den Mobilfunknetzen, insbesondere gegenüber LTE!

Der Eurotek PRO (LTE) ist ein qualitativ hochwertiger Metalldetektor zu einem fast unschlagbar günstigen Preis. Die Metallsonde verfügt über eine für diese Preisklasse gute Tiefenleistung sowie ausgefeilte Technik zur Erkennung des im Boden befindlichen Objekts. Der schnelle Prozessor ermöglicht eine hohe Signalverarbeitungsgeschwindigkeit und Signaltrennung bei niedrigem Stromverbrauch.

Leistungsdaten:
- Empfindlichkeit und Diskriminator regelbar
- Erkennen des im Boden befindlichen Metalls mit Hilfe von 100 Leitwertnummern im Display
- Die Tiefe eines Objekts wird im Display angezeigt
- 3 Töne zur akustischen Metallunterscheidung
- Ein "Overload" Alarm Ton warnt von großen Metallen in der Nähe der Spule
- Unerwünschte Metalle (z.B. Nägel, Alufolie) kann man im Disc Mode ausblenden
- Moderner Mikroprozessor zur schnellen Signalverarbeitung
- Pinpointmodus zur exakten Lokalisierung der Lage des Objekts im Boden
- Stabiler Handgriff und 3-teiliges verstellbares Gestänge, Gewicht ca. 1,1 Kg
- 20cm Rundspule ermöglicht eine hohe Kleinteileempfindlichkeit bei guter Suchtiefe
- Wasserdichte Spule für die Suche am Strand oder Badesee
- Frequenz 7,8 kHz, dadurch annähernd gleich hohe Empfindlichkeit auf Gold und Silber
- Kopfhöreranschluß (Lautsprecher wird dann automatisch abgeschaltet)
- Batteriezustandsanzeige im Display ständig zu sehen
- Läuft mit den preiswerten 9V Blockbatterien aus dem Discounter (Betriebszeit ca. 20 bis 25 Stunden)

Die bevorzugten Einstellungen lassen sich speichern und sind dann direkt nach dem Einschalten wieder da!




Zurück zu Sondengänger in Tirol

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast